Frage
Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO
Antworten (56)
Antworten
 
Einsteiger
Homeboy
Beiträge: 9
Mitglied seit: ‎28.07.2011
Nachricht 31 von 57 (3.909 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

[ Bearbeitet ]

und wie sieht es mit der automatischen Druckkopfreinigung bei dem neuen Gerät 8600 aus ?

Nach jedem wiedereinschalten auch Druckkopfreinigung, andere intervalle ?

 

Desweiteren wüsste ich gerne ob der Fehler mit der Originalgröße bei 2:2 Kopien (Beidseite Kopie) gelöst wurde, sodass nun nichtmehr ein Stück oberhalb und unterhalb fehlt und man nicht mehr auf 95-96% verkleinern muss, weil es somit ja keine 2:2 original kopie mehr wäre?

 

Mehr Infos bitte.

Support
StevenK
Beiträge: 13.293
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 32 von 57 (3.904 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

[ Bearbeitet ]

Das Gerät führt weiterhin seine Reinigungen und Überprüfungen durch. Nicht in der Menge wie Sie es vom Officejet Pro 8500 kennen aber er tut es. Alleine schon weil er für ein großes Volumen gedacht ist und gewährleistet sein muss, dass das Tintensystem stehts in einwandfreiem Zustand ist.

 

Bezüglich des Kopierproblems. Dies ist ja kein Fehler oder Defekt. Wenn Sie etwas duplex kopieren möchten dann muss das Gerät die Seite ja "festhalten" um Sie wieder einzuziehen und dann die andere Seite bedrucken zu können. Dabei geht natürlich ein kleines Stück vom Papier "verloren" weshalb es zu diesen paar Prozenten Verkleinerung kommt.

 

Dies ist beim duplex Kopieren aber nicht zu vermeiden.

 

MfG

Steven_K 


Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Einsteiger
Homeboy
Beiträge: 9
Mitglied seit: ‎28.07.2011
Nachricht 33 von 57 (3.899 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

Ja, das ist klar das er reinigen muss, aber wieder bei jedem einschalten des Gerät´s genauso wie beim 8500 ?

 

Wegen des Kopierproblems habe ich es extra schon ausführlich geschildert, es ist ein Produktionsfehler.

Man musste das Gerät so kontruieren ist keineaurede.

 

ES IST KEINE 2:2 mehr und HP ist der Fehler auch erst viel später aufgefallen.

Mann muss es ja sogar seperat einstellen!

Jetzt kommt wieder ein HP supporter und will wieder was anderes erzählen.

 

Es kann nicht sein das man 2:2 Maßstab angibt und es kein zu keinem 2:2 Mabstabe ausgabe kommt.

Ob das nun nicht anders geht und falsch bedacht wuzrde bei der Produktion ist irrelevant.

Dann hätte man es so kontruieren müssen das das Blatt anders festgehalten wird.

 

oder man gibt macht direkt korrekte Angaben und gibt an das es bei beidseitigen Kopien zur verkleinerung kommt, was nirgends dokumentiert ist.

Es ist und bleibt eine verfälschte Kopie.

Support
StevenK
Beiträge: 13.293
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 34 von 57 (3.892 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

[ Bearbeitet ]

Ja er macht dies auch bei jedem Start des Gerätes. Allerdings ist das Gerät deutlich schneller bereit als der Officejet Pro 8500.

 

MfG

Steven_K 


Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Ratsuchender
Cedrus
Beiträge: 1
Mitglied seit: ‎31.03.2012
Nachricht 35 von 57 (3.817 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

Gestern bin ich durch die Suche zum Abstellen der ständigen Druckkopfreinigung auf diesen Beitrag gestoßen.

Wir nutzen den Drucker aus den gleichen Gründen, wie hier schon angegeben im HomeOffice-Bereich. Mit zwei Kindern haben wir schon einige Ausdrucke, jedoch keine 1200 St/Monat. Ich Zweifel auch an, dass alle Selbstständigen oder Kleinunternehmen dieses Druckvolumen schaffen. Vor dem Kauf habe ich intensiv im Internet gesucht. Nirgendwo war ein Hinweis darauf. Auch die Fachberatungen in mehreren Geschäften haben nicht darauf hingewiesen. Vor allem weil bei uns noch der Kodak Hero 7.1 zur Auswahl stand mit ähnlichen Funktionen.

Aus diesen Gründen sehe ich HP in der Pflicht die Firmware und den Druckertreiber anzupassen, dass beim Ausschalten nicht ständig nach dem Einschalten eine Reinigung erfolgt oder der Standby-Modus so einzustellen ist (WLAN-Abschaltung, kein Fax-Abruf etc.), dass dort nur noch sehr wenig Energie benötigt wird.

Die 2:2 Kopie sollte eigentlich auch mit der Duplexeinheit möglich sein. Vielleicht ist dies ja auf einen 5-7 mm Rand machbar, den die meisten Formulare mindestens haben, so dass nicht immer eine Verkleinerung nötig ist. Schließlich ist ja auch ein ganzseitiger Ausdruck möglich. Dann muss der Treiber halt nach dem Einscannen das Bild verkleinern und beim Ausdruck wieder vergrößern, so dass nur der Teil, wo das Blatt festgehalten wird nicht bedruckt wird. Hier ist der Grips und Erfinderreichtum der Entwicklungsingenieure gefordert.

Meiner Meinung nach muss HP hier mit Treibern oder Firmware schnellstens nachbessern, was sich mit Sicherheit viele User wünschen.

 

Freundliche Grüße

 

   

Neuling
Albi
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎24.08.2012
Nachricht 36 von 57 (3.338 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

[ Bearbeitet ]

Ich besitze immer noch den HP 720 C, wollte mir eigentlich einen neuen kaufen, aber nachdem ich hier im Forum alles durchgelesen habe, steht mein Entschluss fest, ich bleibe bei meinem 9 Jahre alten HP der auch nach 9 Jahren immer noch 1 A druckt, und bei dem ichhh selbst entscheiden kann wann er eine Reinigung durchführt oder nicht ! Manchmal bekommt er sogar 2 Jahre lang keine Reinigung und druckt immer noch wie am Anfang. Liebe HP Mitarbeiter baut wieder solche Geräte und dann kann Cannon und wie sie sonst noch heissen euch nicht mehr das Wasser reichen. Der Benutzer will und sollte selbst entscheiden wann er eine Druckkopfreinigung durchführen möchte!!!!!

Neuling
nocopy
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎21.10.2012
Nachricht 37 von 57 (3.155 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

Das Problem mit der Druckkopfreinigung nervt mich auch total und die Äußerungen von HP zu dem Problem empfinde ich als Frechheit. Ich glaube nun aber eine Lösung für das Problem gefunden zu haben, zumindest hat es bei mir während der letzte Druckaufträge funktioniert. Vorher hat mein OfficeJet 8500 Pro nach JEDEM Druckauftrag eine Druckkopfausrichtung durchgeführt. Meine Lösung sieht wie folgt aus:

 

1. Drucker einschalten

2. In eingeschaltetem Zustand 4x die Zurück-Taste drücken um das "Engineering/Support-Menü" aufzurufen

3. Zum Untermenü "Print Diagnostic Menu" wechseln

4. Zum Unterpunkt "bypass pen alignment" (Druckkopfausrichtung umgehen) gehen

5. Druckkopfausrichtung abstellen

 

Ich hoffe das wars und der Drucker nervt nicht mehr. Zumindestens sieht es erstmal sehr vielversprechend aus.

 

Viel Glück beim Ausprobieren!

Neuling
gw16
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎02.06.2014
Nachricht 38 von 57 (631 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

Nervend ist gar kein Ausdruck ....

1200 Zwangsdrucke damit eine einwandfreie Druckfunktion gewährleistet wird. Das kann ja nicht sein für einen Homeoffice-Drucker. Gerade aktuell ...ca. 50 Seiten gedruckt ohne Probleme. Dann auf einmal geht gar nichts mehr. Tintenstand ok.  Druckköpfe zumindest mal keine Fehlermeldung. Alles mal rausgenommen. wieder eingesetzt. Drucker komplett vom Netzt  und wieder ein. Jetzt rötelt er ununterbrochen mit Druckkopfausrichten und wer weiß was er noch so macht. Dieser drucker ist gewiß keine Empfehlung für HP.

Neuling
gw16
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎02.06.2014
Nachricht 39 von 57 (623 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

...weiß jetzt nicht wieviel Tinte verbraten wurde.

Es wird ein Blatt gedruckt ...beim nächsten wieder nur Fragmente.>>> endlose Druckkopfreinigung.

Meldung: Tintenfüllstand niedrig. Cyan>> gefälschte Patrone eingesetzt oder leer >>> weder/ noch.

Yellow: Patrone fast leer  ... ok ...an der Grenze. Magenta: Füllstand niedrig >>> noch halbvoll

Black >>> niedrig >>> noch fast halbvoll.

Was soll der Sch... ?

Support
StevenK
Beiträge: 13.293
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 40 von 57 (578 Ansichten)

AW: Druckkopfreinigung nervt beim HP Officejet Pro 8500 Wireless AIO

Hi gw16,

 

danke für dein Feedback im HP Forum...

 

...und sorry für die Problem, welche du mit dem Gerät hast. Nach deiner Beschreibung vermute ich, dass die Druckköpfe nicht mehr einwandfrei sind. Da diese als Verbrauchsmaterial zählen, genau wie die Patronen, empfehle ich dir ggf. diese auszutauschen. Möglicherweise wird das Problem dadurch behoben - eine Garantie darauf kann ich dir aber nicht geben da natürlich auch ein Problem direkt an der Druckerhardware bestehen könnte.

 

Im Endeffekt ist es am Besten wenn du dich mit dem telefonischen HP Support in Verbindung setzt. Der Support ist aber nur innerhalb der Herstellergarantie kostenfrei.

 

Kontakt zu HP

 

MfG

Steven_K


Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln