hp pavillion dv9500 notebook (2116 Ansichten)
Antworten
Neuling
AlexP1982
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎21.09.2011
Nachricht 1 von 10 (2.116 Ansichten)

hp pavillion dv9500 notebook

hallo,

 

 

ich habe folgendes problem. vor einigen tagen hatte ich ein SMART-ereignis. gestern abend war eine meldung das ein fehler der grafikkarte bzw der software aufgetreten wäre und dies korrigiert worden wäre. direkt im anschluss ist der computer abgestürtzt und ich hatte einen bluescreen. nach neustart des computers war der bildschirm in 4 teile aufgeteilt. deinstallation der grafiksoftware konnte man gerade noch durchführen, da kaum etwas zu erkennen war. neustart brachte nur kurz etwas. seitdem stürzt er immer wieder ab.

als ich mich dann versucht habe im netz schlau zu machen, fand ich herraus das es bei der hp pavilion serie falsch oder fehlerhafte verlöhtete grafikkarten gibt (http://www.n-tv.de/technik/Chinesen-streiten-mit-HP-article768651.html). kann es damit zusammenhängen?

 

was kann ich da tun? brauche ich eine software um das problem zu beheben oder liegt es an der hardware?

 

PS:hp pavilion dv9500 (dv9695eg) windows7 (selber upgegrated)

Begabter
RenéB
Beiträge: 47
Mitglied seit: ‎16.03.2011
Nachricht 2 von 10 (2.109 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

Hallo AlexP,

 

diese Problematik kann viele Ursachen haben. Sollten grafische Veränderungen und fehlerhafte Darstellungen schon im POST (bevor Windows geladen wird) auftreten, kann eine statische Entladung helfen. Dazu entnehmen Sie den Akku und entfernen das Netzteil. Dann halten Sie die Einschalttaste für 20 Sekunden gedrückt. Danach testen Sie die Funktion im Netzbetrieb (ohne Akku).

Sollte es weiterhin Schwierigkeiten geben, macht eine Aktualisierung des Grafiktreibers Sinn. Da Sie leider nur die Geräteserie und nicht die genaue Bezeichnung genannt haben, kann ich Ihnen den Treiber aktuell nicht bereit stellen.

Sie finden Ihn unter dem Punkt "Downloads für Software und Treiber", wenn Sie bei der Suchfunktion der Seite HP.com die Gerätebezeichnung oder Produktnummer eingeben.

Mit freundlichen Grüßen

René

Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Neuling
AlexP1982
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎21.09.2011
Nachricht 3 von 10 (2.102 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

danke für die antwort aber dies habe ich schon gemacht. d.h. ich habe den akku herrausgenommen und auch die software für die grafikkarte deinstalliert um sie anschliessend zu erneuern. doch bevor ich diesen schritt tun konnte istallierte sich die software neu( aber nicht die neuste version/sowie treiber).

die software/treiber auf der hp seite funktionieren für meinen laptop leider nicht, da ich dort mit windows 7 arbeite und die für mich in frage kommenden treiber nur für vista funtionieren.

Begabter
RenéB
Beiträge: 47
Mitglied seit: ‎16.03.2011
Nachricht 4 von 10 (2.097 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

Hallo AlexP,

 

danke für das schnelle Feedback.

Um einen Softwarefehler ausschließen zu können, sollten Sie nach der Datensicherung eine Recovery durch führen.

Dies machen Sie entweder mit den eigens erstellten DVD's oder im Recovery-Manager. Diesen erreichen Sie direkt nach dem Einschalten des Notebooks über die Taste F11. Dort wählen Sie den Punkt "Systemwiederherstellung".

 

Sollte auch dieser Schritt das Problem nicht beheben, ist der technische Defekt erwiesen.

Mit freundlichen Grüßen

René

Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Neuling
AlexP1982
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎21.09.2011
Nachricht 5 von 10 (2.093 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

ich probiere es gerne wie beschrieben, aber eine systemwiederherstellung über windows hat nicht funktioniert.

 

muss wohl dann die grafikkarte von nvidia sein. danke für die hilfe aber der gang in den laden bleibt mir wohl nicht erspart.

 

 

mfg

Begabter
RenéB
Beiträge: 47
Mitglied seit: ‎16.03.2011
Nachricht 6 von 10 (2.090 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

Hallo AlexP,

 

die Systemwiederherstellung sollte nicht im Betriebssystem gestartet werden. Versuchen Sie das bitte über den beschriebenen Weg über die Taste F11.

Mit freundlichen Grüßen

René

Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Professor
Michael_B
Beiträge: 8.303
Mitglied seit: ‎30.05.2011
Nachricht 7 von 10 (2.081 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

Hallo Alex,

 

> vor einigen tagen hatte ich ein SMART-ereignis.

 

Das war die Festplatte.

 

> fehler der grafikkarte bzw der software aufgetreten wäre und dies korrigiert worden wäre

 

Rechts im Systray eine kleine Meldung dass der GraKa-Treiber zurückgesetzt worden wäre.

 

Festplatte testen, vom Bios aus F2, die wird die Ursache sein.

 

evtl hilft abgesichert in der Eingabeaufforderung starten, dort dann chkdsk /f - mit J beantworten, neustart.

Konnte was behoben werden, startet Win wieder, dann schnellstens die Daten sichern.

 

Das Protokoll von chkdsk ist zu finden:

Entweder über die Systemsteuerung --> Verwaltung oder
in das Suchfeld eventvwr.msc eintippen - kommt die sofort.

Dann Anwendungsprotokoll, Quelle Wininit, ID 1001, doppelt draufklicken - lesen / kopieren, evtl. posten (als Text!)


Gruss Michael || Kein Mitarbeiter von HP
Bitte von Lösungshilfen per Persönlicher Nachricht absehen, wird ignoriert. || Windows Experte IT-Pro / Consumer ||
Hilfreich?, dann mal auf den Daumen klicken, war die Lösung? dann als solche markieren.
Professor
Michael_B
Beiträge: 8.303
Mitglied seit: ‎30.05.2011
Nachricht 8 von 10 (2.079 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

Hallo,


AlexP1982 schrieb:

ich probiere es gerne wie beschrieben, aber eine systemwiederherstellung über windows hat nicht funktioniert.

 

muss wohl dann die grafikkarte von nvidia sein. danke für die hilfe aber der gang in den laden bleibt mir wohl nicht erspart.

 

 

mfg


Wäre kontraproduktiv, die HD hat erst einmal einen Schaden gemeldet - da läßt man sowas sein um den Tod nicht noch zu beschleunigen.


Gruss Michael || Kein Mitarbeiter von HP
Bitte von Lösungshilfen per Persönlicher Nachricht absehen, wird ignoriert. || Windows Experte IT-Pro / Consumer ||
Hilfreich?, dann mal auf den Daumen klicken, war die Lösung? dann als solche markieren.
Begabter
RenéB
Beiträge: 47
Mitglied seit: ‎16.03.2011
Nachricht 9 von 10 (2.073 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

Sollte die Recovery abbrechen, ist der Defekt der HDD fast schon erwiesen.

Daher ist vollkommen egal, ob nun vor der Recovery der HDD-Test gemacht wird oder nicht.

Der HDD-Test sollte in der Tat im Bios erfolgen, dieses erreicht man bei unseren Geräten über die Taste F10.

Die Systemdiagnose (F2) testet auch andere Bauteile, was in dem Fall nicht unbedingt nötig ist.

 

Ich bin dafür, dass wir zunächst die weiteren Ergebnisse abwarten.

Mit freundlichen Grüßen

René

Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Professor
Michael_B
Beiträge: 8.303
Mitglied seit: ‎30.05.2011
Nachricht 10 von 10 (2.065 Ansichten)

AW: hp pavillion dv9500 notebook

René haute in die Tasten:


RenéB schrieb:

Sollte die Recovery abbrechen, ist der Defekt der HDD fast schon erwiesen.

Daher ist vollkommen egal, ob nun vor der Recovery der HDD-Test gemacht wird oder nicht.

Der HDD-Test sollte in der Tat im Bios erfolgen, dieses erreicht man bei unseren Geräten über die Taste F10.

Die Systemdiagnose (F2) testet auch andere Bauteile, was in dem Fall nicht unbedingt nötig ist.

 

Ich bin dafür, dass wir zunächst die weiteren Ergebnisse abwarten.


> Sollte die Recovery abbrechen, ist der Defekt der HDD fast schon erwiesen.

 

Systemwiederherstellung aus Windows - bricht ab, dann hat das zuerst einmal Gründe im System dass diese Funktion nicht mehr bereitstellen kann.

 

 

> Der HDD-Test sollte in der Tat im Bios erfolgen, 

 

Der korrigiert aber keine Bitmaps, stellt die Integrität von Dateien nicht her, versucht das nicht einmal.

Das wiederum kann chkdsk und noch mehr.

 

Nach einer Warnung Smart-Fehler, braucht man sich über einen Test keine Gedanken mehr zu machen.

Die Platte ist für weitere Einsätze nicht mehr brauchbar.

 


Gruss Michael || Kein Mitarbeiter von HP
Bitte von Lösungshilfen per Persönlicher Nachricht absehen, wird ignoriert. || Windows Experte IT-Pro / Consumer ||
Hilfreich?, dann mal auf den Daumen klicken, war die Lösung? dann als solche markieren.
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln