Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Highlighted
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎26.03.2013
Nachricht 1 von 9 (16.057 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Guten Tag,

 

ich speichere Daten immer auf einer Partition mit dem Laufwerksbuchstaben D:, möchte daher der Partition mit dem Recoveryimage (Werkszustand mit LW-Buchstaben D:) einen anderen Buchstaben zuweisen.

 

Mit Bordmitteln ist das aber offenbar nicht möglich, in der Datenträgerverwaltung wird mir dieser Menüpunkt nicht angeboten

 

# Habe ich eine andere Möglichkeit übersehen?

 

# Welche externen Anwendung (gParted etc.) sollte ich erforderlichenfalls verwenden?

 

Danke!

0 Kudos
Accepted Solution

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Moin,

 

> in der Datenträgerverwaltung wird mir dieser Menüpunkt nicht angeboten

 

Echt?

dann gehst du über Diskpart

 

console als administrator ausführen

diskpart

REMOVE LETTER=D

exit

reboot

was ist nun?

 

Ansonsten könntest du das auch per Diskpart dismount auf dem ausgewählten Volumen probieren, allerdings auf eigene Gefahr.

 

wie oben cmd starten

diskpart

list vol

// recovery hat welche Nummer?

select vol x // die von recovery

// Meldung kommt vol x selected

dismount

exit

fertig

 

ich würde die Finger von gParted / Fremdtools lassen

Rektor
Beiträge: 18.600
Mitglied seit: ‎30.05.2011
Nachricht 2 von 9 (16.045 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Moin,

 

> in der Datenträgerverwaltung wird mir dieser Menüpunkt nicht angeboten

 

Echt?

dann gehst du über Diskpart

 

console als administrator ausführen

diskpart

REMOVE LETTER=D

exit

reboot

was ist nun?

 

Ansonsten könntest du das auch per Diskpart dismount auf dem ausgewählten Volumen probieren, allerdings auf eigene Gefahr.

 

wie oben cmd starten

diskpart

list vol

// recovery hat welche Nummer?

select vol x // die von recovery

// Meldung kommt vol x selected

dismount

exit

fertig

 

ich würde die Finger von gParted / Fremdtools lassen


Gruss Michael
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎26.03.2013
Nachricht 3 von 9 (16.026 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Herzlichen Dank für deine Antwort, Michael!

Der Tipp mit diskpart hat funktioniert: Laufwerksbuchstabe entfernt und mit ASSIGN LETTER=... einen neuen zugewiesen. Es scheint alles zu funktionieren.

 

In der Datenträgerverwaltung von Windows 8 werden allerdings für die Recoverypartition weiterhin keine Menüpunkte (entfernen, ändern) zu den Laufwerksbuchstaben angezeigt.

 

LG Alois

Rektor
Beiträge: 18.600
Mitglied seit: ‎30.05.2011
Nachricht 4 von 9 (16.023 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Hallo Alois,

 

> In der Datenträgerverwaltung von Windows 8 werden allerdings für die Recoverypartition

> weiterhin keine Menüpunkte (entfernen, ändern) zu den Laufwerksbuchstaben angezeigt.

 

Mh, seltsam aber kann ich gerade mangels passendem OEM-Gerät nicht nachvollziehen, die ich in den Fingern hatte...war das erinnerlich nicht so.

 

Versuche folgendes

 

diskpart

automount scrub

automount enable

exit

 

evtl. nochmal restart.

 

Wenn es nun klappt ist ok, andererseits habe ich dann keine Idee mehr.


Gruss Michael
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎26.03.2013
Nachricht 5 von 9 (15.988 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

[ Bearbeitet ]

Danke für den Hinweis auf

 

diskpart

automount scrub

automount enable

 

Für die Recovery-Partition werden trotzdem keine Menüpunkte zum Ändern oder Entfernen des Laufwerksbuchstabens angezeigt.

 

Da die Änderung mit diskpart selbst (ASSIGN ...) funktioniert hat, ist für mich die Frage gelöst.

 

Nun beschäftigt mich allerdings, wie ich das Betriebssystem auf eine SSD migrieren kann. Offenbar gibt es auch da keine Lösung:

 

# Deaktivierung der Secure-boot-Richtlinie

# Größe der Partitionen auf die SSD-Größe reduziert (PC startet mit den reduzierten Größen problemlos)

# Image der kompletten Festplatte mit Acronis 2013 auf die SSD übertragen

# Bootreihenfolge angepasst

# PC startet trotzdem nicht von SSD

 

Wird wohl nix anderes übrig bleiben, als ein separates Windows 8 zu kaufen - WENIG KUNDENFREUNDLICH!

 

Support
Beiträge: 19.794
Mitglied seit: ‎29.03.2012
Nachricht 6 von 9 (15.985 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Hmm, warum erstellen Sie sich nicht die Recovery-DVDs aus Windows 8 heraus und installieren die Recoveryversion auf die SSD von DVD?

Alternativ kann man den Lizenzschlüssel von Win8 auslesen und sich eine Win8-DVD ausborgen etc.

LG Swen
PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎26.03.2013
Nachricht 7 von 9 (15.940 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Danke für Ihre Antwort:


1) Haben Sie selbst schon mal die Recoveryversion auf eine SSD installiert?

 

- Ich habe es natürlich auch zahlreiche Male versucht und dass es funktionieren "müsste", weiß ich.


- Dazu gibt es im Web bereits einige Antworten, dass das nicht funktioniert (zB w. Partitionsgröße).

 

- Ein Telefonsupporter von HP erzählte mir, er kenne noch keinen Fall, wo das einem Anwender tatsächlich gelungen sei.

 


2) Ich konnte keine DVD mit Win8 64 auftreiben . Und die (zusätzlich gekaufte!) Upgrade-DVD auf Win8-Pro akzeptiert den ausgelesenen Lizenzschlüssel leider nicht.

- Ich installierte ein "normales" Upgrade von Win7 64 auf Win8 64 auf der SSD, allerdings fehlen mir einige der durchaus sinnvollen Softwarezugaben von HP, weil ich davon keine (lizenz-aktivierten) Installationsdateien habe.

Ich nutze im Moment also die Originalinstallation und warte auf eine  Lösung oder viel Zeit, damit ich mich selbst damit wieder spielen kann. 

 

Sehr kundenfreundlich ist es übrigens auch nicht, dass es nicht funktioniert, das ausgelieferte Windows 8 64 auf eine SSD zu installieren (nochmals: Telefonische Auskunft des HP-Supporters!).

 

LG Alois

Support
Beiträge: 19.794
Mitglied seit: ‎29.03.2012
Nachricht 8 von 9 (15.937 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

Hallo,

Ich brauche es nicht auf SSD installieren, da dies über meine Supporttätigkeit geht. ABER natürlich ist es schon einigen gelungen. Die SSD muss eine gewisse Größe haben und dann geht es. Welche Größe genau ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich! Desweiteren gibt es von diversen Herstellern (Samsung z.B.) Tools, womit man die HDD auf SSD clonen kann.

Welche Software fehlt Ihnen unter Windows 8, wenn Sie es Clean installieren? Vielleicht kann ich in diese Richtung etwas helfen...

LG Swen
PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎26.03.2013
Nachricht 9 von 9 (15.935 Ansichten)

AW: Laufwerksbuchstabe Recoverypartition ändern, HP Pavilion p6-2432eg mit Windows 8 64

[ Bearbeitet ]

Hallo,


diese "gewisse" Größe ist 11 GB: Das Recoverytool verlangt mindestens genau die Größe der Recoverypartition. Ich kaufe mir sicher keine SSD dieser Größe.


Und die Auskunft des HP Supporters habe ich soeben nochmals in meiner Gesprächsnotiz nachgelesen.


Das Klonen von HDD auf SSD funktioniert ebenfalls nicht: Acronis 2013 und die Tools von Samsung und von Intel (ich habe es mit beiden SSDs selbst versucht!) können das nicht.

Soweit ich mich jetzt erinnere, bemängeln die wenig aussagekräftigen Fehlermeldungen offenbar die GPT-Partition des Quelllaufwerks.

Ich hatte dieses Quelllaufwerk sogar auf die Größe der SSD verkleinert: Windows startete davon problemlos, das Klonen funktionierte leider trotzdem nicht, genausowenig wie das Konvertieren mit dem zur jeweiligen SSD mitgelieferten Tool.

 

LG Alois

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln