Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎05.12.2013
Nachricht 1 von 6 (6.470 Ansichten)

Faxen mit HP Officejet Pro 8600 Plus

Hallo, ich habe ein Problem, weiß aber nicht, ob ich hier richtig bin.

Ich habe mir jetzt den o.a. Multifunktionsdrucker zugelegt. Er steht bei mir im Büro und ist über WLAN mit meinem Netzwerk verbunden. Die Fritzbox 6320 steht 2 Räume weiter. 

Ich möchte jetzt gerne Faxe empfangen und senden, das Ganze allerdings ohne ein Kabel über den Flur legen zu müssen.

Option 1, das Ganze über die Fritzbox zu regeln, fällt weg, weil ich bei Unitymedia bin und die bei diesem Modell den Integrierten Faxempfang (und auch den AB) abgeklemmt haben. Wegen dem schlechten WLAN-Signal habe ich den WLAN-Router WR1043ND von TP-Link an die Fritzbox angeschlossen und das WLAN-Signal an der Box deaktiviert. Soweit ich weiß, gibt es über den WLAN-Router keine Möglichkeit Faxe zu senden oder zu empfangen.

Bleibt nur noch Option 2 und das ist der HP 8600. Besteht die Möglichkeit mit ihm übers WLAN Faxe zu empfangen und zu senden ? Was ist mit eFax ? Ich habe gelesen, dass das mit diesem Drucker möglich sei und man kostenlos im Monat 20 Faxe senden und empfangen kann. Das würde mir reichen. Wenn ich auf die Homepage von eFax gehe, steht da aber nur was von einer kostenlosen 30-Tage-Version und danach kostet es 11 € pro Monat. Das wäre es mir nicht wert. Wer kann mir weiterhelfen ?

 

Gruß Frank

0 Kudos
Support
Beiträge: 1.344
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 2 von 6 (6.456 Ansichten)

AW: Faxen mit HP Officejet Pro 8600 Plus

Hallo fwkh,

 

danke für Ihren Beitrag im HP Forum.

 

Efax besitzt dieses Modell nicht, da er schon ein normales Faxmodem hat. Faxe per Wlan verschicken geht auch nicht, da Fax eine Analoge Technik ist. Ihnen bleibt leider nichts anderes übrig, als ein Kabel zu verlegen, wenn Sie das Fax nutzen wollen.

 

mfg

Franko_H

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎05.12.2013
Nachricht 3 von 6 (6.451 Ansichten)

AW: Faxen mit HP Officejet Pro 8600 Plus

Naja, wenn ich mir hier diesen Bericht (http://www.computerwoche.de/a/ratgeber-faxen-ueber-das-internet,593006) ansehe, gibt es ja doch so einige Möglichkeiten über das Internet zu faxen. Ist halt nur die Frage, ob das auch über den Drucker geht. Da er eine email-Adresse hat, dürfte es ja zumindest kein Problem sein, Faxe zu empfangen. Das wäre ja das gleiche, wie am PC, nur das sie dann am Drucker direkt ausgedruckt werden.

Und vom PC kann man ja auch eine Email/Fax an einen Anbieter senden. Und da ich auf dem HP 8600 auch die Möglichkeit 'Scannen to Email' habe, müsste doch so etwas auch irgendwie gehen. Ich stelle mir das so vor, dass ich ein Dokument in den Einzug lege, es gescannt wird und an eine Email/Faxnummer bzw. -anbieter gesendet wird. Und umgekehrt genauso, der Drucker ist ja über eine Email-Adresse erreichbar. Ein Faxanbieter vergibt mir eine virtuelle Faxnummer und leitet alle Faxe an die Drucker-Email weiter und da werden sie dann ausgedruckt.

Support
Beiträge: 1.344
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 4 von 6 (6.448 Ansichten)

AW: Faxen mit HP Officejet Pro 8600 Plus

Hi,

 

ja Eprint hat der Drucker. Dann müssen Sie sich selber einen Anbieter suchen, der Ihnen eine Faxnummer zur Verfügung stellt und wenn dann auf diese Faxnummer Faxe eingehen, diese dann von dem Anbieter an die Eprintadresse des Druckers geschickt werden. Das wäre nur für das empfangen.

 

Wie das senden klappen soll per Email kann ich mir nicht ganz vorstellen. Da Sie ja nur eine Emailadresse eintragen können und dort die E-Mail hingesendet wird. Ob dann dort ein Mitarbeiter sitzt, der in die E-Mail reinschaut und dann dort den Anhang rausnimmt und sich das Ausdruckt und mit einem Analogen Faxgerät dann zu der Nummer schickt, die Sie in die E-Mail geschrieben haben. Kann gut möglich sein. Ob es wirklich so klappt, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Wir unterstützen bei dem Gerät so einen weg nicht. Müsste man dann höchsten Probieren. 

 

Wäre dann nur die Überlegung ob es dann nicht einfacher wäre, das Kabel zu verlegen als diese mit den Anbietern zu testen. :) Weil bedenken Sie, das Faxen über das Internet, bezieht sich ja von einem PC aus und dort hat man immer noch mehr Möglichkeiten als vom Drucker. Und wenn Sie wirklich aus dem Internet Faxen wollen, können Sie eig. auch alles direkt über den PC laufen lassen und den Drucker außen vor lassen. Wäre Stabiler und eh Sicherer.

 

mfg

Franko_H

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Highlighted
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎05.12.2013
Nachricht 5 von 6 (6.440 Ansichten)

AW: Faxen mit HP Officejet Pro 8600 Plus

Kabel verlegen kommt definitiv nicht in Frage. Zur Not müsste ich den Drucker in den anderen Raum stellen. In einem anderen Forum hat man mir den Tip mit einer DECT-TAE-Anschlußdose gegeben. Was halten Sie davon ?

Support
Beiträge: 23.095
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 6 von 6 (6.413 Ansichten)

AW: Faxen mit HP Officejet Pro 8600 Plus

Hi fwkh,

 

das ist sicher eine technische Möglichkeit bzw. vielleicht sogar Lösung aber seitens HP wird dies nicht unterstützt. Sollten dabei also Probleme oder Fehler auftreten so wird HP an der Stelle keinen Support leisten können. Aber ich persönlich halte es sicher für eine Alternative bei deinen Gegebenheiten.

 

Ob es am Ende einen Test wert ist musst du aber selber entscheiden.

Feedback kannst du natürlich trotzdem geben.

 

MfG

Steven_K

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln