Stellen Sie eine neue Frage
Frage
HP CM1415fnw blasser Druck
Antworten (16)
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 11 von 17 (1.592 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Es sind Originale. Eben drum finde ich es ja noch um so mehr ärgerlich. Das kann einfach nicht sein.

Was mich aber noch mehr ärgert, ist die Tatsache, dass der Subbort einem beim Austausch nicht mitteilt, dass man für das Austauschgerät nur 1 Jahr Gewährleistung bekommt und das, obwohl das Neugerät noch nicht einmal 8 Monate alt war und ich mit dem Erstgerät noch 16 Monate Gewährleistung drauf gehabt hätte.
Für mich ist das eine Beschneidung der Rechte als Endverbraucher.
Highlighted
Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 12 von 17 (1.582 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Ähm, da muss man mal etwas richtig stellen.

 

Der Hersteller gibt 1 Jahr Garantie auf das Gerät (ausgenommen natürlich, es wurde eine Garantieerweiterung gekauft !)

 

Im Normalfall also ein Jahr !!!

 

Bitet auch mal recherchieren: Unterschied freiwillige Garantie vom Hersteller und Gewährleisung !!

 

Somit ist wohl die Garantiezeit für dein Drucker beendet.

 

 

Ist natürlich ärgerlich, kann ich verstehen. Sehr viel selber kannst du bei dem Fehler auch nicht mehr machen. Evtl. gibt es in deiner Nähe eine Fachwerkstatt.

 

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 13 von 17 (1.578 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Nun so weit ich weis, ist es gesetzlich geregelt, dass ein Endverbrauche 2 Jahre Gewährleistung zustehen. Was für Unternehmen allerdings nicht gilt, es sei denn der Hersteller ist stark von seinem Produkt überzeugt und bietet freiwillig mehr an.

 

Für mich steht jetzt fest, auch wenn der Kundenservice anfänglich passt, aber hier stellt man keine Geräte her, die wesentlich länger als ein Jahr halten .... ich werde keine HP Produkte mehr erwerben, egal wie hochpreislich und vollmundig die Versprech(er?)ungen sind. Habe kein Geld zu verschenken.

Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 14 von 17 (1.550 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

[ Bearbeitet ]

So, ich habe jetzt herausgefunden, dass der Fehlercode 54 ein defekter Duplexer Unit (bitte nicht mit Doppeldruck verwechseln) sein soll. Da meine Drucker (Neukauf und Austauschgerät) nicht die einzigen sind, die unter diesem Fehler zu leiden haben, gehe ich davon aus, dass HP bewusst minderwertige Qualität verbaut, die maximal etwas länger als ein Jahr hält. Deswegen wohl auch der (für mich unerwartete) schnelle und freundliche Umtausch und der daraus folgenden Einschränkung meiner anfänglichen Gewährleistung von 2 Jahren, auf eine Garantielaufzeit von einem Jahr ab Austausch der Geräte.

Ein Duplexer ist nun einmal kein verbautes Geräteteil, auf dem ein Kunde direkten Einfluß nehmen kann. Insofern empfinde ich heute den HP-Service als Farce und Augenwischerei am Kunden. Im nachhinein bin ich sehr froh, dass ich mir 2012 keinen Laptop von HP gekauft habe.

 

Fakt ist, das Medium Internet ist gewaltig, die Konkurrenz groß und mich wundert es jetzt auch nicht mehr, weshalb die Umsätze im November 2013 um 3% von HP gesunken sind. Bei mir kann man zumindest auch nicht mehr auf einen Umsatz hoffen. Für eine Reparatur werde ich mein gutes hart erarbeitetes Geld jedenfalls nicht hinterher werfen .... Oki hat auch gute Laserdrucker mit einer Garantie von 3 Jahren.

Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 15 von 17 (1.545 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Für andere Leser wieder einiges zum korrigieren:

 

54-er Fehler hat nun aber auch gar nichts mit dem "Duplexer" zu tun ! Für doppelseitigen Druck steht nun aber der Duplexer.

Ein 54-er Fehler ist so allgemein ein Farbfehler, der viele Ursachen haben kann. Der 54-er Fehler wird beim kalibrieren protokolliert, aber nicht im Display angezeigt:

Ein 54-er Fehler kann z.B. auch durch ein defekte Kartusche verursacht werden.

 

Deine Erklärung mit der Gewährleistung von 2 Jahren und dann eingeschränkt auf 1 Jahr Garantie ... ist leider total falsch !!

 

Der Hersteller HP gewährt eine freiwillige Garantie von 1 Jahr auf sein Produkt. Du hast als Privatperson 2 Jahre Gewährleistung - diese ist beim Händler/Verkäufer einzufordern. Es gibt eine Bweislastumkehr !

 

>> Du solltest noch mal recherchieren !

 

 

Es baut auch keiner bewusst schlechte Geräte. du kannst ja auch ein Garantieerweiterung auf 3 Jahre käuflich erwerben.

 

 

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 16 von 17 (1.543 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

[ Bearbeitet ]

Als ich mir das Gerät neu gekauft hatte, wollte ich tatsächlich eine Garantieerweiterung kaufen. Nur für dieses Gerät war das überhaupt nicht vorgesehen. Und selbst wenn ich die Garantieerweiterung hätte kaufen können, so wäre die wohl nur für das erste Gerät gültig, nicht aber für das Austauschgerät.

 

Falls es wirklich ein Farbfehler ist, dann wäre ja die Beweislastumkehr das kleinste Thema - bei Originalpatronen kann der Kunde ja nichts falsch machen.

 

Im übrigen habe ich die Fehlercodebeschreibung von dieser Seite http://www.ipslaserexpress.com/HP-error-codes.html

Es ist eh erbärmlich, dass HP selbst nicht in der Lage ist weder in der Bedienungsanleitung, noch auf der eigenen Homepage die Fehlercode der Geräte zu beschreiben. Der Kunde wird somit gezwungen sich entweder gleich an HP zu wenden oder aber entsprechende Recherchen zu betreiben. Knechtschaft auf besonderen Art.

 

Dennoch bleibe ich bei meiner Meinung, das minderwertige Qualität bei HP verbaut wird. Zwei Geräte und bei beiden der gleiche Fehler innerhalb kürzester Zeit, lassen keinen anderen Schluß für mich zu. Wenn man sich als Betroffener mal in diversen Foren umsieht, findet man noch mehr solcher Beispiele.

 

Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 17 von 17 (1.536 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Na ja die Auflösung der Fehlercodes sind wohl eher auf ein paar ältere LJ's passend ... und dann auch eher auf Mono Laser.

 

Mit bestimmten Fehlern ist man auch bei anderen Herstellern direkt an den Service des Herstellers gebunden. Das steht niemals in den Anwenderhandbüchern.

 

Ich kann dein Frust verstehen.
Das ist schon ärgerlich, aber auch nicht zu ändern.

 

Deine Meinung bleibt hier so stehen.

 

Das Druckwerk stammt übrigens aus dem Hause Canon ....

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln