Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Highlighted
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 1 von 17 (3.881 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

HP CM1415fnw blasser Druck

Hallo,

 

mein neustes Problem ist, dass ich keinen gescheiten Druck mehr hinbekomme. Das Schwarz ist hellgrau und kaum noch lesbar, die Farben insgesamt sind blass. Gescannte Bilder werden auch nicht detailgetreu dargestellt, sind blass und wirken, als wenn Milchglas dazwischen liegt (gilt sowohl für den Flachbrettscanner, als auch für den automatischen Papiereinzug).

 

Im Ereignisprotokoll erscheint der Code 54.1100 (Was auch immer das bedeuten mag. Wer kann hier Aufklärung schaffen?). Eine Einstellungsveränderung über die Druckerwebseite (Druckdichte, Papier-Setup, neue Kalibrierung) bringt keine Änderung der Druckqualität, sondern lediglich eine erneute Codemeldung nach dem kalibrieren.

 

Was kann ich jetzt noch tun?

 

Danke

0 Kudos
Accepted Solution

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Huhu drucker.doc, 

 

Danke für die umfangreichen Informationen. Leider findet man über die Fehlercodes nur bedingt etwas im Handbuch oder gar nichts darüber. Den 10-er konnte ich immerhin noch im Handbuch finden, allerdings bezog er sich auf jede einzelne Farbe, die 7000er am Ende des Codes ist jedoch garnicht aufgelistet. Vielleicht schon ein Indiz dafür im Zusammenspiel mit dem 54-er Code? 

 

Du hast recht, ich hatte mal einen Fehleinzug. Es ist nur traurig, dass der 21-er ebenfalls nicht im Handbuch als Fehlercode aufgelistet ist, wohl aber als Beschreibung bei: "was ist zu tun bei... ?".

Ich finde hier ist ein eindeutiger Ergänzungsbedarf der Fehlercodes im Handbuch notwendig.

 

Aber alles in allem kann ich nur sagen, dass der Service bei HP absolut Spitze und in Sachen Kundenfreundlichkeit/Nähe unvergleichlich ist. Da kann sich so mancher Hersteller wie E**** ne dicke, fette Scheibe abschneiden. 

 

Mein Entschluß steht fest, ich werde in Zukunft wieder auf Originalpatronen umsteigen (haben sie sich echt in meinen Augen verdient) und bevorzugt HP-Produkte kaufen. Hier wird man als Kunde nicht im Regen stehen gelassen. Welcher Hesrteller bietet im gleichem Atemzug Austauschgeräte mit Kurrierdienst an? 

Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 2 von 17 (3.880 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Hallo,

sieht nicht gut aus, "Dichtebereichsfehler Schwarz" nennt sich der Code wohl.

 

Schau mal hier:

http://h30492.www3.hp.com/t5/Drucker-und-All-in-One-Ger%C3%A4te/HP-Color-Laserjet-1515n-1514n-druckt...

 

Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 3 von 17 (3.874 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Hallo Zarozinia,

 

Was sind das für Kartuschen ?

 

Der Qualitätsfehler beim Ausdruck hat nichts mit dem Scanergebnis zu tun, oder meinst du den Ausdruck von einem Scan/Kopie ?

 

Wichtig auch immer mal die internen Seiten kontrollieren. Hier einfach den Link von Michael zu dem anderen Beitrag mal durcharbeiten.

Leider hat der Fragesteller in dem Beitrag dann nicht mehr geantwortet, wie der Fall ausgegangen ist.

Du übringens in deinem ersten Beitrag auch nicht ... aber davon lebt ein Forum.

 

 

Grüße

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 4 von 17 (3.870 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

[ Bearbeitet ]

Über den Code finde ich tatsächlich nichts in meinem Handbuch, der wird dort gar nicht erst aufgeführt. 

 

Und ja, ich meine die Scan/Kopie. Und so sieht mein Testdruck aus. Bei den Farben Magenta, Cyan und Yellow sind im übrigen noch die Originalkartuschen drin. Lediglich bei Schwarz habe ich kein Original. Wie man sieht, ist der Druck noch weit aus schlechter, als der von dem angegebenen Link.

Der Scan wurde mit 300dpi durchgeführt, damit man überhaupt noch was erkennen kannHP0034.jpg

Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 5 von 17 (3.858 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Hast du die alte leere schwarze Originalkartusche noch ?

Wenn ja, mal testweise einsetzen (sollte die mit leer stoppen - dann die Funktion Leer übergehen wählen - findest du im Menü Druckqualität).

Dann so 2-3 mal manuell kalibrieren (Menü Druckqualität)

 

Ansonsten treffen erstmal meine anderen Troubleshooting-Tips aus dem anderen Beitrag zu - schauen wo es schwach wird !

 

Keine Garantie mehr ??

 

Grüße

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 6 von 17 (3.848 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Hallo drucker.doc,

 

leider habe ich nicht mehr die schwarze Originale-Druckerpatrone. Das erneute Kalibrieren bringt leider auch keine besseren Ergebnisse, sondern der Druck wird immer blasser mit jedem neuen Ausdruck. Kann kaum noch etwas lesen ^^

 

Übrigens habe ich noch ein altes Ereignisprotokoll gefunden, bei dem auch folgende Fehlermeldungen aufgelistet waren: 10.7000 oder 21.0000 oder eben besagter Fehlercode 54.1100

 

Habe heute deswegen HP direkt kontaktiert und ihnen die Infos mitgeteilt. Zum Glück liege ich noch in der Garantiezeit und bekomme ein Austauschgerät. *puh* Schwein gehabt :smileyvery-happy: kann ich da nur sagen.

Die nette Dame am Telefon meinte, dass es sich bei dem Code 54.1100 um Sensorfehler handelt, die so etwas von selten sind, dass ein Austausch notwenig sei. Aber auch die anderen Codes waren ihr kaum bekannt und scheint insgesamt auf einen Hardwarefehler hinzuweisen. :smileysurprised:

Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 7 von 17 (3.837 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Hallo,

 

Glück gehabt mit der Garantie !!

 

Die 54-er Fehler sind jetzt in dem Sinne keine "Sensorfehler" also, da ist jetzt kein Sensor defekt. Es wid bei der Kalibrierung halt ein z.B. falscher Farbwert gelesen, der außerhalb seiner Werte ist - das bringt dann den oder andere Fehler, die aber nicht angezeigt sondern nur protokolliert werden ... usw.

10.x ist immer irgendetwas mit den Chips der Kartuschen und der 21-er ist ein Fehleinzug.

 

Dann viel mehr Glück mit dem Austauschgerät.

 

Grüße

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 8 von 17 (3.834 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Huhu drucker.doc, 

 

Danke für die umfangreichen Informationen. Leider findet man über die Fehlercodes nur bedingt etwas im Handbuch oder gar nichts darüber. Den 10-er konnte ich immerhin noch im Handbuch finden, allerdings bezog er sich auf jede einzelne Farbe, die 7000er am Ende des Codes ist jedoch garnicht aufgelistet. Vielleicht schon ein Indiz dafür im Zusammenspiel mit dem 54-er Code? 

 

Du hast recht, ich hatte mal einen Fehleinzug. Es ist nur traurig, dass der 21-er ebenfalls nicht im Handbuch als Fehlercode aufgelistet ist, wohl aber als Beschreibung bei: "was ist zu tun bei... ?".

Ich finde hier ist ein eindeutiger Ergänzungsbedarf der Fehlercodes im Handbuch notwendig.

 

Aber alles in allem kann ich nur sagen, dass der Service bei HP absolut Spitze und in Sachen Kundenfreundlichkeit/Nähe unvergleichlich ist. Da kann sich so mancher Hersteller wie E**** ne dicke, fette Scheibe abschneiden. 

 

Mein Entschluß steht fest, ich werde in Zukunft wieder auf Originalpatronen umsteigen (haben sie sich echt in meinen Augen verdient) und bevorzugt HP-Produkte kaufen. Hier wird man als Kunde nicht im Regen stehen gelassen. Welcher Hesrteller bietet im gleichem Atemzug Austauschgeräte mit Kurrierdienst an? 

Interessierter
Beiträge: 11
Mitglied seit: ‎01.03.2012
Nachricht 9 von 17 (2.741 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

Ich könnte heulen. Jetzt habe ich zwar das Austauschgerät, aber das ganze Theater geht wieder von vorne los. Was so richtig ätzend ist ... Es ist der gleiche Fehler UND die Gewährleistung ist abgelaufen :smileysad: Und nun? So ein teures Gerät und dann so etwas :smileyfrustrated:

Professor
Beiträge: 8.316
Mitglied seit: ‎21.04.2010
Nachricht 10 von 17 (2.730 Ansichten)

AW: HP CM1415fnw blasser Druck

... und was sind denn jetzt für Kartuschen im Einsatz ?

Grüße
-------------------------------------------------
Hilfreich gewesen ? Links auf den "Daumen hoch" klicken.
Problem gelöst ? Antwort als gelöst markieren.
Das Minimum wäre ein Feedback. Vielen Dank dafür.

Lösungsanfragen via privater Nachricht werden in der Regel ignoriert - bitte das Forum nutzen.
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln