Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
pdf-Dateien nach scan sehr groß
Antworten (30)
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Highlighted
Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎04.02.2012
Nachricht 31 von 31 (597 Ansichten)

AW: pdf-Dateien nach scan sehr groß

Hallo StevenK,

 

erstmal danke, dass Du da weiterhin dran bist und versuchst, zu helfen.

 

Beim Scan haben ja verschiedenste Parameter einen Einfluss auf das Scan-Ergebnis (Darstellungsqualität) und die Dateigröße. Nach meiner Erfahrung wären das z.B.

 

  • Punkte-Auflösung pro Ebene (dots per inch, DPI)
  • Anzahl der Ebenen (Farbtiefe, Bitbreite des Farbwertes)
  • Verwendetes Komprimierungsverfahren
  • Nutzinhalt (Komplexität des dargestellten Inhalts bzw. Komprimierbarkeit)
  • ...

Besonders der letzte ausgeschriebene Punkt beeinflusst die Dateigröße extrem, denn er betrifft ja die praktisch mögliche Effizienz, mit der ein Nutzinhalt über das gewählte Komprimierungsverfahren in eine Datei geschrieben werden kann. Um wirklich vergleichen zu können, braucht es eine Referenzvorlage des Nutzinhalts und Referenz-Einstellungen des Scanprogramms. Sonst scannt der eine ein weißes Blatt und der andere ein über das gesamte Blatt verteiltes komplexes Muster aus Punkten, Linien und Text.

 

Bitte schau mal einige Beiträge weiter oben. Dort habe ich damals versucht, einen Vergleich herzustellen, indem ich nahezu identische Nutzinhalte zum Vergleich herangezogen hatte:

http://h30492.www3.hp.com/t5/Drucker-und-All-in-One-Ger%C3%A4te-Nutzung/pdf-Dateien-nach-scan-sehr-g...

 

In Deinem Beitrag sehe ich keinen Vergleich. Wenn Du uns hier im Thread die Vorlage zukommen lässt, die Du für Deinen Test verwendet hattest, dann könnten wir mal gegenchecken und sehen, ob es tatsächlich kürzlich zu einer Verbesserung der Treiberqualität gekommen ist. Könntest Du uns außerdem mitteilen, welchen MFP Du verwendet hast und welche Treiberversion für das Scannen zum Einsatz gekommen ist?

 

Bei mir mit meinem Officejet Pro 8600 scheint es kürzlich zu KEINEM Treiber-Update gekommen zu sein, denn die Ergebnisqualität ist immer noch so wie zu Zeiten des oben erwähnten Beitrags. Und da kann ich nur wiederholen: Bei guter Darstellungsqualität der identischen Scanvorlage (bei 300dpi, S/W und mittlerer Komprimierung) benötigte mein früherer (alter) HP-Scanner Scanjet C7710A nur ein Zehntel der Dateigröße, die mein heutiger (neuen) HP Officejet Pro 8600 benötigt.

 

Was denkst Du?

 

Danke und Gruß

Peter

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln