Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Highlighted
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎12.08.2017
Nachricht 1 von 2 (2.236 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

In Netzwerkordner scannen funktioniert nicht - HP OfficeJet Pro 8600 911a an MacOS Sierra 10.12.5

[ Bearbeitet ]
Produktname: HP Officejet Pro 8600 911a
Betriebssystem: macOS 10.12 Sierra

Seit kurzen erscheint beim Drucken an den Netzwerkordner immer Verbindungsfehler:

 

Text: "Verbindung Ordnerpfad fehlgeschlagen. Sicherstellen, dass der Name des freigegeben Ordners korrekt ist."

 

Es wurden keine Änderungen an den Einstellung etc. durchgeführt. Lediglich die neuen iOS Version Sierra 10.12.5 wurde aufgespielt. Normales Scannen über HP EASY SCAN funktioniert.


Da damals die Enrichtung über den HP Support erfolgte, will ich prüfen ob ggf. der Pfad korrekt ist. Hat jmd zufälllig einen ANwenderbeschreibung für iOS wie die Analge der Netzwerkordner und die Verknüpfung erfolgen muss? 

 

Oder kann jemand etwas genaueres sagen, ob vll gar keine Möglichkeit mehr besteht den Fehler zu beheben.


Danke Euch schonmal im Voraus.

 

Andy

0 Kudos
Accepted Solution

AW: In Netzwerkordner scannen funktioniert nicht - HP OfficeJet Pro 8600 911a an MacOS Sierra 10.12.

Hallo Andy!

 

Willkommen im HP Forum.

 

Wenn das Scannen an den Netzwerkordner mit deinem HP OfficeJet Pro 8600 - N911a nach Umstellung auf Mac OS 10.12 nicht mehr funktioniert, dann überprüfe die Einstellungen mit folgenden Hinweisen:

 

Da wir in einigen Tests (und aus Kunden-Berichten) Probleme bei Verwendung der vom System angelegten Ordner feststellen mussten, empfehle ich dir, im Privat-Ordner (der Ordner mit deinem Benutzernamen, gekennzeichnet durch das Häuschen-Symbol) einen neuen Ordner anzulegen (für unser Beispiel den Ordner "docc").
(Die Nutzung eines externen Laufwerkes zum direkten Sichern der zu archivierenden Daten ist derzeit von HP nicht vorgesehen. In unseren Tests hat es aber gut funktioniert.)
In den Systemeinstellungen > Sharing (Freigaben) Wähle links in der Liste der Dienste "File Sharing" (Dateifreigabe). Wähle in der nächsten Spalte den zu nutzenden Ordner (oder füge ihn hinzu). Wähle auch, welcher Benutzer auf diesen Ordner zugreifen darf. Dieser Benutzer sollte Berechtigung zum "Lesen und Schreiben" besitzen.
Beachte bitte, dass "Nur Sharing" -Benutzer an dieser Stelle nicht verwendet werden können, weil die SMB-Freigabe für "Nur Sharing" -Nutzer nicht möglich ist. Da das HP-Gerät das AppleFileTransfer Protokoll nicht beherrscht, muss das Windows-Sharing (SMB genannt) aktiviert und verwendet werden.
Klicke rechts, etwas unterhalb auf "Optionen...". Im erscheinenden Dialog aktiviere das Kontroll-Kästchen "Dateien und Ordner über SMB freigeben" und aktiviere weiter unten auch den für diese Freigabe vorgesehenen Benutzer (Account). Ein Klick auf "Fertig" schließt diese erweiterten Optionen. Beachte hier bitte die genaue Schreibweise dieses Benutzers (siehe unterhalb).
Damit sollten die Einstellungen am Mac vollständig sein.
Natürlich verwenden wir auch den Mac, um die Einstellungen des HP-Gerätes vorzunehmen:
Öffne den Browser Safari.
Klicke im Menü auf Lesezeichen > Alle Lesezeichen einblenden.
Wähle dann links bei den Sammlungen "Bonjour". Rechts sollte nun (neben dem Lesezeichen zur Apple-Seite "Über Bonjour") ein Lesezeichen für dein HP-Gerät sichtbar sein.
Ein Klick auf dieses Lesezeichen öffnet den Embedded Web Server (EWS). Falls du einen anderen Browser verwendest, kannst du die aktuelle IP-Adresse des HP-Gerätes in die Adress-Zeile des Browsers eingeben, um den EWS zu öffnen.
Rufe im EWS über die Registerkarte "Scannen" links den Punkt "Netzwerkordner einrichten" auf.
Nutze am Besten einen neuen, sauberen Eintrag. Bearbeite diesen Eintrag.
"Anzeigename" ist der Name des Profils, welches du am Display des Gerätes sehen und wählen wirst.
Im "Netzwerkpfad" gib nach zwei rückgestellten Schrägstrichen die IP-Adresse deines Mac ein, nach einem weiteren Rückstrich den Namen des freigegebenen Ordners. Also wenn dein Mac die IP 192.168.178.90 nutzt, gib den Netzwerkpfad \\192.168.178.90\docc ein.
Es muss (und soll) also unter MacOS X nicht der gesamte Pfad zum freigegebenen Ordner eingegeben werden, sondern nur die IP-Adresse des Mac (bzw. der Freigabe-Name = Gerätename) und dann der Name des freigegebenen Ordners.
Vermeide bitte, mehrere Freigaben mit dem gleichen Ordner-Namen einzurichten.
In den Systemeinstellungen > Sharing (bzw. Freigaben) in der Zeile "File Sharing" (bzw. "Dateifreigabe") wird die aktuelle IP-Adresse des Mac bzw. auch der Freigabe-Name angezeigt. Allerdings sind die Schräg-Striche dort anders herum gestellt. - Nutze für die Eingabe des Freigabe-Pfades für die Digitale Archivierung NICHT den normalen Schrägstrich (über Umschalt-Taste + die Ziffer 7 auf der Tastatur) sondern erzeuge den Rückstrich durch die Tasten-Kombination "Umschalt-Taste + Alt-Taste + Ziffer 7".
Sollte dies aus diversen Gründen nicht funktionieren, übernehme (kopiere) von dieser Anzeige nur die Nummern der IP-Adresse und gib die Rück-Striche wie oberhalb beschrieben ein.
Achte auch darauf, dass hinter dem Ordner kein weiterer Rück-Strich eingetragen ist.
Den Benutzernamen gib so ein, wie er unter Systemeinstellungen > Sharing (Freigaben > Optionen) angezeigt wird. Dazu in der nächsten Zeile das Kennwort dieses Benutzers.
Die Eingabe einer PIN ist nicht nötig. Sie würde direkt am Officejet eingegeben, um den Missbrauch durch Unberechtigte direkt am Officejet zu verhindern.
Du kannst hier verschiedene Einstellungen für das Scannen auswählen und auch festlegen, mit welchen Zeichen die Dateinamen beginnen sollen. Falls du unterschiedliche Voreinstellungen benötigst, solltest du dafür jeweils eine neue Netzwerkordner-Konfiguration anlegen und die Einstellungen im Anzeigenamen mit verwenden, so dass du am Gerät bei der Nutzung dieser Funktion erkennst, welche Voreinstellungen bei der jeweiligen Konfiguration voreingestellt sind.
Es empfiehlt sich, den Schalter "Speichern und Sichern" zu verwenden, um die Korrektheit der Eingaben direkt zu prüfen.
Nun kannst du über die Tasten (Display) am Officejet Pro  (Scannen > Netzwerkordner) das entsprechende Profil wählen und den Scan senden.

 

Gruß

Andreas

Support
Beiträge: 8.388
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 2 von 2 (2.216 Ansichten)

AW: In Netzwerkordner scannen funktioniert nicht - HP OfficeJet Pro 8600 911a an MacOS Sierra 10.12.

Hallo Andy!

 

Willkommen im HP Forum.

 

Wenn das Scannen an den Netzwerkordner mit deinem HP OfficeJet Pro 8600 - N911a nach Umstellung auf Mac OS 10.12 nicht mehr funktioniert, dann überprüfe die Einstellungen mit folgenden Hinweisen:

 

Da wir in einigen Tests (und aus Kunden-Berichten) Probleme bei Verwendung der vom System angelegten Ordner feststellen mussten, empfehle ich dir, im Privat-Ordner (der Ordner mit deinem Benutzernamen, gekennzeichnet durch das Häuschen-Symbol) einen neuen Ordner anzulegen (für unser Beispiel den Ordner "docc").
(Die Nutzung eines externen Laufwerkes zum direkten Sichern der zu archivierenden Daten ist derzeit von HP nicht vorgesehen. In unseren Tests hat es aber gut funktioniert.)
In den Systemeinstellungen > Sharing (Freigaben) Wähle links in der Liste der Dienste "File Sharing" (Dateifreigabe). Wähle in der nächsten Spalte den zu nutzenden Ordner (oder füge ihn hinzu). Wähle auch, welcher Benutzer auf diesen Ordner zugreifen darf. Dieser Benutzer sollte Berechtigung zum "Lesen und Schreiben" besitzen.
Beachte bitte, dass "Nur Sharing" -Benutzer an dieser Stelle nicht verwendet werden können, weil die SMB-Freigabe für "Nur Sharing" -Nutzer nicht möglich ist. Da das HP-Gerät das AppleFileTransfer Protokoll nicht beherrscht, muss das Windows-Sharing (SMB genannt) aktiviert und verwendet werden.
Klicke rechts, etwas unterhalb auf "Optionen...". Im erscheinenden Dialog aktiviere das Kontroll-Kästchen "Dateien und Ordner über SMB freigeben" und aktiviere weiter unten auch den für diese Freigabe vorgesehenen Benutzer (Account). Ein Klick auf "Fertig" schließt diese erweiterten Optionen. Beachte hier bitte die genaue Schreibweise dieses Benutzers (siehe unterhalb).
Damit sollten die Einstellungen am Mac vollständig sein.
Natürlich verwenden wir auch den Mac, um die Einstellungen des HP-Gerätes vorzunehmen:
Öffne den Browser Safari.
Klicke im Menü auf Lesezeichen > Alle Lesezeichen einblenden.
Wähle dann links bei den Sammlungen "Bonjour". Rechts sollte nun (neben dem Lesezeichen zur Apple-Seite "Über Bonjour") ein Lesezeichen für dein HP-Gerät sichtbar sein.
Ein Klick auf dieses Lesezeichen öffnet den Embedded Web Server (EWS). Falls du einen anderen Browser verwendest, kannst du die aktuelle IP-Adresse des HP-Gerätes in die Adress-Zeile des Browsers eingeben, um den EWS zu öffnen.
Rufe im EWS über die Registerkarte "Scannen" links den Punkt "Netzwerkordner einrichten" auf.
Nutze am Besten einen neuen, sauberen Eintrag. Bearbeite diesen Eintrag.
"Anzeigename" ist der Name des Profils, welches du am Display des Gerätes sehen und wählen wirst.
Im "Netzwerkpfad" gib nach zwei rückgestellten Schrägstrichen die IP-Adresse deines Mac ein, nach einem weiteren Rückstrich den Namen des freigegebenen Ordners. Also wenn dein Mac die IP 192.168.178.90 nutzt, gib den Netzwerkpfad \\192.168.178.90\docc ein.
Es muss (und soll) also unter MacOS X nicht der gesamte Pfad zum freigegebenen Ordner eingegeben werden, sondern nur die IP-Adresse des Mac (bzw. der Freigabe-Name = Gerätename) und dann der Name des freigegebenen Ordners.
Vermeide bitte, mehrere Freigaben mit dem gleichen Ordner-Namen einzurichten.
In den Systemeinstellungen > Sharing (bzw. Freigaben) in der Zeile "File Sharing" (bzw. "Dateifreigabe") wird die aktuelle IP-Adresse des Mac bzw. auch der Freigabe-Name angezeigt. Allerdings sind die Schräg-Striche dort anders herum gestellt. - Nutze für die Eingabe des Freigabe-Pfades für die Digitale Archivierung NICHT den normalen Schrägstrich (über Umschalt-Taste + die Ziffer 7 auf der Tastatur) sondern erzeuge den Rückstrich durch die Tasten-Kombination "Umschalt-Taste + Alt-Taste + Ziffer 7".
Sollte dies aus diversen Gründen nicht funktionieren, übernehme (kopiere) von dieser Anzeige nur die Nummern der IP-Adresse und gib die Rück-Striche wie oberhalb beschrieben ein.
Achte auch darauf, dass hinter dem Ordner kein weiterer Rück-Strich eingetragen ist.
Den Benutzernamen gib so ein, wie er unter Systemeinstellungen > Sharing (Freigaben > Optionen) angezeigt wird. Dazu in der nächsten Zeile das Kennwort dieses Benutzers.
Die Eingabe einer PIN ist nicht nötig. Sie würde direkt am Officejet eingegeben, um den Missbrauch durch Unberechtigte direkt am Officejet zu verhindern.
Du kannst hier verschiedene Einstellungen für das Scannen auswählen und auch festlegen, mit welchen Zeichen die Dateinamen beginnen sollen. Falls du unterschiedliche Voreinstellungen benötigst, solltest du dafür jeweils eine neue Netzwerkordner-Konfiguration anlegen und die Einstellungen im Anzeigenamen mit verwenden, so dass du am Gerät bei der Nutzung dieser Funktion erkennst, welche Voreinstellungen bei der jeweiligen Konfiguration voreingestellt sind.
Es empfiehlt sich, den Schalter "Speichern und Sichern" zu verwenden, um die Korrektheit der Eingaben direkt zu prüfen.
Nun kannst du über die Tasten (Display) am Officejet Pro  (Scannen > Netzwerkordner) das entsprechende Profil wählen und den Scan senden.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln