Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Ratsuchender
Beiträge: 1
Mitglied seit: ‎04.02.2019
Nachricht 1 von 3 (117 Ansichten)

Scan von HP OfficeJet Pro 8710 auf Speedport Netzwerkordner

Produktname: HP OfficeJet Pro 8710-All-in-One-Druckerserie
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Hallo,

 

ich habe Probleme bei der Einrichtung meines HP OfficeJet Pro 8710. 

Ich habe ihn per WLAN verbunden und Drucken/Scannen vom und an den PC funktioniert super. 

Mein Speedport hat einen im Netzwerk freigegebenen USB-Stick auf welchen ich gerne per Netzwerkordner-Scan meine Scans automatisch speichern möchte. 

 

Bei der Einrichtung schlägt der Test des HP OfficeJet Pro 8710 allerdings immer fehl.

Speedport und Drucker sind geupdatet. 

Einstellungen sind folgende:

 

 

Freigegebener Ordner auf dem Speedport: /Innostor-PenDrive/SCANSTICK/Scans

Keine Anmeldung für Zugriff erforderlich.

 

Netzwerkadresse unter welcher mein PC den Ordner findet: \\SPEEDPORT\Share

 

Drucker:

Anzeigename: ScanStick

Adresse: \\SPEEDPORT\Share

 

 

Ich habe auch schon versucht \\Speedport durch

\\192.168.2.1\Share

\\SPEEDPORT\Innostor-PenDrive\SCANSTICK\Scans

\\192.168.2.1\Innostor-PenDrive\SCANSTICK\Scans

\\192.168.2.1\Scans

\\SPEEDPORT\Scans

 

zu ersetzen, aber nichts funktioniert.  Ich habe auch die Option "Nur nach Anmeldung" in meinem Speedport aktiviert und die entsprechenden Benutzerdaten in der HP Konfiguration eingegeben. Klappt leider auch nicht.

 

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte und das eventuell schon geschafft? 

Kann es sein dass der HP Drucker SMB 1.0 nicht mehr unterstützt und es deshalb nicht geht?

 

Viele Grüße

Rhapsody

Antworten
0 Kudos
Support
Beiträge: 19.933
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 2 von 3 (100 Ansichten)

Re: Scan von HP OfficeJet Pro 8710 auf Speedport Netzwerkordner

Hallo Rhapsody,

 

willkommen im Forum.

 

"Kann es sein dass der HP Drucker SMB 1.0 nicht mehr unterstützt und es deshalb nicht geht?"

 

Das kann sein. Wenn der Drucker die aktuelle Firmware installiert hat, wurden auf jeden Fall SMBv2 und SMBv3 hinzugefügt. Folgendes dazu:

"Zusätzliche Unterstützung für SMBv2 und SMBv3 für den Scan-to-Netzwerk-Ordner, der über den integrierten Web-Server konfigurierbar ist"

 

Ich weiß aber nicht, ob das SMBv1 abgeschaltet wurde. Die Aussage "Zusätzliche Unterstützung" deutet eigentlich darauf hin, dass es nicht abgeschaltet wurde. Aber ich hatte schon einmal so eine Problem-Meldung. Bei diesem User hat die Sache wieder funktioniert, nachdem er die Software/Firmware des NAS aktualisiert und auf SMBv2 umgestellt hat.

 

 

Der Pfad sollte korrekt sein (wenn vom Speedport Router her, kein anderer Pfad nötig ist). Die ersten beiden Pfade, sind so wie es sein sollte (also "\\SPEEDPORT\Share" und "\\192.168.2.1\Share"). So muss man das auf jeden Fall angeben, wenn der Ordner auf einem PC liegt.

 

Welche Meldung bekommen Sie, wenn Sie auf "Speichern und Testen" klicken?

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Highlighted
Einsteiger
Beiträge: 7
Mitglied seit: ‎18.06.2018
Nachricht 3 von 3 (80 Ansichten)

Re: Scan von HP OfficeJet Pro 8710 auf Speedport Netzwerkordner

Ich hänge mich mal an diese Frage an. Selber Drucker, jedoch Fritz.Box. Also ich kann mit dem Drucker auf einen Linux-PC per SMB scannen. Ich kann auch vom Drucker auf einen an der Fritz-Box angelegten Speicher Scannen, jedoch nicht an ein Fritz-Box-Verzeichnis, welches in weiteren Unterverzeichnissen läuft. Also: \\fritz.box\fritz.nas\ geht, aber \\fritz.box\fritz.nas\online-speicher\ geht nicht, wobei ich die genannten Verzeichnisse problemlos von einem Linux-Rechner per SMB addressieren kann. Ich habe alle systeme auf smbv2 laufen.

 

Gruß

 

R.M. (Das ist besonders ärgerlich, da diese Funktion für mich kaufentscheidend war und ich nach anderen Problemen arg enttäuscht von der Firmware-Entwicklung, insbesondere bzgl. Netzwerkfunktionen bin) Vielleicht muss ich das Gerät doch zurückgeben und eines eines anderen Herstellers kaufen ???

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln