Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Einsteiger
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎06.09.2017
Nachricht 1 von 3 (194 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Bedrucken von bereits bedrucktem Papier

Produktname: Photosmart 6520
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Ich möchte ein bereits bedrucktes, etwas schwereres Papier A5 bedrucken. Etwa zwei Drittel von oben gesehen sind mit einem Foto bedruckt, dann kommt ein weißes Feld, in das ich noch Infos reindrucken will.

Wenn ich das Layout auf einem weißen Papier ausdrucke, ist alles i.O. Ich dachte erst, es liegt an dem festeren Papier, dann dachte ich, dass der Drucker ev erkennt, dass da schon was draufsteht und habe die Leerzeichen entfernt. Das hat zu einem fast guten Ergebnis geführt, der Druck war unten nur etwas abgeschnitten. Ich hab ein Leerzeichen oberhalb des Textes entfernt, dann hat er auf einmal doch in den Druck, ca in der Mitte gedruckt. Meine Vermutung war dann, dass er einen weißen Streifen auf dem Bedruckten als "Leer" erkennt? Dann hab ich geschaut, ob man diese "smart" Erkennungsfunktion ausschalten kann, aber hab nichts gefunden.

OK, wie gehts?

Danke für Eure Unterstützung

 

0 Kudos
Accepted Solution

AW: Bedrucken von bereits bedrucktem Papier

Hallo Jenny,

Danke für die Antwort. Ich hatte inzwischen telefonisch jemand von HP erreicht, der hat mir das auch gesagt, dass bereits bedrucktes Papier abgelehnt wird. Rumprobieren hat zu keinem Ergebnis geführt, dass für jeden Druck gleich war. Die Empfehlung "erst ein weißes Papier, dann das zu bedruckende" hat auch nicht funktioniert. Ich habs dann letztendlich an einem anderen Drucker (problemlos) bedruckt. Mein Nachbar hatte allerdings später die Idee, das Layout umzudrehen: der untere (zu bedruckende) Teil ist ja weiß. Ich habs nicht mehr ausprobiert, aber das müsste eigentlich gehen.

Support (ausgeschieden)
Beiträge: 3.788
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 2 von 3 (177 Ansichten)

AW: Bedrucken von bereits bedrucktem Papier

Hallo Bixi,

willkommen im HP Forum.

 

Eine "smart" Erkennungsfunktion ist mir nicht bekannt. Eventuell meinen Sie damit den Papiersensor, welcher das Papier vor dem Einzug abscannt. Das wiederum ist hier auch die Ursache: Sie können mit dem Drucker lediglich auf weißes, unbedrucktes Papier drucken. Der Effekt kommt dadurch, dass das Papier bereits mit einem Foto bedruckt ist. Man kann lediglich durch Herumprobieren versuchen es richtig auszudrucken oder, falls Sie das Foto auch als Originaldatei haben, nehmen Sie unbedruckte A5 Blätter und fügen dort das Foto ein (z. B. in ein Textdokument) und sowie die Infos mit einem Rahmen drumherum ein.

Viele Grüße
Jenny

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎06.09.2017
Nachricht 3 von 3 (166 Ansichten)

AW: Bedrucken von bereits bedrucktem Papier

Hallo Jenny,

Danke für die Antwort. Ich hatte inzwischen telefonisch jemand von HP erreicht, der hat mir das auch gesagt, dass bereits bedrucktes Papier abgelehnt wird. Rumprobieren hat zu keinem Ergebnis geführt, dass für jeden Druck gleich war. Die Empfehlung "erst ein weißes Papier, dann das zu bedruckende" hat auch nicht funktioniert. Ich habs dann letztendlich an einem anderen Drucker (problemlos) bedruckt. Mein Nachbar hatte allerdings später die Idee, das Layout umzudrehen: der untere (zu bedruckende) Teil ist ja weiß. Ich habs nicht mehr ausprobiert, aber das müsste eigentlich gehen.

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln