Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Einsteiger
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎06.03.2017
Nachricht 1 von 4 (142 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Druckfunktion HP Officejet PRO 8500A gestört

Produktname: CN1A2DQ1B705HG
Betriebssystem: Microsoft Windows 7 (32-bit)

Das Gerät druckt bzw, kopiert erst dann, wenn vorher die Zugangsklappe zum Patronenschacht geöffnet und wieder geschlossen wird; ein Zustand, der nicht nur hinderlich, sondern für die Stabilät der Zugangsklappe auf Dauer auch nicht gut ist. Woran liegt's bzw. was kann ich machen?

 

 

0 Kudos
Accepted Solution

AW: Druckfunktion HP Officejet PRO 8500A gestört

Hallo Andreas!

 

Ich hab's mir fast gedacht, nämlich das mit der Fremdtinte. Darum werde ich einen Austausch vornehmen und bin zuversichtlich, dass ich dann wieder normal drucken kann.

 

Vielen Dank für Deine schnelle und (ich bin sicher auch) kompetente Hilfe.

 

Wenn's wider Erwarten denn doch nicht klappen sollte, werde ich mich nochmals melden.

 

Noch einen guten Tag wünscht

Kain

Support
Beiträge: 7.958
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 2 von 4 (128 Ansichten)

AW: Druckfunktion HP Officejet PRO 8500A gestört

Hallo, Kain!

 

Willkommen im HP Forum.

 

Dein HP Officejet PRO 8500A druckt erst dann richtig los, wenn die Klappe zum  Patronenfach einmal geöffnet und geschlossen wurde.

 

Dieser Effekt entsteht, wenn im Drucksystem Fremdtinte vorhanden ist.

Der Drucker prüft vor jedem Druck, ob ausreichend Tinte verfügbar ist. Mit Fremdtinte im System entsteht bei der Prüfung ein unklarer Status für den Drucker, so dass der Drucker hängen bleibt.

Das Öffnen der Klappe überspringt die Prüfung, dann ist das Drucken für eine bestimmte Zeit freigegeben.

 

Lösen kannst du diesen Effekt durch den Einsatz von HP Tinte. Je nach Druckvolumen wird es nach dem Einsetzen neuer HP Patronen aber dauern, bis der Effekt verschwindet, weil noch alte Tinte im Drucksystem ist.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎06.03.2017
Nachricht 3 von 4 (124 Ansichten)

AW: Druckfunktion HP Officejet PRO 8500A gestört

Hallo Andreas!

 

Ich hab's mir fast gedacht, nämlich das mit der Fremdtinte. Darum werde ich einen Austausch vornehmen und bin zuversichtlich, dass ich dann wieder normal drucken kann.

 

Vielen Dank für Deine schnelle und (ich bin sicher auch) kompetente Hilfe.

 

Wenn's wider Erwarten denn doch nicht klappen sollte, werde ich mich nochmals melden.

 

Noch einen guten Tag wünscht

Kain

Support
Beiträge: 7.958
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 4 von 4 (118 Ansichten)

AW: Druckfunktion HP Officejet PRO 8500A gestört

Hallo, Kain!

 

Danke für deine Rückmeldung.

 

Wie schon erwähnt, je nach Druckvolumen wird es ein paar Tage dauern, bis der Effekt verschwindet.

Die neue HP Tinte muss erst die alte Fremdtinte aus dem Gerät spülen durch Druckvorgänge.

 

Ich schätze, bei normalem privaten Druckvolumen wird das mindestens 14 Tage benötigen, eher noch mehr.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln