Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Neuling
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎30.06.2018
Nachricht 1 von 4 (253 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Druckkopffehler 0xc19a003 - Druckkopf kaputt nach 3 Jahren?!

Produktname: HP Officejet 6820 E-All-in-OnePrinter serie
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Hallo! Die Fehlermeldung 0xc19a003 Druckkopf-Problem wird angezeigt.

 

Ich habe alle Schritte zum Zurücksetzen oder der Patronen-Prüfung/ Kontakreinigung durchgeführt, unverändert. Die automatische Druckerwartung funktioniert auch nicht mehr. Programm HP Doktor hilft auch nicht.

Ich habe meinen HP Okt. 2015 gekauft, Garantie Okt. 2016 abgelaufen. Ich benutze Original-Patronen von HP Instant Ink und drucke max. 100 Seiten pro Monat, normale Nutzung, WLAN Verbindung. Eine Verschmutzung an den Patronenkontakten ist nicht zu erkennen, Belüftung alles ok. Scheint nach Forum-Infos tatsächlich am Druckkopf zu liegen, den man ja nicht mal reinigen oder rausnehmen kann.

 

Ich war bisher zufrieden mit meinem HP Drucker 6820 und auch mit Instant Ink. Aber Wegwerfen nach 3 Jahren schon???

Eine Reparatur wäre vermutlich teurer als Neukauf, aber will ich wieder einen HP dann? Was wird aus meinem Instant Ink Abo? Abgesehen von den kostenpflichtigen Test-Druck-Versuchen und dass ich nicht drucken kann?

 

Käme mir HP bei Neukauf mit einem Angebot entgegen oder welche Lösundsmöglichkeiten gibt es noch?

0 Kudos
Accepted Solution

Re: Druckkopffehler 0xc19a003 - Druckkopf kaputt nach 3 Jahren?!

Hallo Xberg36,

 

als Support-Mitarbeiter finde ich einen fest verbauten Druckkopf auch nicht gut. Man kann dadurch so gut wie nichts machen, wenn es ein Problem mit dem Druckkopf gibt. Und man muss immer das komplette Gerät tauschen, denn der Druckkopf defekt ist. Der logistische Aufwand, nur einen neuen Druckkopf zu schicken, ist sicher auch viel geringer. 

 

Ich schicke Ihnen gleich eine Privatnachricht, wegen dem Rückruf. 

 

MfG
Maik

Support
Beiträge: 20.372
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 2 von 4 (240 Ansichten)

Re: Druckkopffehler 0xc19a003 - Druckkopf kaputt nach 3 Jahren?!

Hallo Xberg36,

 

willkommen im Forum.

 

Entnehmen Sie mal alle Patronen, schließen Sie den Drucker wieder und warten Sie ein paar Sekunden. Verändert sich dann die Meldung?

 

Falls dann immer noch genau die gleiche Meldung angezeigt wird, kann man relativ sicher sein, dass der Druckkopf wirklich defekt ist.

Dadurch dass der Druckkopf fest verbaut ist, ist dann auch der Drucker als defekt zu betrachten. 

 

 

Wenn Sie sich einen neuen HP Drucker kaufen möchten, können wir Ihnen gern beim Kaufpreis entgegen kommen. 

Wenn Sie mögen, kann ich gern mal einen Rückruf von unserer Verkaufs- und Beratungs-Abteilung veranlassen. Dann können die Kollegen Sie mal beraten und Ihnen ein paar Preise nennen.

Bei Interesse sagen Sie bescheid. Ich brauche dann noch ein paar persönliche Daten von Ihnen. Das machen wir dann aber per Privatnachricht.

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎30.06.2018
Nachricht 3 von 4 (233 Ansichten)

Re: Druckkopffehler 0xc19a003 - Druckkopf kaputt nach 3 Jahren?!

Ja, wie beschrieben habe ich ALLES versucht. Alle Patronen auch einzeln entnommen, leeren Drucker geschlossen, Patronen einzeln wieder eingesetzt etc, keine Änderungen!!!

 

Ja, ich möchte einen Anruf Ihrer Verkaufsabteilung.

 

Im Zeitalter von nötiger Nachhaltigkeit ist ein fest verbauter Druckkopf ein no go, finde ich.

 

MfG

Highlighted
Support
Beiträge: 20.372
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 4 von 4 (231 Ansichten)

Re: Druckkopffehler 0xc19a003 - Druckkopf kaputt nach 3 Jahren?!

Hallo Xberg36,

 

als Support-Mitarbeiter finde ich einen fest verbauten Druckkopf auch nicht gut. Man kann dadurch so gut wie nichts machen, wenn es ein Problem mit dem Druckkopf gibt. Und man muss immer das komplette Gerät tauschen, denn der Druckkopf defekt ist. Der logistische Aufwand, nur einen neuen Druckkopf zu schicken, ist sicher auch viel geringer. 

 

Ich schicke Ihnen gleich eine Privatnachricht, wegen dem Rückruf. 

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln