Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Neuling
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎12.03.2017
Nachricht 1 von 4 (269 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Farbiger Druck

Produktname: HP Officejet Pro 8000 A809
Betriebssystem: Microsoft Windows 7 (64-bit)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der farbige Ausdruck beim HP Drucher A809 funktioniert nicht mehr. Aufgrund der Diagnoseseite ergibt sich unter anderem folgender Sachverhalt:

Diagnoseseite: Füllstand K=70, Y=40, M=50, C=40; Druckkopfzustand KY=Gut, MC=Normal

Im Textmuster wird der schwarze Farbblock normal ausgedruckt,  der cyan (blau) Farbblock nicht ausgedruckt, der magenta Farbblock normal ausgedruckt, der rote Farbblock wird eher magenta ausgedruckt und grüne Farbblock nicht ausgedruckt.  Der Ausdruck im Textmuster änderte sich auch nach mehrmaligen Reinigen der Druckköpfe nicht.  Als Druckerpatronen wurden immer die Original HP Patronen benutzt.

Wie kann der fehlerhafte Ausdruck im Textmuster behoben werden?

Accepted Solution

AW: Farbiger Druck

Hi Rakete11,

 

danke für Ihren Beitrag im HP Forum.

 

Anhand Ihrer Problembeschreibung bin ich mir ziemlich sicher, dass der cyan/magenta Druckkopf hier die Ursache darstellt. Offenbar funktioniert dieser nicht mehr einwandfrei. Sie könnten den besagten Druckkopf austauschen. Anschließend wird der Druck mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder funktionieren. Es besteht aber sicher ein Restrisiko, dass etwas anderes die Ursache ist und der neue Druckkopf keine Besserung verschafft.

 

Nachfolgend einmal die Teilenummer des cyan/magenta Druckkopfes: C4901A

 

Gruß

Steven

Support
Beiträge: 23.095
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 2 von 4 (249 Ansichten)

AW: Farbiger Druck

Hi Rakete11,

 

danke für Ihren Beitrag im HP Forum.

 

Anhand Ihrer Problembeschreibung bin ich mir ziemlich sicher, dass der cyan/magenta Druckkopf hier die Ursache darstellt. Offenbar funktioniert dieser nicht mehr einwandfrei. Sie könnten den besagten Druckkopf austauschen. Anschließend wird der Druck mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder funktionieren. Es besteht aber sicher ein Restrisiko, dass etwas anderes die Ursache ist und der neue Druckkopf keine Besserung verschafft.

 

Nachfolgend einmal die Teilenummer des cyan/magenta Druckkopfes: C4901A

 

Gruß

Steven

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Highlighted
Neuling
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎12.03.2017
Nachricht 3 von 4 (235 Ansichten)

AW: Farbiger Druck

Hi Steven,

vielen Dank für Deine Lösung. Ich Habe sicherhaltshalber beide Druckköpfe ausgetauscht, da sie relativ alt waren. Der Farbige Druck funktioniert jetzt wieder einwandfrei.

Allerdings druck der Drucker jetzt nach jedem Druck eine Seite aus, auf der oben 4 lange  senkrechte Striefen in den Farben schwarz, blau, magente und gelb, 4 kurze hach links geneigte Streifen in den gleichen Farben, 2 mal 4 kurze  senkrechte Streifen in den gleichen Farben sowie nochmal 4 kurze hach links geneigte Streifen in den gleichen Farben.

Wie kann ich dieses Problem lösen ? Vielleicht weist Du hier auch eine Lösaung.

Gruß

Rakete11

Support
Beiträge: 23.095
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 4 von 4 (174 Ansichten)

AW: Farbiger Druck


Rakete11 schrieb:


Ich Habe sicherhaltshalber beide Druckköpfe ausgetauscht, da sie relativ alt waren. Der Farbige Druck funktioniert jetzt wieder einwandfrei.


Aufgrund des Austauschs beider Druckköpfe wird nun eine Ausrichtung des Tintensystems vorgenommen. Diese muss abgeschlossen werden damit die Druckköpfe mit optimaler Druckqualität arbeiten können. Diese Ausrichtung muss normalerweise nur einmal durchgeführt werden sofern diese erfolgreich ist.

 

Sollte es allerdings zu Fehlern kommen dann wiederholt sich die Ausrichtung bis diese schlussendlich erfolreich ist.

 

Gruß

Steven

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln