Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Interessierter
Beiträge: 10
Mitglied seit: ‎07.07.2018
Nachricht 1 von 15 (78 Ansichten)

Farbverbrauch beim S/W kopieren

Produktname: HP OfficeJet Pro 6970-All-in-One-Druckerserie
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Ich verwende den Drucker mit LAN Verbindung zum PC

 

Hallo ich habe den Drucker noch nicht lange und habe folgendes festgestellt:

ich habe ca. 200 Seiten schwarzen Text kopiert und durch Zufall festgestellt, dass die Farbpatronen zu zur hälfte geleert waren, die Farbe Blau sogar nur noch ein Drittel Füllstand anzeigt. Gelb und rot waren vorher fast noch voll, die blaue Patrone habe ich neu, also voll, vorher eingesetzt!

Was ist da los? wie kann ich soviel Farbe verbrauchen, wenn ich lediglich schwarz-weiß-kopien mache? Das ist doch wohl nicht im Sinne des Erfinders!

Freundliche Grüße Werner Fuchs

Antworten
0 Kudos
Support
Beiträge: 14.514
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 2 von 15 (73 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Hallo Werner,

 

beim Kopieren werden die Farben mit genutzt, um das Druckbild zu verbessern. Leider kann man das nicht wirklich beeinflussen. 

 

Sie können in den Kopier-Einstellungen (links unten das Zahnrad, im Kopier-Menü), die "Optimierung" auf "Text" stellen. Vielleicht bringt das ein bisschen etwas. Bei einem kurzen Test, konnte ich allerdings so gut wie keinen Unterschied, beim Druckbild feststellen.

 

Wenn die Kopien nicht so wichtig sind, können Sie die "Qualität" auf "Entwurf" stellen.

Dann wird generell weniger Tinte beim Kopieren genutzt.

 

Wenn Sie die Einstellungen dauerhaft speichern möchten, müssen Sie danach unten auf "Aktuelle Einst. Speichern" gehen.

 

 

Der Drucker verliert auch ein bisschen Tinte, wenn er eine Wartung/Druckkopfreinigung durchführt. Hatten Sie schon mal ein Problem mit der Druckqualität und mussten Druckkopfreinigungen durchführen?

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Interessierter
Beiträge: 10
Mitglied seit: ‎07.07.2018
Nachricht 3 von 15 (66 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Hallo Maik,

ja was ist denn das für ein Schwachsinn - wie kann man denn mit Farben eine Schwarz/weiß Kopie verbessern wollen, wo man ja nur Schwarz benötigt???

Das ist doch nur Geldmacherei, damit HP seine Tinte verkaufen kann. Da wundert ihr euch, dass die Meisten günstigere Fremdtinte einsetzen.

Selbst wenn man diesen Unsinn akzeptiert, ist es dennoch ein Unding, dass dann bei knapp 200 Kopien 2/3 von Blau (hatte ich vorher neu eingesetzt, original HP Patrone!) und die Hälfte von Gelb und Magenta verbraucht sind! Und das um schwarzen Text auszudrucken. Das ist einfach nur lächerlich.

Ich bin ehrlich gesagt sehr enttäuscht von HP - früher habe ich auf HP-Drucker geschworen.

Mein nächster Drucker wird baldmöglichst wieder ein anderes Fabrikat sein.

Gruß WernerTintenverbrauch HP.png

Support
Beiträge: 14.514
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 4 von 15 (63 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Die Farben werden bei einer schwarzen Kopie hauptsächlich für die Graustufen genutzt. Der Verbrauch kommt aber nicht nur vom Drucken selbst. Hier finden Sie dazu genauere Informationen: Tintennutzung bei Tintenstrahldruckern

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Interessierter
Beiträge: 10
Mitglied seit: ‎07.07.2018
Nachricht 5 von 15 (61 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Alles schön und gut mit der Qualität. Aber wenn beim Kopieren von schwarzem Text relativ mehr Farbe verbraucht wird als SCHWARZ

Interessierter
Beiträge: 10
Mitglied seit: ‎07.07.2018
Nachricht 6 von 15 (61 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Sorry, ich war noch nicht fertig:

Also wenn beim Kopieren von schwarzem Text mehr Farbe verbraucht wird als SCHWARZe Farbe, dann können Sie mir das nicht mit Druckkopfwartung u.ä. erklären. Und wenn ich Graustufen drucken will, dann gebe ich das in den Einstellungen an. Ansonsten drucke ich schwarz mit SCHWARZ.

Im übrigen hatte ich direkt vor dem Kopieren (also ohne größere Pause dazwischen) noch ca. 200 Seiten Text ebenfalls in schwarz ausgedruckt. Und das hat einwandfrei funktioniert - OHNE VERBRAUCH VON ANDEREN FAREBN! Wird beim Drucken keine Druckkopfwartung gemacht?

Ich beende hiermit meine Anfrage. Ich fürchte, dass ich keine anderen Antworten bekomme. Vielleicht sollten Sie den Vorgang direkt an HP weiterleiten. Aber das bringt auch nichts, weil bei dem Artikel "Tintennutzung" das ja auch so beschrieben wird, wie Sie es erklärte haben.

Nichts für ungut, aber ich bin enttäuscht von diesem Drucker!

 

Gruß Werner Fuchs

Support
Beiträge: 14.514
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 7 von 15 (55 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Hallo Werner,

 

ich würde mir gern einmal den Druckerstatusbericht anschauen. Drucken Sie bitte mal einen Druckerstatusbericht aus, machen Sie die Seriennummer unkenntlich und posten Sie den Bericht hier.

 

Wissen Sie wie viele Sätze Patronen Sie generell schon mit diesem Drucker genutzt haben?

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Interessierter
Beiträge: 10
Mitglied seit: ‎07.07.2018
Nachricht 8 von 15 (32 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Hallo Maik,

ich habe an Druckerpatrone verbraucht:

den mitglieferten Satz beim Kauf des Druckers; der zweite Satz (903XL+907XL) ist jetzt noch drin - Füllstand siehe Statusbericht. Blaue Patrone ist jetzt die dritte drin - die scheint beim Kopieren am meisten verbrauch zu werden. Ich habe zwischenzeitlich noch einmal 20 Kopien gemacht (S/W). Tintverbrauch BLAU: Differenz vgl. Bild vom letztenmal und vom heutigen Statusbericht!

Statusbericht anbei als PDF

 

Gruß W.FuchsDruckerstatusbericht_W.Fuchs.jpgDruckerstatusbericht_W.Fuchs

Support
Beiträge: 14.514
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 9 von 15 (26 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Hallo Werner,

 

also es wurden 856 Seiten gedruckt. Davon sind allerdings 137 Seiten ohne Rand. Das sind normalerweise Fotos. Dabei wird natürlich deutlich mehr Farbe verbraucht, als bei einem normalen Druck. Dann hat man im Grunde eine Seitendeckung von 100%.

Und selbst wenn das keine Fotos waren, wurden dabei die Farben stärker verbraucht. Wenn man im Druckertreiber die Option "randlos" wählt, geht das Gerät in eine Art Foto-Druck-Modus und nutzt nur die Farbpatronen. Also selbst wenn man ein Graustufen-Bild oder eine Grafik randlos druckt, werden nur die Farbpatronen genutzt.

 

Also schwarz und die anderen Farben liegen in einem normalen Bereich, für diese Anzahl der gedruckten Seiten und Seiten ohne Rand. Warum cyan einen höheren Verbrauch hat, kann ich so nicht sagen. Das kommt darauf an, wie diese Seiten ohne Rand ausgesehen haben. Wenn das z.Bsp. Fotos mit blauem Himmel oder einem Meer waren, könnte das den höheren Verbrauch erklären.

Die aktuelle cyan Patrone ist auch nur eine normale Patrone (keine XL). Diese hat weniger als die Hälfte Inhalt einer XL Patrone.

Das erklärt auch, dass diese schneller leer geht, als die anderen Farben.

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Highlighted
Interessierter
Beiträge: 10
Mitglied seit: ‎07.07.2018
Nachricht 10 von 15 (22 Ansichten)

Re: Farbverbrauch beim S/W kopieren

Hallo Maik, danke für deine Antwort.

 

zu den Ausdrucken: Fotos habe ich bisher nur einige gedruckt mit dem 6970 - vielleicht 5-10 St. 10x15 cm, drei/vier in A5

Den Drucker habe ich Anfang Juli gekauft. 

Soviele randlose können ja dann nur die Kopien gewesen sein, aber wie gesagt S/W. Bewusst habe ich da nichts auf "Randlos" eingestellt. Oder PDF Ausdrucke?

 

Nun gut, dann muss ich in Zukunft mehr auf die Einstellungen achten!

 

Danke fürs erste.

 

Grüße Werner

 

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln