Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎11.06.2018
Nachricht 1 von 6 (394 Ansichten)

HP Officejet 6700 - Papierstau?

[ Bearbeitet ]
Produktname: HP Officejet 6700 Premium E-All-in-One-Druckerserie - H711
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Hallo zusammen,

 

es geht sich um den Drucker: HP Officejet 6700 Premium AiO.

PS: Garantie ist abgelaufen.

Dieser Drucker zeigt den Fehler Papierstau an.

Zuerst einmal: Es gibt kein Papierstau, und auch keine Papierstücke oder sonstige Teile irgendwo im Drucker...

 

Was ich alles versucht habe, um das Problem zu beheben:

  1. HP Support Video angeschaut und Schritt für Schritt alles nachgemacht. Dieses Video beinhaltet eigentlich schon das Wichtigste. (https://www.youtube.com/watch?v=yFsfLozALXs)
  2. Power Reset: Drucker einschalten, Stromkabel hinterm Drucker dann von der Steckdose trennen, nach 30 sek. andersrum wieder anschließen. Es hat sich garnichts geändert.
  3. Drucker ausgebaut; den Innenraum und den Druckkopf vorsichtig(!) sauber gemacht. Es war kein Papierstück zu sehen. Was mir aufgefallen ist: Auf der rechten Seite vorne im Drucker ist sehr viel schwarze Farbe. Da habe ich ein wenig sauber gemacht, aber ist das denn normal?
  4. Factory Reset: Drucker ausschalten, POWER Knopf 5 sek. gedrückt halten, dann wenn der Drucker an ist auf HOME und RETURN Knopf hintereinander drücken und zuletzt zweimal auf HOME drücken. Im Engineering Menu auf Service Menu, dann OOB Reset. Der Drucker wurde auf Werkseinstellung zurückgesetzt, aber der Fehler erscheint weiterhin.
  5. In den Einstellungen Druckkopf reinigen und Druckkopf ausrichten ausgewählt, aber bei beiden passiert nichts. Es erscheint nur der blaue Fortschrittsbalken.
  6. Sonstige Stellen bzw. Teile auf und im Drucker geprüft/angeschaut. Es war nichts Merkwürdiges zu erkennen.

 

Was mir dabei alles aufgefallen ist:

  1. die schwarze Farbe (s. Punkt 3 oben)
  2. Beim Start des Druckers bewegen sich die Patronen von links nach rechts und dann wieder nach links. D.h. wenn ich die Klappe vorne öffne, sind die Patronen ganz links und nicht wie im Normalfall ganz rechts?!
  3. das kleine weiße Teil unter bzw. hinter dem "separator pad" oben beim ADF ist locker. Also nicht das rot markierte auf dem Foto, sondern das dadrunter. Ich weiß nicht, ob das normal ist.

 

Jetzt meine Frage: Gibt es noch weitere Lösungswege? Ich brauche eure Hilfe bei der Problembehebung. Da die Garantie abgelaufen und der Drucker nicht so teuer ist, wird es sich nicht lohnen, es reparieren zu lassen. Wenn es keine Lösungswege gibt, dann muss ich mir einen neuen Drucker kaufen.

 

Danke.

 

Gruß

Antworten
0 Kudos
Support
Beiträge: 8.390
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 2 von 6 (375 Ansichten)

Re: HP Officejet 6700 - Papierstau?

Hallo Kaplan!

 

Willkommen im HP Forum.

 

Wenn dein HP OfficeJet 6700 einen Papierstau meldet, so deutet das auf ein Problem im Druckwerk hin.

 

Sofern also in der Meldung nicht explizit ein Papierstau im ADF angezeigt wird, können wir damit die Teile im ADF komplett als Ursache ausschließen.

 

Wenn jedoch eine solche Papierstaumeldung am Gerät besteht, blockiert das Druckwerk. Aus diesem Grunde werden dann die Druckkopfreinigung und Druckkopfausrichtung nicht richtig ausgeführt.

 

Im Drucker an der rechten Seite befindet sich die Servicestation. Dort wird der Druckwagen geparkt und überschüssige Tinte vor dem Drucken abgestriffen. Deshalb darf dort auch feuchte Tinte im System sein - dort befindet sich extra der Tintenauffangbehälter der Servicestation dafür.

 

Wenn also dein Drucker immer einen Papierstau anzeigt, obwohl keine mechanische Ursache gefunden werden kann, so deutet das auf ein Ansteuerungsproblem.

Dazu sehe ich nur noch eine winzige Chance - und zwar wäre das die Reinigung des Codierstreifens.
Über diesen Streifen wird der Patronenwagen positioniert - Verschmutzungen können zu Wagenblockierungen und anderen Fehlern führen.
Versprechen kann ich nicht, dass es hilft -  aber es besteht die Chance.

Öffne den Patronenzugriff, wo der Wagen fährt.
Dort siehst du die silberne Stange, auf der der Wagen fährt.
Parallel dazu - etwas höher und vor dem Zahnriemen hängt der Codierstreifen - ein durchsichtiges Band - ca. 5 mm breit, mit ein paar Punkten oder Zeichen drauf.

Und diesen Streifen vorsichtig reinigen – dabei nicht beschädigen, nicht aushängen.
Verwende Isopropylalkohol oder Spiritus und Wattestäbchen und reinige Vorder- und Rückseite.
Dazu auch Strom aus dem Gerät nehmen und den Wagen zur Seite schieben. Außerdem reichlich Zeit zum Trocknen geben.

 

Bitte gib mir eine Rückmeldung, ob mein Vorschlag geholfen hat.
Gern kannst du auch gleich diesen Beitrag mit einer Lösung markieren. 
Dies hilft anderen Nutzern des Forums mit ähnlichen Anfragen.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎11.06.2018
Nachricht 3 von 6 (358 Ansichten)

Re: HP Officejet 6700 - Papierstau?

[ Bearbeitet ]

Hallo Andreas_N,

 

Erstmal Vielen Dank für die wundervolle Antwort und tut mir leid, dass ich erst jetzt schreibe... :)

 

Ich werde heute den Codierstreifen sauber machen. Kann ich das auch mit Brennsprititus machen?

Da steht drauf "Brennspiritus mit Alkohol aus pflanzlichen Stoffen". 

 

Wenn es das Richtige ist: Wie lange sollte ich ungefähr warten, bis es trocknet?

 

 

Freundliche Grüße ^^

Kaplan

Support
Beiträge: 8.390
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 4 von 6 (347 Ansichten)

Re: HP Officejet 6700 - Papierstau?

Hallo Kaplan!

 

Ich denke, dass Brennspiritus nutzbar ist. Ein wenig auf ein Tuch oder auf das Wattestäbchen geben und damit vorsichtig den Streifen reinigen.

Und nach 5-10 Minuten wird alles wieder trocken sein.

 

Gutes Gelingen!

 

Ich würde mich über eine Rückmeldung zum Ergebnis freuen.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 3
Mitglied seit: ‎11.06.2018
Nachricht 5 von 6 (344 Ansichten)

Re: HP Officejet 6700 - Papierstau?

Hallo Andreas,

 

ich habe gestern den kompletten (also von ganz links nach rechts, Rück-/Vorderseite) Codierstreifen mit Brennspiritus (und Wattestäbchen) sauber gemacht. Auf dem Band war hinterher überhaupt keine schwarze Farbe mehr. Es ist jetzt wirklich sehr sauber geworden, aber das Problem besteht leider weiterhin. :(

 

Wenn die Fehlermeldung "Papierstau" erscheint, kann man auf OK oder X (rotes Kreuz unten rechts) drücken.

Egal auf welchen Knopf ich drücke:

Die Fehlermeldung geht kurz weg, der Patronenwagen bewegt sich hin und her, dann klemmt der Patronenwagen irgendwo (Geräusch ändert sich; Patronenwagen hat an irgendeiner Stelle "Schwierigkeiten, sich zu bewegen") und die Fehlermeldung erscheint sofort wieder, sodass man nicht mal die Möglichkeit hat, zu testen, ob man z.B. noch drucken/kopieren/scannen kann.

 

Wie vorher schon erwähnt, stoppt der Wagen auf der linken Seite, unabhängig davon, ob ich den Wagen vor dem Schließen des Patronenzugriffs (also der Klappe) rechts, links oder in der Mitte positioniere.

 

Da keine Papierstücke irgendwo im Drucker sind, denke ich, dass es an dem Patronenwagen liegt. Gibt es noch etwas, was ich versuchen kann, sodass der Wagen nicht mehr klemmt?

 

Über weitere Lösungsvorschläge würde ich mich sehr freuen! :)

 

Freundliche Grüße

Kaplan

Highlighted
Support
Beiträge: 8.390
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 6 von 6 (327 Ansichten)

Re: HP Officejet 6700 - Papierstau?

Hallo Kaplan!

 

Schade, dass meine Vorschläge nicht den Fehler beseitigt haben.

Damit sieht es nach einem Defekt deines Druckers aus.

 

Sende mir bitte eine PN (Privatnachricht) mit folgenden Informationen:
- Vor- und Zuname
- E-Mail-Adresse
- Telefonnummer
- Seriennummer des Druckers
( Diese findest du auf der Rückseite auf einem Aufkleber mit Strichcode. Sie beginnt mit 2 Buchstaben - z.B. MY oder CN- und besteht aus 10 Zeichen. )

Um mir eine PN zu senden, klicke auf den folgenden Link "Privatnachricht" 

Sollte sich in der PN eine Seriennummer nicht schreiben lassen, schreibe diese mit Leerzeichen zwischen Zahlenblöcken. Lässt sich eine E-Mail-Adresse nicht schreiben, so ersetze das @ durch at oder (a).

 

Mit diesen Informationen kann ich auf weitere Optionen prüfen und werde dich dazu gezielt kontaktieren.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln