Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎03.01.2012
Nachricht 1 von 11 (463 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie

Produktname: lj Pro M426-Familie
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Das Installationspaket zur Drucker-Familie 'lj Pro MFP M426-M427' erwies sich als nicht WIN-10-kompatibel
-  Es kostete mich viele Stunden Testen, um das herauszufinden.
--  In den Verkaufsunterlagen steht das Gegenteil. 
--  Der HP-Drucker-Support tönt das an, steht aber nicht dazu. 
-  Beim Installieren ¦ Deinstallieren blieben auf 1 WIN-10-PC nun Installationsleichen zurück:  Installierte Drucker, welche sich nicht mehr löschen lassen. Guter Rat ist teuer ... 

'HP Print + Scan Doctor' sieht diese Drucker, löscht sie aber nicht. 
-  Versuche zum direkten Löschen im Druckermenü unter 'Druckereigenschaften / Anschlüsse' misslingen per Fehlermeldung, dieser Anschluss sei im Gebrauch. 
-  Wie weiter? 

0 Kudos
Accepted Solution

Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 5

Seit bald 2 Wochen versuche ich, meine Probleme mit dem HP-Druckertreiberpaket für die Drucker-Familie 'lj Pro M426-M427' zu lösen. 
-  Da kommen Antworten, aber sie passen nicht. 
-  Da kommt die Behauptung, das hier relevante HP-Druckertreiberpaket sei mit WIN 10 kompatibel. Das ist nicht wahr. 
-  Da kommt die Behauptung, der Drucker würde sich wenisgstens im Heimnetzwerk mit den offiziellen Treibern stabil installieren lassen. Auch das ist nicht wahr. 
--  Auch 'Print + Scan Doctor' schafft es nicht stabil, die Mängel ¦ Instabilitäten zu beseitigen. 
--  Aber der 'HP Support Assistant' will das HP-Druckertreiberpaket immer wieder neu installieren, worauf eine Treiber-basierte Installation dann jedesmal wieder neu kaputt ist. 

Ich fordere HP auf, Farbe zu bekennen. 
-  Zeigt mir, wie ich diesen Fabrik-neuen Drucker im modernen Heimnetzwerk korrekt installiere. 
-  Betreut mich per HP-Drucker-Hotline beim Installieren, ohne die Telefonleitung zu kappen, wenn Ihr nicht mehr weiter wisst (ich bitte um eine schriftliche Erklärung, dass HP seine Drucker-Hotline dahingehend instruiert habt). 

Gelingt HP das stabile Installieren nicht, habt Ihr mich hier + hat die HP-Drucker-Hotline mich am Telefon + hat HP meinem Wiederverkäufer gegenüber + hat HP in den Verkaufsunterlagen blank gelogen. 

Ihr von HP seid nun am Ball:  Es geht um viel. Denn Ihr wollt Eure HW-mässig super modernen Drucker verkaufen.
-  Denn gelingt Euch das nicht, werde ich meine Erlebnisse mit HP hier + anderswo öffentlich machen.
-  So geht das nicht:  Ich bin der Kunde + fühle mich betrogen:  Ich habe unzählige Stunden aufgewendet, weil Ihr immer wieder behauptet habt, der Drucker lasse sich stabil installieren.  

Dies ist mein 2.-letzter Versuch:  Solltet Ihr mich blockieren + diese missliebige Anfrage löschen wollen, dann wird das nicht viel helfen. 
-  Ich  habe diese Diskussion raus kopiert. Sie wird mir auch nachher noch zur Verfügung stehen. 
-  Bitte, bitte:  Tut endlich etwas Tapfers. 

Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 2 von 11 (456 Ansichten)

AW: Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie

> -  Wie weiter? 

 

Drucker USB? abziehen.

Neustart.

 

Nun kannst du versuchen Reste zu entfernen.

 

USB dran, Windows installiert die treiber, die CD lässt du mal weg, die ist nicht für Win10 geeignet.

Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎03.01.2012
Nachricht 3 von 11 (450 Ansichten)

Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 2

[ Bearbeitet ]

Danke Michael_B:  Jetzt geht gar Nichts mehr ...  
-  Ich hole etwas aus, weil die Probleme wohl tiefer liegen (oder bei HP ganz an der Oberfläche ...). 
-  Ich arbeite (auf dem Niveau 'Hilfsadmin') ein Leben lang mit WIN-PCs + HP-Druckern + habe zum erstem Mal Probleme. 

=  Anordnung:  Es geht um ein kleines privates Netzwerk mit ... 
-  2 modernen + aktuellen WIN-10-PCs (Build 14'393) 
-  2 Tablets:  Chromebook + iPad 
-  2 Smartphones:  Google Android + iPhone 

=  Verbindungen:  Wir betreiben ein LAN + 1 WLAN 
-  LAN fürs Büro mit den beiden PCs + 2 Druckern 
-  WLAN für den Rest der Wohnung, um auch im Büro zu drucken 

Vorgeschichte:  Jetzt geht gar Nichts mehr ... Oder vielleicht teilweise doch wieder?  
-  Wir kauften den neuen lj Pro MEF M426dw-Drucker für die Arbeitslast + verfügen über einen Canon-Drucker für Farbdrucke + beiseitige Scans. 
-  Das Installieren per Herunterladen des Installationspakets von HP (138 MB) funktionierte lang nicht (USB - x-facher Abbruch bei 99 %), per LAN dann aber nach mehreren Anläufen doch auf beiden PCs, allerdings nur lauffähig auf PC 1, nicht auf PC 2 ('Offline').
--  Gestern konnte ich sogar die Firmware auf den neusten Stand bringen. 
--  Die HP-WEB-Services tunktionierten gestern auf 1 PC, aber nicht aber auf dem Drucker selbst, welcher behauptet "keine Verbindung zum Service aufbauen zu können" (wieso auch immer). 
-  Darauf deinistallierte ich das Installationspaket auf beiden PCs + versuche seither, mit den reinen Treibern zu arbeiten. Aber auch das hilft nicht ... 

Aktueller Stand:  Gestern konnte ich per Treiber ab PC 1 oder PC 2 (Abwechslung-weise) drucken + scannen, nicht aber von beiden PCs gleichzeitig (2. PC 'Offline'). 

=  PC 1 (Ja):  Alles sauber konfiguriert + 'Online' 
-  Die alten installierten Drucker auf M426-Basis gelöscht
-  Nicht genutzte 'Anschlüsse' der Typen 'IP' (alle) + 'WSD' (alle mit Ausnahme des aktiven) gelöscht

=  PC 2 (Nein):  Dito, aber 'Offline'; seit Tagen Nichts zu machen ... 
-  Status: 
--  Die alten installierten Drucker auf M426-Basis gelöscht
--  Nicht genutzte 'Anschlüsse' der Typen 'IP' + 'WSD' so weit wie möglich gelöscht:  Löschen nicht möglich bei 2 'Installationsleichen' (siehe Hinweis oben) 
--  'Problembehandlung' ohne Resultat bzw. mit der Meldung "der Drucker ist ausgeschaltet" (ist er nicht) 
--  'HP Print + Scan Doctor' dito 
-  Bei 2 'Anschlüssen' meldet WIN, sie seien 'genutzt', ich könne sie also ni
cht löschen. 
--  'Problembehandlung' ohne Resultat bzw. mit der Meldung "der Drucker ist ausgeschaltet" (ist er nicht) 
--  Router EIN ¦ AUS + Drucker EIN ¦ AUS bringt Nichts 
-  'HP Print + Scan Doctor' zeigt 2 'Installationsleichen' an, nicht aber den installierten Drucker von PC 1. 
--  Auf PC 2 kann ich den Drucker also nicht sehen. 
--  Ich kann PC 1 + PC 2 vertauschen, dann produziert sich dasselbe gegengleich.

Dein Tipp:  Aufgrund deines Tipps schaltete ich den Drucker ab, zog das LAN-Kabel ab und ... Ende.
-  Darauf zeigte der Drucker auf beiden PCs 'Offline' an. 
--  'Problembehandlung' ohne Resultat bzw. mit der Meldung "der Drucker ist ausgeschaltet" (ist er nicht) 
--  'HP Print + Scan Doctor' dito  
--  'Konfigurationsbericht' unverändert, sprich IP-Adresse (IP4 aktiviert - IP6 von mir deaktiviert) unverändert. 
-  Nach dem Aufrufen von 'Druckereigenschaften / Anschlüsse / Konfigurieren' des aktiven Anschlusses (mit Meldung 'Dieser Vorgang wird nicht unterstützt') aktiviert sich der Anschluss spontan, der Drucker geht 'Online' und druckt eine Testseite ... 

Was läuft hier falsch? 

Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 4 von 11 (443 Ansichten)

AW: Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 2

Moin,

 

> Danke Rektor:  Jetzt geht gar Nichts mehr ...  

 

Ich habe einen Namen^^

 

In der ersten Antwort sagte ich:

 

" die CD lässt du mal weg, die ist nicht für Win10 geeignet."

 

Win10 bringt diese Treiber mit.

 

Drucker per USB anstöpseln, Win10 erkennt den und installiert Drucker & Scanner.

 

Im DruckerAssi den Drucker im Netz suchen lassen oder IP eingeben, Hinzufügen, Win10 installiert den.

 

Weiß ich deswegen so genau, weil am Mittwoch ich den ins Netz gehängt habe, als auch direkt per USB am Arbeitsplatz.

 

Was bei dir da quer läuft, entzieht sich mir.

Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎03.01.2012
Nachricht 5 von 11 (436 Ansichten)

Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 3

[ Bearbeitet ]

Danke für deine Antwort, Michael_B: Ich beschränke mich vorderhand nur noch auf PC 1. 

Hier mein Vorgehen: 

=   Neu-Start:  Ich löschte den bestehenden Drucker-Eintrag in 'Geräte + Drucker' 

=   Installation per USB-Anschluss:  Ich verband den Drucker per USB-Kabel mit PC-1. Das klappt.
-  Beim WIN-10-Treiber fehlt aber der Scan-Anteil. 
-  Beim Treiber auf der HP-Treiber-Seite für den M426 ist der Scanner dabei. 

=  Installation per LAN-Direktanschluss:  Ich wechselte zur LAN-Direktverbindung zum Drucker, wechselte beim Anschluss auf die IP-Adresse gemäss 'Konfigurationsbericht'. Auch das klappte. 

=  Installation per LAN-Netzwerkanschluss:  Ich verband PC 1 mit dem Drucker mit dem Switch + den Switch mit dem Drucker, wechselte den Anschluss auf die IP-Adresse gemäss Konfigurationsbericht'. Das klappt nicht. 
-  Der Drucker ist 'Online', die Warteschlange ansprechbar. 
-  Der Drucker druckt die Testseite nicht. 
-  WIN bricht das Drucken der Testseite in der Warteschlage nicht ab. 
-  'Problembehandlung' meldet, dass der Drucker über das Netzwerk nicht erreichbar sei. Nachher zeigt WIN den Status mit 'Nicht verbunden' an. 
-  Der Switch hängt am Internet. Die Verbindung klappt.  Der alte HP-Drucker lj 4000 hing auch am Swich + druckte Einwand-frei ... 

Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎03.01.2012
Nachricht 6 von 11 (421 Ansichten)

AW: Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 4

Elementare Installationsprobleme + keine Antwort aus dem HP-Drucker-Forum?

Seit 1 Woche versuche ich, unterstützt von diesem HP-Drucker-Forum einen modernen HP-Drucker zu installieren. Nur:  Ich kann das Problem bisher nicht lösen + im HP-Drucker-Forum erhielt ich bisher keine Ziel-führende Antwort. 
-  Mit anderen Druckern (von HP (älteres Modell) + Brother + Canon) funktioniert das Installieren Problem-los. 
-  Mit den HP-Treibern zu meinem modernen HP-Drucker stehe ich an. 

Ich habe den wachsenden Verdacht, dass sich dieses Problem unter WIN-10 nicht lösen lässt. Dann aber müssten wir von einem Betrug sprechen:  HP behauptet in den Verkaufsunterlagen ¦ Installationsunterlagen, ihre Treiber seien WIN-10-kompatibel
-  Am Wochenende besprachen wir das Problem mit diesem HP-Drucker in einer grösseren Gruppe.
--  Dort stellte sich heraus, dass auch andere KäuferInnen von modernen HP-Druckern tagtäglich mit ihrem HP-Drucker-Treibern kämpfen. 
--  Eine erfahrene IT-Dame erklärte uns dezidiert:  'Ich werde nie mehr einen HP-Drucker kaufen'. 
-  Frage:  Lässt sich mein HP-Drucker über ein reguläres Netzwerk unter WIN-10 überhaupt noch regulär installieren? 

Support
Beiträge: 23.095
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 7 von 11 (405 Ansichten)

AW: Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 4

Hi Studi1,

 

danke für Ihren Beitrag im HP Forum.

 


Studi1 schrieb:


Ich habe den wachsenden Verdacht, dass sich dieses Problem unter WIN-10 nicht lösen lässt. Dann aber müssten wir von einem Betrug sprechen:  HP behauptet in den Verkaufsunterlagen ¦ Installationsunterlagen, ihre Treiber seien WIN-10-kompatibel 


Der HP LaserJet Pro MFP M426 bzw. M427 ist definitiv für Windows 10 geeignet. Es gibt auf der HP Webseite entsprechende Treiber. Da gibt es keine Diskussion. Da es sich hier aber um ein Businessprodukt von HP handelt wäre es vielleicht am Besten wenn Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an den Business-Support wenden. Dort kann man Sie dann weiterführend unterstützen.

 

Hier im HP Kundenforum (für Endkunden) ist es oft schwierig auf solch spezifische Probleme - teils in Firmenumgebungen - einzugehen. Viele Freiwilliger Nutzer des Forums kennen sich in diesem Bereich nur eingeschränkt aus.

 

Michael_B hat hier versucht einige Hilfestellungen zu geben - selbst wenn diese bei Ihnen derzeit noch nicht zum Erfolg geführt haben.

 

Kontakt zu HP

 

Gruß

Steven

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎03.01.2012
Nachricht 8 von 11 (377 Ansichten)

AW: Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 4

Hallo StevenK:  Danke für den Tipp. Er sieht nach einer guten Idee aus. Nur: 
-  Der HP-Kundensupport (FON-Beratung) kappte 2 x die Leitung exakt, als es um die Lösung ging.  
-  Der HP-Kundensupport in der Schweiz verweigerte dem Wiederverkäufer (grösster Wiederverkäufer in der Schweiz) die Anwort auf meine präzise (und immer ruhig formulierte) Rückmeldung wegen der fehlenden WIN-10-Kompatibilität des grossen Installationspakets (auf meinem PC 138 MB). 

Was soll ich tun, wenn HP den Support verweigert, weil HP (seit 1 Jahr) keine funktionierende Lösung anbieten kann? 
-  Alle anderen Geräte lassen sich Einwand-frei installieren. 
-  Mein Drucker lässt sich nicht so installieren, dass er nicht nach kurzer Zeit immer wieder 'Offline' gerät ... 

Was soll ich noch tun nach Tage-langen Installationsversuchen + HP, welches den Support verweigert (und offenbar ergeht es anderen KäuferInnen auch so)? 

Interessierter
Beiträge: 14
Mitglied seit: ‎03.01.2012
Nachricht 9 von 11 (363 Ansichten)

Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 5

[ Bearbeitet ]

Seit bald 2 Wochen versuche ich, meine Probleme mit dem HP-Druckertreiberpaket für die Drucker-Familie 'lj Pro M426-M427' zu lösen. 
-  Da kommen Antworten, aber sie passen nicht. 
-  Da kommt die Behauptung, das hier relevante HP-Druckertreiberpaket sei mit WIN 10 kompatibel. Das ist nicht wahr. 
-  Da kommt die Behauptung, der Drucker würde sich wenisgstens im Heimnetzwerk mit den offiziellen Treibern stabil installieren lassen. Auch das ist nicht wahr. 
--  Auch 'Print + Scan Doctor' schafft es nicht stabil, die Mängel ¦ Instabilitäten zu beseitigen. 
--  Aber der 'HP Support Assistant' will das HP-Druckertreiberpaket immer wieder neu installieren, worauf eine Treiber-basierte Installation dann jedesmal wieder neu kaputt ist. 

Ich fordere HP auf, Farbe zu bekennen. 
-  Zeigt mir, wie ich diesen Fabrik-neuen Drucker im modernen Heimnetzwerk korrekt installiere. 
-  Betreut mich per HP-Drucker-Hotline beim Installieren, ohne die Telefonleitung zu kappen, wenn Ihr nicht mehr weiter wisst (ich bitte um eine schriftliche Erklärung, dass HP seine Drucker-Hotline dahingehend instruiert habt). 

Gelingt HP das stabile Installieren nicht, habt Ihr mich hier + hat die HP-Drucker-Hotline mich am Telefon + hat HP meinem Wiederverkäufer gegenüber + hat HP in den Verkaufsunterlagen blank gelogen. 

Ihr von HP seid nun am Ball:  Es geht um viel. Denn Ihr wollt Eure HW-mässig super modernen Drucker verkaufen.
-  Denn gelingt Euch das nicht, werde ich meine Erlebnisse mit HP hier + anderswo öffentlich machen.
-  So geht das nicht:  Ich bin der Kunde + fühle mich betrogen:  Ich habe unzählige Stunden aufgewendet, weil Ihr immer wieder behauptet habt, der Drucker lasse sich stabil installieren.  

Dies ist mein 2.-letzter Versuch:  Solltet Ihr mich blockieren + diese missliebige Anfrage löschen wollen, dann wird das nicht viel helfen. 
-  Ich  habe diese Diskussion raus kopiert. Sie wird mir auch nachher noch zur Verfügung stehen. 
-  Bitte, bitte:  Tut endlich etwas Tapfers. 

Support
Beiträge: 23.095
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 10 von 11 (348 Ansichten)

AW: Installationsleichen mit Drucker-Treiber für lj Pro M426-M427-Familie - 5

Guten Morgen Studi,

 


Studi1 schrieb:


Solltet Ihr mich blockieren + diese missliebige Anfrage löschen wollen, dann wird das nicht viel helfen. 
-  Ich  habe diese Diskussion raus kopiert. Sie wird mir auch nachher noch zur Verfügung stehen. 
-  Bitte, bitte:  Tut endlich etwas Tapfers. 


Niemand wird hier im Forum etwas löschen - auch nicht wenn es sich um Kritik handelt solange Sie damit keine Forenregeln brechen. Sie können also ganz beruhigt sein.

 

Aber zurück zu Ihrem Problem.

Bei Ihrem Drucker handelt es sich um ein Businessprodukt und ich kann deshalb nicht sagen ob hier ein gerätespezifisches Problem vorliegt oder ob es gar einen "Bug" im Treiber bzw. der Software gibt. Mit Businessprodukten bin ich selbst schlichtweg nicht im Detail vertraut.

 

Wenn Sie keinen weiteren Kontakt mit dem telefonischen Business-Support aufnehmen wollen bleibt mir nur Ihnen das englische HP Support-Forum zu verlinken. Dort gibt es für LaserJet Geräte einen separaten Bereich, welchen ich Ihnen nachfolgend verlinke.

 

Verfassen Sie dort ggf. Ihre Anfrage noch einmal und lassen sich von anderen Nutzern solcher Geräte Feedback geben. Auf diesem Weg gelangen Sie womöglich am schnellste an eine Lösung.

 

HP Support Forum (english) - LaserJet Printing

 

Was genau bei den Kollegen vom Business-Support schief läuft und warum Sie von dort kein konstruktives Feedback erhalten kann ich nicht sagen. Ich habe leider keinen direkten Kontakt zu den Kollegen aus diesem Bereich. Um so mehr hoffe ich, dass man Ihnen im englischen Support-Forum weiterhelfen kann oder am Ende hier in diesem Thema noch ein anderer Nutzer etwas beitragen kann.

 

Gruß

Steven

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln