Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Neuling
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎30.06.2019
Nachricht 1 von 8 (88 Ansichten)

Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Produktname: HP Officejet 4630 E-All-in-OnePrinter serie
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Guten Tag,

Ich habe neulich nach ein paar Monaten meinen Drucker wieder in Betrieb genommen. Ich habe dafür extra neue Patronen gekauft und eingesetzt um dann beim Drucken festzustellen, dass sich durchgehend ab der zweiten Seite das Papier staut.

Der Grund dafür ist, dass er das bedruckte Papier nicht ganz rausschiebt, darauf dann schon den Inhalt für das nächste Blatt druckt und dann eben dadurch alles durcheinander gerät.

Als erste Maßnahme hab ich mal alle Treiber neu installiert und zusätzlich nach Anleitung auf der HP-Homepage die Walzen und Rollen mit destilliertem Wasser und etwas Spiritus sanft gereinigt.

Das Problem bestand danach weiterhin, auch wenn es nicht mehr ganz so drastisch ausfiel. Ich dachte, dass es sich endgültig mit dem Kauf von neuem Papier lösen ließe und kaufte deshalb sogar extra HP-Druckerpapier auf dessen Verpackung sogar noch eine Garantie für problemloses Funktionieren mit HP-Drucker und HP-Patronen versprochen wurde.

Leider hat auch das neue Papier das Problem nicht lösen können. Nachdem ich also nun insgesamt einen mittleren zweistelligen Betrag ausgegeben, selbst recherchiert und sogar Maßnahmen wie das Reinigen der Walzen übernommen habe kann ich nach wie vor nicht drucken und bin inzwischen in erster Linie genervt von der Zeit- und Geldverschwendung die bisher zu keinem Ergebnis geführt hat.

 

Ich wäre daher froh, wenn jemand mir eine Lösung vorschlagen auf die ich im Laufe meiner Recherchen noch nicht gekommen bin und Erfolg verspricht.

 

Vielen Dank und liebe Grüße

Antworten
0 Kudos
Support
Beiträge: 20.343
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 2 von 8 (76 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Hallo lukas93,

 

willkommen im Forum.

 

Wahrscheinlich entsteht das Problem schon direkt beim Einziehen der Blätter. Welche Rollen haben Sie gereinigt? In den meisten Dokumenten/Videos, ist nur beschrieben, wie die oberen bzw. hinteren Rollen gereinigt werden sollten (so wie hier: HP DeskJet 4640, OfficeJet 4630 Drucker - Fehler „Papierstau"). In Ihrem Fall, könnte es aber auch an der ersten Rolle liegen.

 

Reinigen Sie am besten noch einmal die Rollen, wie es in dem oben verlinkten Dokument beschrieben ist. Danach ziehen Sie das Papierfach so weit es geht heraus. Ganz hinten gibt es eine dünne Plastik-Roll und links und rechts daneben, zwei Pads aus Kork. Reinigen Sie bitte auch diese beiden Kork-Pads. Das sind die "Separation-Pads". Diese verhindern, dass mehrere Seiten gleichzeitig eingezogen werden.

Lassen Sie das Fach noch draußen und kippen Sie den Drucker vorsichtig auf die Seite (am besten nach rechts). Sie sehen dann die erste Rolle, die sich beim Druck auf das Papier senkt und das Papier hoch schiebt (in Richtung der Umlenk-Rollen). Reinigen Sie diese Rolle bitte auch. In eine Richtung sollte sich die Rolle drehen lassen (mit ein bisschen Widerstand).

 

 

Versuchen Sie auch mal das letzte Firmwareupdate für den Drucker zu installieren: https://ftp.hp.com/pub/softlib/software13/printers/oj4630/OJ4630_R1830A.exe

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎30.06.2019
Nachricht 3 von 8 (72 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Hallo Maik,

Vielen Dank für deine Hilfe. Ich habe den Lösungsvorschlag eben so ausgeführt wie beschrieben und es hatte leider keine Auswirkungen auf das Problem. Ich glaube auch eher, dass das Problem darin liegt, dass er das fertige Blatt nicht vollständig herausgibt, weil es nicht hinausgleitet, sondern immer noch leicht eingespannt ist und man es leicht herausziehen muss. Deshalb vermute ich, dass er deshalb noch den Beginn der folgenden Seite auf den unteren Abschnitt des vorherigen Blattes druckt.

Ich habe auch diese Rolle nun -mit sehr viel Mühe- mit Spiritus leicht gereinigt, was aber leider ebenfalls keinen Erfolg hatte.

Irgendwelche Ideen?

Support
Beiträge: 20.343
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 4 von 8 (69 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Hallo lukas93,

 

wie sieht es aus, wenn Sie nur eine Seite drucken? Wird das Blatt dann korrekt ausgeworfen oder bleibt es dann auch im Drucker hängen?

 

Schauen Sie mal am Drucker in das Menü "Voreinstellungen". Prüfen Sie dort bei "Land/Region einstellen", ob das korrekte Land eingestellt ist. Bei einigen Geräten, wird ein anderer Papertyp voreingestellt, wenn z.Bsp. die USA gewählt ist.

 

Gehen Sie danach mal in den Menüpunkt "Extras" und wählen Sie "Verschm. enft.". Dann wird ein Blatt durch den Drucker gezogen. Mal schauen, wie er sich dabei verhält.

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎30.06.2019
Nachricht 5 von 8 (61 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Hallo Maik,

Land/Region war richtig und auf Deutschland eingestellt, soweit also alles in Ordnung. Wenn ich eine einzelne Seite drucke bleibt auch diese am unteren Ende im Drucker hängen, sodass ich sie leicht herausziehen muss und genauso verhielt es sich auch eben bei der Funktion 'Verschmutzung entfernen'. Das Blatt würde also auch hängen bleiben wenn ich nicht den Auffangarm herausziehe und gleitet nicht einfach butterweich aus dem Drucker wie ich mich erinnere, dass es früher der Fall war.

 

Ich weiß nicht ob die dafür zuständingen Rollen klemmen, oder ein Sensor nicht mehr richtig funktioniert, aber gibt es eine Methode das zu prüfen, oder zu beheben wenn es daran liegt? Inzwischen hab' ich mich schon daran gewöhnt jede Woche erfolglos eine neue Lösungsmethode zu versuchen und würde auch irgendwo mit WD40 nachhelfen wenn das hilft?

 

Vielen Dank für ihre Hilfe und liebe Grüße!

Highlighted
Support
Beiträge: 20.343
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 6 von 8 (57 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Hallo lukas93,

 

ich bin nicht sicher, wo genau die Ursache liegt. Da Sie schon alle Rollen gereinigt haben, könnte es ein Problem der Ansteuerung sein. Hatten Sie das Firmwareupdate installiert? Dieses hier: https://ftp.hp.com/pub/softlib/software13/printers/oj4630/OJ4630_R1830A.exe

 

Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie das Firmwareupdate installieren konnten und ob das etwas geändert hat.

 

Ansonsten können wir es noch mit einem kompletten Reset probieren. Ich schicke Ihnen dazu gleich eine PN.

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎30.06.2019
Nachricht 7 von 8 (30 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Leider hatten auch weder der Reset, noch das erneut installierte Firmwareupdate eine Lösung zur Folge. Gibt es noch eine weitere Lösungsmöglichkeit, oder muss ich den Drucker jetzt zu einem Fachgeschäft bringen und dort evtl. reparieren lassen, oder gar entsorgen?

 

Liebe Grüße

Support
Beiträge: 20.343
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 8 von 8 (26 Ansichten)

Re: Papierausgabe gibt Blatt unzureichend aus

Wenn das Firmwareupdate und der Reset nichts geändert haben, scheint das ein mechanisches Problem zu sein. Dann können wir leider nichts mehr tun. 

 

 

Falls Sie über einen neuen Drucker nachdenken, können wir Ihnen preislich ein bisschen entgegen kommen.
Wenn Sie mögen, kann ich gern mal einen Rückruf von unserer Verkaufs- und Beratungs-Abteilung veranlassen.
Dann können die Kollegen Sie mal beraten und Ihnen ein paar Preise nennen.

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln