Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Einsteiger
Beiträge: 6
Mitglied seit: ‎18.08.2019
Nachricht 1 von 12 (90 Ansichten)

Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

[ Bearbeitet ]
Produktname: HP 820 pro

Hallo zusammen,

mein Drucker zeigt seit kurzem die Fehlermeldung 0xc19a0044, Druckkopf fehlt oder ist defekt. Beim nachschauen habe ich bemerkt, dass sehr viel Tinte einer Farbe (Cyan) in den Drucker gelaufen ist. Der Druckkopf scheint also tatsächlich gründlich defekt zu sein. Zum Einsatz kamen bisher nur Orignalpatronen.

 

Meine Frage nun: Wo bekomme ich einen neuen her. Bei HP selbst finde ich dies nicht als Ersatzteil.

 

Danke im voraus.

 

 

 

Antworten
0 Kudos
Support
Beiträge: 8.070
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 2 von 12 (75 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo steeler!

 

Willkommen im HP Forum.

 

Die Fehlerbeschreibung von dir, dass dein HP 820 eine Fehlermeldung anzeigt, passt nicht zum Drucker.

 

Ich habe nur einen Drucker 820 finden können - das ist ein sehr alter HP DeskJet 820.

Dieser hatte jedoch kein Display, um eine Fehlermeldung anzeigen zu können.

 

Teile mir deshalb das Druckermodell mit, auf welches sich deine Frage bezieht.

Die Gerätebezeichnung findest du an der Front deines Druckers.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 6
Mitglied seit: ‎18.08.2019
Nachricht 3 von 12 (72 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Andreas,

danke für deine Antwort.

 

Es handelt sich um einen Officejet 8620 pro. Sorry, die 6 wollte ich natürlich nicht unterschlagen.

Er ist jetzt 3 Jahre und knapp 6 Monate alt und meine Grantiverlängerung ist ausgelaufen. 

 

Gruß,

Stephan

 

Support
Beiträge: 8.070
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 4 von 12 (70 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Stephan "steeler"!

 

Vielen Dank für diese Information.

 

Wenn dein HP OfficeJet 8620 e-All-in-One-Printer einen Druckkopffehler mit Code 0xc19a0044 anzeigt, so deutet das auf ein Problem im Tintensystem hin.

 

Nimm alle Patronen aus dem Gerät und schließe das Gerät ohne Patronen.
Was meldet der Drucker jetzt?
Wenn der Druckkopffehler bestehen bleibt, so deutet das auf Druckkopf oder Gerät als Ursache.
Dann den Druckkopf entfernen, den Hebel am Druckkopfwagen schließen und das Gerät schließen.
Welche Meldung kommt jetzt?

Wenn der Druckkopffehler nicht mehr erscheint und der Drucker stattdessen meldet, dass die Patronen fehlen, so ist eine Patrone die Fehlerursache.
In diesem Falle setze alle Patronen einzeln im Gerät ein.
Die Patrone, nach deren Einsetzen der Druckkopffehler wieder erscheint, ist die Fehlerursache.

Welche ist es bei dir?

 

Wo genau ist die Cyan-Tinte in das Gerät gelaufen?

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 6
Mitglied seit: ‎18.08.2019
Nachricht 5 von 12 (64 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Andreas,

ich habe die Vorschläge einmal alle ausprobiert. Die Fehlermeldung bleibt immer die gleiche. Ich habe auch schon andere Voschläge aus der Community probiert, Ausschalten des Druckers etc.

 

Die ausgelaufene Tinte habe ich im Bereich der Ruhestellung beobachtet (kleine Pfütze) und auch im Bereich der Servicestellung, ebenfalls eine kleine Pfütze. Aus der Patrone direkt scheint nichts auszutreten, zumindest ist der Bereich in dem die Patronen im Druckkopf eingesetzt werden trocken. Dafür sehe ich sehr viel Tinte im Bereich der Düsen, wobei ich nicht erkennen kann, ob die Tinte aus den Düsen direkt austgetreten ist, oder nur von oben oder seitlich zu diesen geflossen ist (ich vermute letzteres).

 

Viele Grüße,

Stephan

Support
Beiträge: 8.070
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 6 von 12 (60 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Stephan!

 

Was ist für dich bei deinem Drucker die "Ruhestellung" und was ist die "Servicestellung"?

 

Um zu prüfen, ob eine Patrone tropft und Tinte direkt verliert, nimm vorsichtig die betroffene Patrone aus dem Gerät.

Tropft dort Tinte direkt?

Was ist im Druckwagen? Ist dort eine Tintenpfütze? In welcher Farbe?

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 6
Mitglied seit: ‎18.08.2019
Nachricht 7 von 12 (56 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Mit Ruhestellung meine ich die Position, in der sich der Druckkopf befindet, wenn alle Klappen des Druckers geschlossen sind und kein Druck ausgeführt wird, also rechts im Drucker, von vorne gesehen.

 

Mit Servicestellung meine ich die Postion, die der Druckkpopf einnimmt, wenn man die vordere Klappe öffnet um an die Patronen zu gelangen, also links im Drucker.

 

Im Druckwagen ist keine Pfütze. An der Patrone direkt ist ein kleiner Tropfen zu sehen, allerdings ebenso an den anderen Patronen.

Support
Beiträge: 8.070
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 8 von 12 (54 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Stephan!

 

Danke für die ausführliche Rückmeldung.

Ich musste so "dumm" fragen, weil bei uns heißt die Ruhestellung die Servicestation. Dort darf Tinte sein.

Die Servicestellung ist einfach die Patronenwechselposition. Dort sollte keine Tinte sein, ist aber vielleicht nicht 100% vermeidbar.

Und natürlich sind an den Patronen immer kleine Tropfen dran - das ist ganz normal.

 

Mach mir bitte ein Foto von der Patronenwechselposition mit der Tintenpfütze und lade es hier in deiner Antwort hoch.

Am besten Patronenfach öffnen und dann Stromkabel abziehen, bevor du das Foto machst.

 

Gruß

Andreas

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Einsteiger
Beiträge: 6
Mitglied seit: ‎18.08.2019
Nachricht 9 von 12 (43 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Andreas,

 

ich nehme an, dass die Menge Tinte im Bereich der Servicestation nicht okay ist. Die Pfütze befindet, bzw befand, sich zudem außerhalb der Abstreifvorrichtung.

Leider kann ich dir keine Fotos davon schicken, da ich diese Pfütze, genauso wie die bei der Servicestellung, weggewischt habe. Ich wollte so ein Eintrocknen und weitere Verschmutzung in anderen Bereichen des Druckers vermeiden. Von der Ausdehnung waren beide Pfützen in etwa so groß wie eine 2 Euromünze.

 

Meine Vermutung ist, dass die Tinte ausgelaufen ist, als ich den letzten Druck angestossen habe. Dieser Druck war schon unregelmäßig (fehlende Farben, verschmierte Zeilen), direkt danach kam die oben beschriebene Fehlermeldung und ich konnte beim Kontrollieren der Druckköpfe die beiden Pfützen entdecken. Seitdem ist keine Tinte mehr ausgelaufen. Allerdings ist ja auch kein Druck mehr möglich.

 

Gruß,

Stephan

 

Support
Beiträge: 8.070
Mitglied seit: ‎11.01.2017
Nachricht 10 von 12 (40 Ansichten)

Re: Tinte läuft aus. Druckkopf defekt. Wo Ersatz bestellen?

Hallo Stephan!

 

Hm. Wenn beide Pfützen jetzt weg sind, aber der Drucker einen Druckkopfdefekt meldet, dann würde ich die Pfützen nicht als Fehlerursache sehen.

Wären diese die Fehlerursache, würden ja sofort neue entstehen oder die Meldung verschwinden.

 

Aber wenn die Meldung immer gleich bleibt, egal ob Patronen im Gerät sind oder nicht, so ist der Drucker oder der Druckkopf defekt.

 

 

Ein Reset kann hier vielleicht helfen.

Ich suche nach einer Anleitung und informiere dich darüber gesondert.

 

Gruß

Andreas

 

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln