Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Highlighted
Ratsuchender
Beiträge: 1
Mitglied seit: ‎03.07.2018
Nachricht 1 von 2 (337 Ansichten)
Akzeptierte Lösung

Transport eines HP OfficeJet Pro 8710

Produktname: HP OfficeJet Pro 8710
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Guten Morgen,

ich werde bald in eine neue Stadt ziehen und habe bei der Einrichtung des Druckers gelesen, dass dieser nicht mehr transportiert werden darf, sobald die Patronen eingesetzt wurden.

 

Reicht es diese für den Transport zu entfernen ?

Wie Transportiere ich den Drucker und die Patronen am besten ? (So das es keinen große Sauerei gibt :D)

 

 

LG Olli

0 Kudos
Accepted Solution

Re: Transport eines HP OfficeJet Pro 8710

Hallo Olli,

 

willkommen im Forum.

 

Es sollte kein Problem sein, den Drucker mit eingesetzten Patronen zu transportieren. Sie müssen nur darauf achten, dass Sie den Drucker vorher normal ausschalten und warten bis er komplett herunter gefahren ist. Dann ist der Druckkopf fixiert und es sollte keine Probleme geben.

Erst danach dürfen Sie das Stromkabel abziehen.

 

Sie sollten dann darauf achten, den Drucker immer relativ aufrecht (also stehend) zu transportieren, so dass keine (noch flüssige) Tinte aus der Service-Station oder dem Tinten-Reservoir auslaufen kann.

 

MfG
Maik

Support
Beiträge: 20.327
Mitglied seit: ‎12.04.2012
Nachricht 2 von 2 (325 Ansichten)

Re: Transport eines HP OfficeJet Pro 8710

Hallo Olli,

 

willkommen im Forum.

 

Es sollte kein Problem sein, den Drucker mit eingesetzten Patronen zu transportieren. Sie müssen nur darauf achten, dass Sie den Drucker vorher normal ausschalten und warten bis er komplett herunter gefahren ist. Dann ist der Druckkopf fixiert und es sollte keine Probleme geben.

Erst danach dürfen Sie das Stromkabel abziehen.

 

Sie sollten dann darauf achten, den Drucker immer relativ aufrecht (also stehend) zu transportieren, so dass keine (noch flüssige) Tinte aus der Service-Station oder dem Tinten-Reservoir auslaufen kann.

 

MfG
Maik

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln