HP Expert Meetup 2016 in Dublin

 

meetup banner_1.jpg

Freiwillige und HP Experten kommen zusammen, um die alltäglichen Heldentaten im Kundenservice zu feiern.

 

Das HP Meetup 2016 liegt zwar schon einige Tage (ja ok, Wochen) zurück, aber wir möchten unserer Community mit diesem Blog natürlich ermöglichen auch einige Eindrücke einzufangen, auch wenn ihr selbst vielleicht nicht dabei seien konntet. Das Team des deutschsprachigen HP Kundenforums fand sich dieses Jahr in der schönen Stadt Dublin in Irland ein. 

 

Das Morrison-Hotel mitten im Herzen des belebten Stadtzentrums sorgte für Verpflegung und ein gemütliches Nachtquartier.

Dublin war der perfekte Ort für das letzte #HPmeetup16 des Jahres und es war auch der perfekte Ort für die deutsche Experten, nicht zuletzt weil es einen sehr interessanten und besonderen HP-Standort ca. 30 Minuten entfernt gibt.

 

Mit HP-Technologie in unmittelbarer Umgebung und einem solch vielfältigem Angebot an Kultur, beeindruckender Natur und bekannten lokalen Delikatessen war die Wahl der Location für die Teilnehmer gleich aus mehreren Gründen ein richtiger Leckerbissen.

 

Doch beginnen wir von vorn. Vom Tag unserer Anreise war nach der Autofahrt, dem anschließenden Flug und der erneuten Autofahrt im Taxi allerdings nicht mehr sonderlich viel übrig, aber dennoch gab es für mich ein Erlebnis, das ich so auch noch nicht kannte….

dublin city

 harfe.png

 

Notiz an die Regie für die folgende Textpassage:

 

Protagonist nimmt nachdenkliche Haltung ein, verschwimmender visueller Übergang zur Erinnerungssequenz, ein kurzes Herumgezupfe auf der irischen Harfe untermalt den Übergang akustisch

Wir waren 3 Fahrgäste in unserem Taxi vom Flughafen zum Hotel, ich saß vorn, fast sogar auf dem Fahrersitz, denn es kostet schon einige Überredungskunst dem inneren Gewohnheitstier zu vermitteln, dass ja hier Linksverkehr herrscht und man auf der anderen Seite einsteigen muss. Nachdem wir uns dann alle die für uns vorgesehenen Sitzplätze eingenommen hatten, startete eine wirklich gewöhnungsbedürftige Autofahrt. Also ich für meinen Teil bin gar nicht darüber fertig geworden, den Linksverkehr vom Beifahrersitz (was ja für mich eigentlich der Fahrersitz wäre) aus zu beobachten. Man sitzt also links vorn im Auto, hat aber keinen Einfluss auf das Fahrzeug….kein Lenkrad, keine Pedale, nix, einfach nur gähnende Leere.

 RHD
 13820785_1075299549228855_1103109767_n.gif

[Traumsequenz Ende]

 

Hoppla, ich schweife ab. Vielleicht Mit Sicherheit interessiert euch meine Verwirrtheit ja auch überhaupt gar nicht. :smileylol: Also sammle ich jetzt einfach kurz meine Gedanken und ich betrachte das im Nachhinein als einen kleinen Vorgeschmack bzw. als Blick in die Zukunft, in der autonomes Fahren ganz normal sein wird.

Tag 2, der erste Vollzeittag in Dublin und erster Punkt auf der heutigen Tagesordnung: ein Besuch des HP Standorts in Leixlip, einem kleinen, malerischen Dorf unweit von Dublin. Mit Hilfe von Ciara Brennan stellten wir eine Agenda mit vielen hochinteressanten Themen zusammen, die alle Experten einen ganzen Tag lang auf Trab halten konnte.

 

Herzlich begrüßt wurden wir dort durch Stephen B. Smith und von ihm haben wir von der ersten Minute an viel über Technologie, Technik, Präzision und alle Prozesse der Qualitätskontrolle gelernt. Es war eine wirklich interessante, wenn auch anstrengende, Sitzung. Es ist wirklich erstaunlich wie viel Mikrotechnologie in einer einzelnen Tintenpatrone steckt und mit welcher Präzision jedes einzelne Bauteil mit den anderen zusammenarbeitet, damit am Ende ein einzelnes Tröpfchen Tinte in der richtigen Farbe, mit der richtigen Dosierung  an der gewünschten Position auf unser Blatt Papier kommt. Auch wenn es viele nicht wahr haben wollen, es ist eben doch wesentlich mehr als nur ein Plastikbehälter für hochpreisiges buntes Wasser.

 

hp leixlip_1.jpg

   

Etwas Trivia zum HP Standort in Leixlip: Das gesamte Areal ist von Hasen „umzingelt“. Das Areal ist wirklich ziemlich groß, aber die Anzahl der Hasen ist ebenfalls groß….sehr groß…..wirklich riesig….mehr als man zählen kann (außer Chuck Norris, der kann das erwiesenermaßen, aber wir haben ja auch nicht ewig Zeit). Zurück zu den Hasen: Was machen die denn alle da? Die Antwort ist recht simpel. Das Gras ist dort einfach außerordentlich grün und nährstoffreich, dass es sie magisch anzieht. Eine Antwort auf die Frage ob das schöne Grün auch von der hochwertigen Original HP Druckertinte herrührt, blieb uns der Pressesprecher leider bisher schuldig. Mich beschleicht das Gefühl, wir wurden in diesem Moment nicht ganz ernst genommen. :smileylol: Hinzu kommt, dass es auf dem Gelände so gut wie keine natürlichen Feinde für die Hasen gibt und auch von den Mitarbeitern werden sie nicht beim Herumhoppeln gestört. Mythen zufolge soll es jedoch einen Fuchs geben, der sich hin und wieder einen Hasen schnappt, aber bei der Menge an Langohren, fällt das nicht wirklich ins Gewicht. Hin und wieder soll sich wohl auch mal eine streunende Katze auf Hasenjagd begeben, aber auch die trägt nicht dazu bei, dass man die genaue Anzahl der Hasen ermitteln könnte. (Und ich will später nix in den Kommentaren lesen, von wegen Chuck Norris hätte schon zwei Mal bis unendlich gezählt, solche Witzchen machen wir hier nicht.)

  

 

Im Anschluss an all die gehörten theoretischen Informationen, die uns soeben vermittelt wurden, wollten wir aber mal die echte HP Technik sehen und vor allem wollten wir Technologie zum Anfassen. Probieren geht ja bekanntlich über Studieren. Gesagt, getan. Donal McQuad nahm sich uns an und lud uns zu einer kleinen Versuchsreihe ein. Der so genannte Eidotter-Test, war zwar einigen von uns bereits vom vorherigen Meetup in San Francisco bekannt, das machte ihn aber nicht weniger interessant für alle Beteiligten. Dieser Test zeigt, dass sich verschiedenfarbige HP Tinten selbst im flüssigen Zustand nicht ohne menschliches Zutun miteinander vermischen (Ink Bleeding). In der Praxis führt unser Testergebnis dazu, dass klar getrennte Farbbereiche auf eurem nächsten Ausdruck zu sehen sind und die Urlaubsfotos nicht aussehen als wären sie mit Wasserfarben gemalt worden. Es gibt wirklich keinen besseren Weg um festzustellen wie viel besser Original HP Tinte im Vergleich zu den billigen Kopien ist, als es mit eigenen Augen zu sehen.

 

Nach dem bis hierher informationsreichen Tag wurde es Zeit für etwas Ruhe und Gelassenheit. Also lehnen wir uns zurück und entdecken und genießen die Schönheit von Irland. Oh ja, und wie wir das tun!

Wir dachten anfangs unsere liebe Wendy_S macht Scherze, als sie auf den hinteren Teil des Parkplatzes zeigte und meinte, da würde ja schon unser Fahrer kommen. :smileysurprised: Haha, ja genau, als wenn wir tatsächlich mit einer weißen Stretch-Limousine abgeholt werden würden. Die durch diesen Scherz aufgelockerte Stimmung kippte natürlich schlagartig als wir dann in eben jener Limo platznehmen durften. :smileyembarrassed: Entschuldigt die Wortwahl, aber wie geil ist das denn bitte? Die war ja tatsächlich für uns! Na dann, ABFAHRT! :smileyvery-happy:

 

dublin castle tour_3.jpg

 

Also über Platzmangel auf der Fahrt zur nun folgenden Schlösser-Tour konnte sich in diesem amerikanischen Straßenkreuzer nun wirklich niemand beschweren. Standesgemäß wurde uns nun erstmal ein Gläschen Sekt kredenzt (möglicherweise war es auch Champagner, oder Traubensaft mit Kohlensäure, ich bin da nicht so der Feinschmecker :smileywink: ). Ach ja, die Fahrt in so einem Wagen durch den dichten Berufsverkehr fühlt sich schon ziemlich gut an. Wir fühlten uns wie Rockstars, jetzt mussten wir uns nur noch zusammenreißen uns nicht auch wie Rockstars zu benehmen. Frage am Rande: können die Passanten sicher nicht sehen, was sich dort hinter den verspiegelten Scheiben abspielt wenn sie uns zuwinken und versuchen einen Blick ins Innere des Wagens zu erhaschen? Wir werden es wohl nie erfahren. Was in Dublin passiert, bleibt in Dublin. :smileyhappy:

 

Nachfolgend noch einige Eindrücke unserer Tour durch die Stadt und zu den bekanntesten Schlössern in Dublin, auch wenn die Fahrt selbst fast mein persönliches Highlight des Ausflugs darstellte.

 

 dublin castle tour_2.jpg

 

tour2.JPG

 

tour6.JPG

 

tour4.JPG

 

tour7.jpg

 

tour5.JPG

 

Am zweiten Tag zogen wir durch die Stadt, denn Dublin ist eine tolle Stadt, um sie zu Fuß zu erkunden und für heute stand ja auch noch Dublins Hauptattraktion – "The Guinness Storehouse" – auf unserer Agenda. Das ehemalige Lagerhaus, das mittlerweile ein Museum ist, besteht aus sieben Etagen, die ein gläsernes Atrium in Form eines Guinness-Krugs umgeben. Dieses riesige Pint im Zentrum des Storehouse reicht vom Erdgeschoss bis in das Dachgeschoss. In jedem Stockwerk lernten wir etwas über die Zutaten und  den Herstellungsprozess des Bieres, sowie über die Vertriebswege und natürlich über die Geschichte von Arthur Guinness selbst, dem Gründer der Brauerei. Die 7. Etage beherbergt die Gravity Bar mit einem 360° Panoramablick auf Dublin. :smileysurprised:

 

guinness storehouse_1.jpg

20161001_161127.jpg

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DSCN0520.JPG

 

 

20161001_164118.jpg

20161001_175313.jpg

DSCN0535.JPG

  

 

 

DSCN0546.JPG

 meetup banner_2.png

Das anschließende Abendessen rundete unser letztes HP Meetup des Jahres perfekt ab. Ich denke alle Beteiligten sind sich einig, dass unsere Erwartungen übertroffen wurden und es immer lohnenswert ist, die anderen Forenmitglieder auch mal außerhalb der digitalen Welt zu treffen und kennenzulernen.

 

An dieser Stelle noch einmal ein dickes fettes Dankeschön an unsere Community Managerin @Wendy_S, dass sie wieder einmal ein tolles HP Meetup für uns auf die Beine gestellt hat. :smileyhappy:

Kommentare
von Anonymous
am ‎07.12.2016 16:11
Mit den witzigen Zwischentexten, fühlt man sich fast als wäre man dabei gewesen 👍 Toll gemacht :)
von Anonymous
am ‎07.12.2016 18:55

Hi Seb,

 

du könntest auch was in Richtung Autor machen, klasse :-)

von Mentor Mentor
am ‎07.12.2016 21:05

Hi Sebastian,

wie Michael schon sagte. Super geschrieben :smileyhappy:

MFG

von Rektor Rektor
am ‎08.12.2016 16:45

Hi Sebastian,

 

dem kann ich mich nur anschließen ;)

 

Und es hat sich in jedem Fall gelohnt =)

 

 

† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln