HP Experts Global Meetup in San Francisco – Ein kleines Reisetagebuch

 

blog title1.jpg

 

Tag 1 – Sonntag,. 9. August 2015

Die Anreise und ein herzliches Willkommen

 

8:30 Uhr – noch ganz schön früh an diesem Sonntagmorgen, doch die Vorfreude auf das bevorstehende Ereignis hat dafür gesorgt, dass sich @Mandy_G, @Maik_N und ich schon hochmotiviert vor unserem Büro eingefunden haben um uns von dort aus gemeinsam zum Flughafen chauffieren zu lassen. Dort angekommen konnten wir sogleich eine kurze Eingewöhnungsphase im Flugzeug hinter uns bringen, denn kaum waren wir in der Luft, setzten wir auch schon wieder in Frankfurt am Main zur Landung an. Von dort aus sollte dann mit ca. 11 Stunden Flugzeit der längste Abschnitt der Reise direkt nach San Francisco beginnen.

 

Während wir darauf warteten, dass man uns innerhalb der zahlreichen anderen Fluggäste, durch die ersten Sicherheitskontrollen winkt, konnten wir in der Menschenmenge sogar schon das erste bekannte Gesicht erkennen, denn auch @wuuz hatte hier in Frankfurt seinen ersten Zwischenstopp eingelegt, sodass die weitere Reise nicht mehr nur als Trio, sondern als Quartett fortgesetzt werden konnte.

 

13:55 Uhr in Frankfurt: Abflug! 16:15 Uhr (Ortszeit) in San Francisco setzten wir dann auch schon wieder zur Landung an. Na das ging ja flott, naja zumindest wenn man die 9 Stunden Zeitverschiebung nicht bedenkt, könnte man behaupten, dass die 11 Stunden Reisezeit wie im Flug vergangen sind. Da uns die Erschöpfung nun aber doch ziemlich in den Knochen saß, konnte auch  die „falsche“ Uhrzeit nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir eben doch nicht in einer Zeitmaschine saßen. Aber was soll’s: knapp 9.200 km haben wir nun schon bewältigt, da schaffen wir die letzten 24 km (bzw. 15 Meilen) zum Hotel auch noch. Hier und jetzt kehrt zu machen ist keine Option.

 

Und auch die letzten Kilometer im Taxi über den Highway haben sich gelohnt. Im Hotel angekommen wurden wir direkt im Foyer unter anderem von @Wendy_S und @Andr-1611 herzlich in Empfang genommen.

 

german team.jpg

 

Die ersten Gespräche mit Experten aus den anderen Communities, dazu gut gekühlte Getränke und leckere Ordöffre, ich meine Or-Dööwre ….ach was soll’s…. kleine Snacks :smileylol: rundeten den Abend ab. Dann wurde es aber Zeit für die schon lange überfällige Nachtruhe, denn am nächsten Morgen mussten wir alle wieder aufnahmebereit für neue Informationen sein, denn es sollte richtig interessant werden.

 

Tag 2 – Montag, 10. August 2015

HP, Windows 10 und was man für einen guten Ruf im Netz tun muss

 

Guten Morgen San Francisco! Nach einem typischen amerikanischen Frühstück, das so üppig war, dass ich es normalerweise nicht einmal mittags essen könnte, begann Tag 2 des Global Meetups sehr informationsreich. Den Anfang machte die Social Media Führungsetage von HP und diese hieß die insgesamt 112 angereisten Besucher aus 18 verschiedenen Ländern noch einmal herzlich willkommen.

 

Es folgte ein Vortrag inklusive Präsentation von Seiten Lithium über den Ruf in der Welt des Internets und uns wurde aufgezeigt wie wichtig das Ansehen ist, das man als Privatperson, als freiwilliger oder bezahlter HP Experte oder auch als gesamtes Unternehmen im World Wide Web hat.

 

Nach einer kurzen Pause ging es sogleich weiter mit einem Blick hinter die Kulissen des erst kürzlich von Microsoft veröffentlichten Windows 10. Charles Erwin – seines Zeichens Supportability Program Manager bei Microsoft – präsentierte mit seinem zweistündigen Vortrag die größten Veränderungen und Neuerungen des jüngsten Betriebssystems des Software-Riesen.

 

Direkt im Anschluss gesellten sich Programmierer und Entwickler seitens HP zu ihm auf die Bühne. In der nun anstehenden Diskussionsrunde mussten sich die HP und Microsoft Experten den Fragen des wissbegierigen Publikums, unter anderem bestehend aus 67 Experten aus den verschiedensprachigen Foren, stellen. Und es drehte sich natürlich – wie könnte es auch anders sein? – alles rund um das neue Windows 10 im Zusammenspiel mit den neuesten HP-Geräten, -Softwares und -Technologien.

 

hp experts.JPG

 

rooftop2.JPG

Zusammenfassend lässt sich sagen: das waren wirklich jede Menge Informationen, Erfahrungen und Einblicke, die wir an diesem Tag erhielten.

 

 

Nach diesem Ansturm auf unsere grauen Zellen neigte sich der Tag auch schon dem Ende und es galt, noch einige Eindrücke der wunderschönen Stadt San Francisco einzufangen.

 

 

Und nichts eignet sich dafür besser als die Dachterrasse des naheliegenden Hotel Vitale mit Blick auf den Hafen von San Francisco und die Oakland Bay Bridge.

 

 

Ziemlich schöne Aussicht, da kann man ruhig mal ein paar Bilder knipsen.

 

rooftop.png

 

 

chinatown.jpg

Zu Fuß ging es dann später am Abend zurück ins Hotel. Nach einem kleinen Abstecher durch Chinatown wurde es dafür aber auch höchste Zeit, denn der nächste Morgen sollte direkt mit körperlicher Ertüchtigung in Form eines „Fun Runs“ beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag 3 – Dienstag, 11. August 2015

Fun Run, Diagnose Programme, 3D-Drucker und ein Ausflug ins HP „Chemielabor“

 

fun run.jpg

„Fun Run“ – Diesen Begriff müssen wir doch jetzt mal genauer unter die Lupe nehmen. Fun ist ein englisches Substantiv und bedeutet Spaß. Run, ebenfalls ein englisches Substantiv, bedeutet Lauf.

 

Laufen allerdings nicht im Sinne von gehen, sondern viel mehr im Sinne von rennen. Spaß und rennen in einen sinnvollen Zusammenhang zu bringen fiel mir schon vor meiner Teilnahme an dieser Aktion ziemlich schwer.

 

Die Tatsache, dass der Fun Run morgens um 7:00 Uhr noch vor dem Frühstück stattfinden sollte, bestärkte meine anfängliche Skepsis.

 

Aber egal, meine schriftliche Zusage konnte ich nun nicht mehr revidieren, so sehr ich es mir auch wünschte.

 

Nach einer nicht enden wollenden Stunde Laufen waren wir nun wieder zurück im Hotel angekommen. Schweißgebadet. Doch trotz der Krämpfe und Blessuren die wir von den qualvollen Strapazen davontrugen, muss ich zugeben, dass ich trotzdem Spaß dabei hatte. Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. Und die „Mitläufer“ litten mindestens genauso wie ich.

 

 

Nach dem nun mehr als verdienten Frühstück begann dann die erste Informationsveranstaltung. Genau genommen waren es sogar zwei parallel: Auf Seiten der PCs und Notebooks sorgte Bryan Norton für einen Einblick in die Diagnose-Programme. Im Raum nebenan präsentierte Andrew Brennan die Technologie des 3D-Druckens.

 

Nach den jeweils 90-minütigen Präsentationen und einer kurzen Verschnaufpause um das Gehörte bzw. Gesehene zu verarbeiten, standen wir erneut vor der Qual der Wahl. Dieses Mal mussten wir uns zwischen den Themen Recovery bei PCs und Notebooks oder einem kleinen Chemieexperiment mit HP Tinte entscheiden.  Bei letzterem ging es unter anderem darum, dass sich zwei verschiedenfarbige (original HP) Tinten auch in komplett flüssiger Form nicht miteinander vermischen lassen, egal wie sehr man es versucht. Das Resultat dieser besonderen Zusammensetzung sind beispielsweise klar getrennte Farbbereiche auf eurem nächsten Ausdruck.

 

3x_ink.png

 

Es folgte eine relativ lange Mittagspause und einige von uns entschlossen sich, die Zeit zu nutzen um eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von San Francisco mit eigenen Augen zu sehen. Also ab ins Taxi und auf zur Golden Gate Bridge.

 

Wow! Ein unvergesslicher Anblick, der unmöglich in Worte zu fassen ist. Aus diesem Grund lasse ich die folgenden Bilder einfach für sich selbst sprechen. Unweit der Brücke konnten wir sogar noch einen Blick auf die in der Bucht liegende ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz werfen.

 

bridge1.png

 

bridge4.png

 

alcatraz.png

 

Wir waren noch gar nicht richtig zurück, da startete schon das nächste Event unseres doch ziemlich gut gefüllten Terminkalenders mit einer Präsentation zum Technik VLOG (Video Blog) von HP.

Die ersten Episoden (*englisch) dieses VLOGs sind bereits auf dem zugehörigen YouTube-Kanal zu finden. Bei Interesse seid ihr herzlich eingeladen dort mal reinzuschauen: HP How To For You

 

Direkt im Anschluss wurde es dann höchste Zeit den Ansichten, Meinungen und Vorschlägen der Experten Gehör zu verschaffen. Die Mitglieder der verschiedensprachigen Communities setzten sich in kleineren Gruppen zusammen und berieten darüber, an welchen Stellen des HP Kundenforums noch Neuerungen bzw. Verbesserungen möglich oder sogar nötig sind. Viele großartige Ideen wurden ausgetauscht und wir hoffen, möglichst bald mit deren Umsetzung beginnen zu können.

 

Ein letztes Event sollte an diesem Abend aber noch stattfinden, nicht nur irgendeines sondern das „Gala Event“: Baseball!

 

baseball.png

 

Mit dem Bus ging es mit der versammelten HP-Mannschaft zum AT&T Park, dem Baseball Stadion in San Francisco. Dort sollten die Lokalhelden der San Francisco Giants gegen die Houston Astros antreten. Also so hundertprozentig verinnerlicht habe ich persönlich die genauen Spielregeln dieses Sports, den die Amerikaner so sehr lieben wie wir unseren Fußball, wahrscheinlich noch nicht aber unabhängig davon war es ein Riesenspaß und somit gelungener Abend.

 

Auch hier möchte ich euch einige Eindrücke aus dem Stadion nicht vorenthalten:

 

att park.png

 

baseball2.png

 

baseball4.png

 

baseball3.png

 

 

Achso, für diejenigen die es interessiert: Die San Francisco Giants haben (natürlich) gewonnen.

 

Das war aber auch kein Wunder bei so vielen „Daumendrückern“ von HP, die aus aller Welt im Stadion waren.

 

Wie man sieht: Wir waren auch begeistert. :smileysurprised: :smileyvery-happy:

 

 

 

Tag 4 – Mittwoch, 12. August 2015

Fun Run (aber ohne mich), Zusammenfassung und Gruppenfoto

 

Letzter Tag in San Francisco, leider. Den Fun Run ließ ich dieses Mal ausfallen. Mein Muskelkater bereitete mir schon genug Freude. :smileyindifferent: (Zu meiner Verteidigung, es war mein erster Lauf seit mehr als 10 Jahren, da kann man schon mal etwas anfälliger für sowas sein.)

 

Nach dem Frühstück fanden wir uns erneut in kleineren Grüppchen zusammen um weiteres Feedback zusammenzutragen, für das am Vortag die Zeit leider nicht mehr ausreichte. Nachdem die „Box für Verbesserungsvorschläge“ befüllt und im Gegenzug die Köpfe geleert waren, wurde es Zeit für ein zusammenfassendes Schlusswort der Community Manager, sowie die Übergabe von Urkunden und Preisen für besondere Leistungen innerhalb des Forums.

 

awards1.jpg

 

Zu guter Letzt gab es dann selbstverständlich ein Gruppenfoto.  Der Fotograf hatte alle Hände voll zu tun die riesige Menschenmenge einzufangen, aber irgendwie hat er es dann doch geschafft:

 

group photo.jpg

 

streets.jpg

Etwa zur Mittagszeit war die „Show“ dann vorbei und alle Angereisten packten ihre Koffer und checkten nach und nach aus ihrem Hotelzimmer aus.

 

Wir taten es ihnen gleich, hatten aber bis zu unserem Abflug gegen 20:50 Uhr noch reichlich Freizeit, also beschlossen wir die Stadt noch einmal unsicher zu machen um Souvenirs, Andenken und Geschenke für Freunde, Bekannte und Verwandte aufzutreiben.

 

Auf dem Weg zur Shopping Meile wurde mir noch einmal bewusst gemacht, wie glücklich wir uns eigentlich schätzen konnte, dass wir den Fun Run entlang des Piers gelaufen sind und nicht mitten in der Stadt.

 

 

Wir beschlossen, die Gunst der Stunde zu nutzen um noch eine Runde mit den berühmten Cable Cars zu fahren. Das muss man einfach mal miterlebt haben wenn man schon in San Francisco ist.

 

cable car.png

 

Auf meiner persönlichen USA-Wunschliste stand allerdings noch eine Sache, die ich vor der Abreise unbedingt noch „verinnerlichen“ wollte, nämlich einen echten amerikanischen Burger futtern. Da wurden wir ziemlich schnell (p)fündig. :smileylol:

 

Ich könnte jetzt ziemlich weit ausholen, um dieses Geschmackserlebnis zu beschreiben, aber ich möchte vermeiden, dass den Lesern das Wasser im Mund zusammen läuft und es schlimmstenfalls zu Kurzschlüssen auf der Tastatur führt. Kurzum: Wirklich sehr lecker und kein Vergleich mit dem was man von den lokalen Fastfood-Ketten so kennt.

 

Irgendwann mal in die USA zu reisen war schon immer so ein kleiner Wunschtraum von mir. HP hat mir diesen Traum erfüllt. Deshalb von mir ein riesengroßes Dankeschön an Wendy_S und an alle anderen Verantwortlichen, die dieses Event auf die Beine gestellt haben.

 

Es war einfach großartig, natürlich auch dank der hervorragenden Gesellschaft! :smileywink:

 

Hoffentlich bis zum nächsten Mal beim HP Experts Global Meetup. :smileyhappy:

 

blog title.png

Kommentare
von Support
am ‎28.08.2015 11:40

Richtig geiler Blogpost! :smileyhappy:

... da fällt mir nur noch ein Wort dazu ein ...

 

AWESOME!! 

 

däumchen.PNG

von Anonymous
am ‎28.08.2015 23:09

Moin Folks,

 

min. eine Träne habe ich unterdrückt da ich nicht dabei sein konnte aus Gründen.

 

Ich hätte so wahnsinnig gerne mit dem einen & anderen was hinter die Binde gekippt und jemanden gebusselt :smileywink:

 

War mir nicht gegönnt, leider.

von Rektor Rektor
am ‎29.08.2015 00:07

Hallo zusammen,

 

hört sich echt klasse an und freu mich für jeden der dabei war =)

von Community Manager
am ‎31.08.2015 12:28

Du bist ein "blog writing" künstler!!

 

writing.jpg

von Helfer
‎27.09.2015 17:04 - bearbeitet ‎27.09.2015 17:07

Sehr gut  Blogpost! :D  @SebastianS

 

Dankeschön  dance1.gif

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

ferRX.

 

dodecaedro.gif

† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln