Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎04.06.2014
Nachricht 1 von 11 (7.699 Ansichten)

Uefi Boot-Reihenfolge

[ Bearbeitet ]

Hallo zusammen!

 

Habe auf meinem neuen HP Pavilion 17-e119sg erst Win 7, dann Ubuntu installiert. Soweit so gut.

Wenn der Laptop startet, startet das UEFI den Win Bootmanager. An Ubuntu komme ich nur ran, wenn ich über [Esc], [F9] auf [Ubuntu] gehe.

Die UEFI Boot-Reihenfolge habe ich schon unter Ubuntu geändert - Aber der Windows Boot Manager (genauer - der "OS Boot") wird immer wieder an die erste Stelle gesetzt (von sich selbst?).

Ich verzweifel langsam.

Im UEFI Menü habe ich nichts gefunden. Aber irgendwie muss man das doch ändern können. Das tolle an UEFI soll doch unter anderem sein, dass es so viele Einstellungmöglichkeiten gibt...

 

Zusatzinfos:

 

Beide Systeme sind im UEFI Modus installiert.

Beide Systeme sind x64 Systeme

Ich meine damit NICHT die Bootreihenfolge unter [F10]. Da ist nur "Boot OS", kein "Ubuntu".

0 Kudos
Support (ausgeschieden)
Beiträge: 756
Mitglied seit: ‎12.05.2014
Nachricht 2 von 11 (7.684 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Hallo und danke für deinen Beitrag im HP Forum.

Laut deinem Post hast Du das Ubuntu auch im UEFI Mode installiert. Hast Du testweise mal im Bios das Secure Boot deaktiviert und getestet ob sich damit die Bootproblematik lösen lässt. Leider sind die Einstellmöglichkeiten durch die Secure Boot Thematik hier recht limiert.

MfG
Christian_KV

Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.
Möchten Sie helfen? Werden Sie ein Experte!

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎04.06.2014
Nachricht 3 von 11 (7.681 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Secure Boot habe ich sofort abgestellt.
Legacy Support [Enabled]
Secure Boot [Disabled]
Beitrag von Mozilla Firefox for Android aus eingestellt
Support (ausgeschieden)
Beiträge: 756
Mitglied seit: ‎12.05.2014
Nachricht 4 von 11 (7.673 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Danke für die Rückmeldung.

Gut, Secure Boot ist schon deaktiviert. Hast Du getestet ob sich das Verhalten ändert wenn Legacy Support Disabled ist, sprich UEFI aktiv? Auch sollte das Hybrid Boot/Fastboot Feature von Windows 8 deaktiviert werden. Weiterführende Tipps zu dem Thema finden sich zum Beispiel auf folgenden Seiten. Dort geht es auch um die Anpassung des Bootmanagers welches sicher relevant ist.

http://wiki.ubuntuusers.de/Dualboot

https://help.ubuntu.com/community/UEFI

http://www.pcwelt.de/tipps/Windows___Ubuntu_auf_Uefi-PCs_vereinen-Windows_7__8__Ubuntu_13.04-8399032...

 

Zusätzlich bitte testen ob folgender Tipp aus dem englischen HP Forum abhilfe schafft.


HP's UEFI implementation is broken, and ignores the UEFI boot order you set (for bootloaders on the hard drive) in favour of booting /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi (the Win8 bootloader).

 

I worked around this by copying /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi to /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw-2.efi, then copying /EFI/debian/grubx64.efi to /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi, and modifying the windows boot entry in grub2 setup to boot /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw-2.efi (I believe this is similar to what Ubuntu's boot-repair does).


 

 

MfG
Christian_KV

Haben Sie eine Lösung auf Ihre Frage bekommen? Markieren Sie diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat Ihnen weitergeholfen? Klicken Sie bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.
Möchten Sie helfen? Werden Sie ein Experte!

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Folgen Sie uns auf Twitter @HPSupportDE oder Facebook HP Kundensupport.
Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎04.06.2014
Nachricht 5 von 11 (7.668 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Legacy Mode [Disabled] ändert nichts. Selbes Resultat.

Der andere Tipp klingt einleuchtend. So etwas habe ich auch schon probiert - bei mir erfolglos. Welche .efi Dateien ich genau ausgetauscht habe, weiß ich aber nicht mehr. Werde mir überlegen, ob ich den Workaround umsetze.

Wenn dann aber was schief geht, ist kein OS mehr zu erreichen. Trotz einiger Computererfahrung begebe ich mich mit Bastelei nur ungerne auf die BIOS bzw. UEFI Ebene. Zwar sollte beim basteln an den .efi Dateien höchstens kein OS mehr bootbar sein - trotzdem ist aufgrund eines Fehlers durch alleiniges installieren von Linux bei Laptops eines Marktbegleiters dieser unbenutzbar geworden.

Vielmehr würde mich interessieren, ob man mit einem entsprechenden Update rechnen kann. Wenn ich von offizieller Seite ein Zitat mit "HP's UEFI implementation is broken" höre, klingt das für mich, als wäre die Sache recht eindeutig: Fehler von HP -> baldiges Update?!

Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 6 von 11 (7.665 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Moin,

 

Win7 installiert sich mal gar nicht im UEFI von Haus aus, sondern einen schlichten MBR sofern das Systemlaufwerk nicht größer 2TB ist.

 

Was du da kopiert hast .efi ist vergeblich ist das LW nicht vor der installation als GPT mit anderen Einstellungen Initialisiert worden was man dann per Diskpart erledigen muss; Fallback von Win(x).

 

Da krankt die ganze Geschichte schon.

 

Auch wenn sich der HP-MA bemüht, Windows ist was hier Supportet wird, nicht irgendeine Lin-Distri wobei die Links dir ja gegeben wurden.

 

> trotzdem ist aufgrund eines Fehlers durch alleiniges installieren von Linux bei Laptops eines Marktbegleiters dieser unbenutzbar geworden.

 

Auch hier das gefährliche Halbwissen, Samsung / Lenovo und vor allem bei Win8 und eben Secureboot, hier nicht gegeben und Bugs müßte man aufs Bit festnageln können.

Bleibe mit Win7 bei MBR, versuche nicht zu tricksen wenn dir die Unterschiede nicht so geläufig sind.

 

> Vielmehr würde mich interessieren, ob man mit einem entsprechenden Update rechnen kann. 

 

Welches nun genau?

Sofern man dem Support die Problematik beinahe bis aufs Bit verklickern kann (nachvollziehbar), kommt da auch mal was nach ~ 3 Monaten oder mehr. :smileyfrustrated:

 

 

Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎04.06.2014
Nachricht 7 von 11 (7.659 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

>Was du da kopiert hast .efi ist vergeblich ist das LW nicht vor der installation als GPT mit anderen Einstellungen Initialisiert worden was man dann per Diskpart erledigen muss; Fallback von Win(x).

 

Laufwerk wurde bei der Installation komplett von Win 7 mit ner GPT formatiert und die EFI Partition erstellt.

 

>Auch wenn sich der HP-MA bemüht, Windows ist was hier Supportet wird, nicht irgendeine Lin-Distri

 

Hab ich auch nicht gesagt. Ich will ja kein Support für Ubuntu. Was von HP verkauft wird und damit von HP supportet werden sollte ist

 

1. Win 8

2. Die Hardware

3. BIOS/UEFI

 

Wenn ich eins davon ersetze, kann ich dazu keinen Support erwarten. Keine Frage. Ich würde nicht fragen, wie man denn bitte bei Linux ein Programm ausführt. Aber wenn ich an der Hardware nichts untypisches mache, erwarte ich Support für die Hardware. Das selbe erwarte ich beim BIOS/UEFI. Da habe ich nichts fremdes drüber installiert. Nur GRUB, welches das UEFI nutzt. Das UEFI hat eine Funktion, und die soll es erfüllen. Wenn es das nicht tut, ist das ein Fall für den Support. Zumal der Fehler ja eingestanden wurde.

 

>Auch hier das gefährliche Halbwissen, Samsung / Lenovo und vor allem bei Win8 und eben Secureboot, hier nicht gegeben und Bugs müßte man aufs Bit festnageln können.

 

Das hätte ich weglassen können. Tut hier nichts zu Sache. Was ich sagen wollte: UEFI ist nunmal auch nicht davor geschützt, Fehler zu machen. Oder ungünstige Konstellationen zu generieren. Wenn ein Programm abstürzt, ist das OS noch da. Wenn das OS abstürzt, ist das BIOS/UEFI noch da. Wenn das abstürzt, wars das. Daher bastel ich da ungerne rum.

 

>Welches nun genau?

 

Ein Update, welches das "broken" UEFI repariert.

Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 8 von 11 (7.656 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge


vacuu schrieb:

>Was du da kopiert hast .efi ist vergeblich ist das LW nicht vor der installation als GPT mit anderen Einstellungen Initialisiert worden was man dann per Diskpart erledigen muss; Fallback von Win(x).

 

Laufwerk wurde bei der Installation komplett von Win 7 mit ner GPT formatiert und die EFI Partition erstellt.

 

>Auch wenn sich der HP-MA bemüht, Windows ist was hier Supportet wird, nicht irgendeine Lin-Distri

 

Hab ich auch nicht gesagt. Ich will ja kein Support für Ubuntu. Was von HP verkauft wird und damit von HP supportet werden sollte ist

 

1. Win 8

2. Die Hardware

3. BIOS/UEFI

 

Wenn ich eins davon ersetze, kann ich dazu keinen Support erwarten. Keine Frage. Ich würde nicht fragen, wie man denn bitte bei Linux ein Programm ausführt. Aber wenn ich an der Hardware nichts untypisches mache, erwarte ich Support für die Hardware. Das selbe erwarte ich beim BIOS/UEFI. Da habe ich nichts fremdes drüber installiert. Nur GRUB, welches das UEFI nutzt. Das UEFI hat eine Funktion, und die soll es erfüllen. Wenn es das nicht tut, ist das ein Fall für den Support. Zumal der Fehler ja eingestanden wurde.

 

>Auch hier das gefährliche Halbwissen, Samsung / Lenovo und vor allem bei Win8 und eben Secureboot, hier nicht gegeben und Bugs müßte man aufs Bit festnageln können.

 

Das hätte ich weglassen können. Tut hier nichts zu Sache. Was ich sagen wollte: UEFI ist nunmal auch nicht davor geschützt, Fehler zu machen. Oder ungünstige Konstellationen zu generieren. Wenn ein Programm abstürzt, ist das OS noch da. Wenn das OS abstürzt, ist das BIOS/UEFI noch da. Wenn das abstürzt, wars das. Daher bastel ich da ungerne rum.

 

>Welches nun genau?

 

Ein Update, welches das "broken" UEFI repariert.


UBuntu läuft hier testweise neben 8.1

 

also geht das

 

Du musst wahrscheinlich einiges nachschieben um das ganze reproduzierbar zu machen.

Da ich hier das Problem nicht nachvollziehen kann (hab wohl was falsch gemacht^^)  wird das ne richtig toughe Nummer die du stemmen musst.

Wo soll man nun anfangen dir zu helfen?

 

Einsteiger
Beiträge: 5
Mitglied seit: ‎04.06.2014
Nachricht 9 von 11 (7.653 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Ganz einfach eigentlich: Entweder man erklärt mir, wo ich im UEFI einstellen kann, welche EFI Datei gestartet wird, oder wie ich ausstellen kann, dass das UEFI die von Ubuntu eingestelle Reihenfolge ändert.

Von mir aus auch eine Lösung über Windows - was ja supportet wird.

 

Zum dritten Mal: Das, was der nette Support Mitarbeiter zitiert hat, ist ja genau mein Problem:

 

"HP's UEFI implementation is broken, and ignores the UEFI boot order you set (for bootloaders on the hard drive) in favour of booting /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi (the Win8 bootloader)."

 

und wir beiden sind anscheinend nicht die einzigen...

 


penguintutor schrieb:

I have installed ubuntu as dual boot with Windows 8.

 

The HP laptop always boots into Windows. I can select Ubuntu by pressing F9, but that is not an option in the BIOS boot setup so cannot be selected for default boot.

 

It is also possible to completely remove Windows 8 and it boots into Linux, but with Windows 8 installed dual boot it always boots Windows unless F9 is pressed.

 

I have tried changing the UEFI boot order using efibootmgr but it appears to be ignored and then set back to Windows as the default.

 

I have searched for others with similar problems and it seams this is a "Feature" of HP that does not allow you to select an alternate OS in the BIOS or through the UEFI boot manager.

 


Ich kann noch mehr daraus zitieren. Finde sehr viele passende Posts. Kann man aber lieber hier nachlesen.

 

http://h30434.www3.hp.com/t5/Notebook-Operating-Systems-and-Software/How-to-dual-boot-ubuntu-and-win...

 

Ich wäre dankbar, wenn ich jetzt eine Stellungnahme vom HP Support bekommen könnte, ob man sich dem jetzt annimmt, oder wirklich darauf besteht, dass der Kunde lediglich Windows benutzt. Wenn dem so ist, werde ich den Workaround anwenden. Aber dann wird das sicherlich auch mein letzter Laptop von HP gewesen sein. Ich sehe nicht ein, mir vorschreiben zu lassen Windows zu benutzen. Und schon garnicht Windows 8.

Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 10 von 11 (7.631 Ansichten)

AW: Uefi Boot-Reihenfolge

Moin moin,

 

> Zum dritten Mal: Das, was der nette Support Mitarbeiter zitiert hat, ist ja genau mein Problem:

 

> "HP's UEFI implementation is broken, and ignores the UEFI boot order you set (for bootloaders on the hard drive) in

> favour of booting /EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi (the Win8 bootloader)."

 

Bedauerlich, aber das ist kein Supportmitarbeiter, die Ansage ist demnach eher eine Vermutung.

 

Was du aber noch versuchen könntest in der Zwischenzeit, Win8(x) den Faststart (Schnellstart) testweise abgewöhnen, der mag daran durchaus beteiligt sein:

 

Energieoptionen

Linke Seite "was beim Drücken des Netzschalter geschehen soll"

 

Unter den Einstellungen für Herunterfahren findest du

[x] Schnellstart aktivieren (empfohlen)

 

Da mal das Häkchen raus...............

 

Ansonsten, Nachvollziehbar ist das hier nicht, liegt aber auch daran dass ich mir die Maschine nicht derart umkonfigurieren möchte noch Mittel in unbegrenzter Höhe dafür habe. :smileywink:

 

Einzig dieser Weg mag auch noch zu einem Ergebnis führen:

 

Deine Biosversion ist derzeit?

Gibt es eine aktuellere für dein Notebook?

 

Dann kann man mal schauen ob und was es für eine Ansage vom tatsächlichen Support gibt.

 

 

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln