Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Einsteiger
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎09.07.2019
Nachricht 1 von 10 (472 Ansichten)

Pure Enttäuschung!

[ Bearbeitet ]
Produktname: HP Pavilion 15-Zoll-Displays
Betriebssystem: Microsoft Windows 10 (64-bit)

Hallo liebes HP-Team,

eigentlich weiß ich nicht wo ich anfangen soll, denn ich bin wirklich enttäuscht. Vor über 2 Jahren, genauer gesagt am 16.03.2017 bekam ich zu meinem 40 Geburtstag einen HP Pavilion Notebook geschenkt. Dieser war auch nicht ganz billig und kostet für meine Verhältnisse mehr als ein durchschnittliches Notebook.

Soweit so gut, denn der Verkäufer sagte damals, es sei derzeit das Beste Notebook auf dem Markt und das Preis- Leistungsverhältnis wäre nicht zu toppen. 
So war ich begeistert und hatte bis vor wenigen Wochen einen Mega Spaß und Freude mit diesem Laptop.

Doch nun kommt das unfassbare, 5 Monate nach der Garantie bläht sich anscheinend der Akku auf und das so, dass man die Wölbung in bei der Tastatur nicht nur sieht, nein man spürt sie auch und es ist über dem Ein/Aus- Schalter sogar die Abdeckung gebrochen.

Ich konnte das nicht glauben und es wurde mehr und mehr (Wölbung). Letztendlich kann ich den Laptop nicht mal Ordnungsgemäß zuklappen, denn dann geht er durch diese Wölbung wieder an, sollte ich ihn bereits Heruntergefahren haben. Andersherum geht er aus.

Nach 2 Jahren und 5 Monaten das aus eines Laptops der wirklich Top und gut war? Das konnte ich nicht glauben und recherchierte im Internet. 
Oha, da gab es eine Rückrufaktion sämtlicher Laptops (Notebooks) auch vom Typ Pavilion, da die Akku explodierten etc. 
Sofort rief ich beim Support an und schilderte meinen Fall und ein Kollege des Teams kam auch via Fernzugriff auf diesen Laptop um zu schauen ob dieser Laptop von der Rückrufaktion betroffen war/ist. Auch kontrollierte er gleichermaßen andere Einstellungen/Programme.
Nach langen Gerede etc. hieß es, leider nein, er gehöre nicht dazu (Rückrufaktion). Doch der Mann vom Support erkannte, dass ich diesen Laptop (denn man sich ja nicht jeden Tag kauft) nicht aufgeben wollte.

So nahm er all meine Daten auf und versicherte mir, dass man mir entgegenkommt und das man mich Morgen zurückruft und mir ein Angebot macht. 
Nach einen 2 Stundenlangen Telefongespräch inklusive Fernzugriff, freute ich mich auf den heutigen Rückruf. 
Ich sah den Anruf, denn ich verpasste ihn, also rief ich umgehend die Nummer zurück. Nach XXX mal durchstellen und und und kam ich letztlich an eine Mitarbeiterin die mir einen Vorschlag machte. 
Wir holen ihren Laptop ab, reparieren ihn in 10-15 Werktagen und schicken ihn repariert zurück, für nur 399 Euro. 
Die Kinnlade viel mir zu Boden und ich dachte ich habe mich verhört und fragte nochmals nach. Ja es waren 399 Euro.
Mal ganz im Ernst sagte ich, das Gerät kostete vor 2 Jahren und 5 Monaten 799 Euro Neu, sie wollen echt die Hälfte des Kaufpreises für eine Reparatur und das wo ich gelesen habe (im Netz) das tausende Laptops 2015-2018 zurückgerufen wurden wegen aufblähender Akkus und Explosionen? 
Na gut sagte die Dame, ich mache ihn ein Angebot, aufgrund der kurzen Zeit denn sie ihren Laptop nun haben und da es in der Tat wegen Akkus Rückrufaktionen gab.

Ich fragte sie, wie dies aussehe und sie Antwortete, ich komme ihn 15% entgegen.

Ganz ehrlich wir reden immer noch von 339 Euro für eine Reparatur die kein Eigen-schaden ist, denn der Akku bläht sich auf wie ein Ballon und es bricht sogar die Abdeckung und das nach 2 Jahren und 5 Monaten?

Ganz ehrlich das kann es nicht sein, denn selbst für die 339 Euro bekomme ich fast schon einen Neuen Laptop oder?

Nach ca, mehr als 3 Stunden Telefoniererei und warten, war ich mehr als Enttäuscht, denn wenn jedes Gerät nach so geringer Laufzeit kaputt geht (5 Monate nach der Garantie) und es mehrmalige Rückrufaktionen in den letzten 3 Jahren gab, dann frage ich mich doch zurecht, was soll das? Man verlangt die Hälfte des Neupreises für eine Reparatur wo der Käufer nichts dafür kann.

Empfehlung so wie weitere Käufe von HP lehne ich ab sofort ab. Zwar bot mir die Dame am Telefon zum Schluss an ich könne mich noch beschweren, aber mal ehrlich, hier sollte man an die Presse und Medien herantreten, denn das kann es echt nicht sein.

Zumal hier der Support Sachen verspricht und diese sind laut dem letzten Telefonat seitens HP irgendwo aus der Luft gegriffen.

Auch wurde ich von einer Abteilung in die andere geleitet und jedesmal musste ich mein Fall neu vortragen und das obwohl es eine Fallnummer gibt? 
Schauen die Mitarbeiter also nicht ins System oder ist es in der Tat so, dass man den Fall jeden Mitarbeiter erneut erklären muss? Hier sei erwähnt, dass ich per E-Mail eine Fallnummer mit korrekter Fehlerbeschreibung etc. bekam, demnach müsste sie bei HP im System stehen, aber nein, man schaut nicht nach und lässt den Kunden jedesmal erneut seine Geschichte erzählen.

Das Ende vom Lied sind dann die Preise die ein wahrlich den Tag versauen und so rate ich ab sofort jedem von einem HP ab. 
Nach 2 Jahren und 5 Monaten also ein Totalschaden, wow ich bin begeistert, da waren mir die Sony Vaio Laptops immer lieber, denn diese hielten weit über 4-5 Jahre und sie laufen gar immer noch! 
Schade das ich mich mit solch schlechten Erfahrungen von HP trenne, denn die Technik und das ganze drumherum was der HP Laptop kann (Leistung), ist wahrlich das Beste was ich je gehabt habe, doch heute bekam ich den Stich ins Herz und da ich einen Laptop so dringend brauche, macht es das ganze noch schlimmer. Schade aber so nicht und wirklich sehr deprimierend.

Mit freundlichen Gruß

 

PS.:
Für etwaige Rechtschreibfehler entschuldige ich mich, doch ich bin eben maßlos enttäuscht!

Antworten
0 Kudos
Interessierter
Beiträge: 9
Mitglied seit: ‎03.05.2019
Nachricht 2 von 10 (463 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Wie jetzt, dein Akku bläht sich auf, und hast das Ding weiter benutzt??

 

Falls das wiedermal passieren sollte: Sofort vom Strom trennen, Akku aus Gerät entfernen (falls möglich) und den Akku an einem sicherem Ort aufbewahren bzw entsorgen. Mit einem Akkutausch wäre der Fall erledigt gewesen.

 

Falls dich das beruhigt, mir ist das mit einem MacBook Pro auch schon passiert, ebenfalls ausserhalb der Garantie.

Einsteiger
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎09.07.2019
Nachricht 3 von 10 (454 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

[ Bearbeitet ]

Es ist kein abnehmnarer Akku. Er ist im Notebook verbaut und ich bin kein Techniker etc. sondern nur ein Kunde/Käufer so wie aber tausend andere auch. Die Wölbung war anfangs ganz leicht, sodass ich mir erst nichts dabei dachte. Zirka 1 Woche später am Morgen sah ich wie es oben gar schon Platzt und die Wölbung über Nacht anscheinend trastisch anstieg. 

Jetzt lass ich ihn sogar laufen, denn der vom Support teilte mir gestern via Fernzugriff gar mit, dass da nichts passieren kann und irgendwann eben alle Gase durch die Chemische Reaktion raus sind. 

Insgeheim wünsche ich mir jetzt das was passiert, denn dann weiß jeder es war ein HP-Notebook!

 

Nach wohlgemerkt 2 Jahren und 5 Monaten! 

Support
Beiträge: 19.794
Mitglied seit: ‎29.03.2012
Nachricht 4 von 10 (437 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Hi Arkela,

ich bearbeite gerade deine Facebook-Anfrage. Ich bitte auch darum, das wir dort dann weiter machen.

 

Gruß Swen
HP-Kundensupport

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 5 von 10 (431 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!


@Arkela  schrieb:

Es ist kein abnehmnarer Akku. Er ist im Notebook verbaut und ich bin kein Techniker etc. sondern nur ein Kunde/Käufer so wie aber tausend andere auch. Die Wölbung war anfangs ganz leicht, sodass ich mir erst nichts dabei dachte. Zirka 1 Woche später am Morgen sah ich wie es oben gar schon Platzt und die Wölbung über Nacht anscheinend trastisch anstieg. 

Jetzt lass ich ihn sogar laufen, denn der vom Support teilte mir gestern via Fernzugriff gar mit, dass da nichts passieren kann und irgendwann eben alle Gase durch die Chemische Reaktion raus sind. 

Insgeheim wünsche ich mir jetzt das was passiert, denn dann weiß jeder es war ein HP-Notebook!

 

Nach wohlgemerkt 2 Jahren und 5 Monaten! 


ich zweifel gerade an der Fähigkeit und dem tech. Wissen dieses Supports := unterirdisch^^

 

SwenW wird dich sicher geleiten 👍

Einsteiger
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎09.07.2019
Nachricht 6 von 10 (420 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Hallo HP Experte,

nicht nur du bist überrascht, sondern ich war es genauso.

Da ich das ganze nicht glauben konnte, fragte ich gestern während dessen der Support'ler den Fernzugriff machte nochmals nach,
"kann da echt nichts passieren" und drückte die Aufnahme-Taste meines Telefons. Damit ich es schwarz auf weiß habe.
Demzufolge ja seine Aussage war Wört-Wörtlich,
"Deine Programme und Systeme sind alles samt auf den neusten stand und der Akku kann sich lediglich durch die Chemische Reaktion weiter aufblähen, mehr nicht. Passieren kann der gar nichts. Irgendwann ist er halt am Ende und es geht gar nichts mehr."
So seine Aussage und noch mehr Äußerungen die mich an der Kompittens dieses Supports zweifeln ließen.
Was mich besonders stutzig macht ist aber die Tatsache, dass Tausende von Geräten unter anderem auch Notebooks von Pavilion zurückgerufen wurden genau wegen diesen Fehler (Akku). Meiner jedoch wäre nicht betroffen obwohl er genau diese Symptome etc. aufweißt.
Auch war ich überrascht über die Reparaturkosten in Höhe von nur 399 Euro die wie aus der Pistole geschossen kamen.
Als ich dann eben wie oben erwähnt mitteilte, dass dies exakt die Hälfte ist vom Neupreis und das für ein Schaden der anscheinend bekannt ist und ich nichts dafür kann, kam sofort der Satz, man könne mir 15% Rabat geben.
Man möchte mir also allen ernstes erzählen, dass eine Reparatur etc. exakt 399 Euro kostet?
Hierbei sei erwähnt, dass somit der Akku den halben Preis dieses Notebooks ausmacht?
Denn so wie ich weiterhin im Internet recherchierte, dauert der Ausbau etc. ca. 15-30 Minuten.
Man ist sich also bewusst was zu tun ist und kommt auf eine Summe von exakt 399 Euro?
Bei alle liebe aber hier ist was Faul und das gehört eigentlich öffentlich gemacht und ja ich halte mich nun an die Aussagen des Support'lers und nutze das Gerät weiterhin und wünsche mir insgeheim das was passiert, denn hier wird sehr, sehr schlecht gearbeitet und man verkauft den Kunden mehr oder weniger für blöd.
Bei aller liebe und der wirklich tollen Geräte seitens HP so gehts nicht!
Gebt doch einfach zu, dass tausende Geräte wegen dieser Akkus betroffen waren und auch zurückgerufen wurden so wie es im Internet nachzulesen ist und Verkauft Kunden hier nicht für doof.
Dann exakt 399 Euro Reparaturkosten? Ich kenne zwar weder die Stundenlöhne eurer Techniker noch die Kosten der Teile, aber als ich hörte nur, Betonung liegt auf nur 399 Euro, dachte ich mir, ok ich muss gerade in einem Supermarkt stehen, wo man mir etwas Verkaufen möchte.
Haaaallo .. .. . ich habe hier einen Schaden der sehr wohl so nicht sein dürfte und sollte und es gab genau aus diesem Grund sehr hohe Rückrufaktionen und ja ich weiß, dass die Garantie seit 5 Monaten abgelaufen ist und rechnete mit 50-150 Euro aber nicht mit exakt 399 Euro! das Gerät kostete neu 799 Euro und wir reden hier rein vom Akku austausch und einem Akku-Schaden!
Also ich erwarte eine genauere Antwort, denn hier stimmt etwas nicht oder?
Highlighted
Anonymous
Beiträge: 0
Nachricht 7 von 10 (417 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Moin,

wenn es nicht so traurig wäre, ja da stimmt was nicht und ich komme aus dem Lachen nicht mehr raus.

 

Ist an kompetente Stelle publiziert worden 👍

Mache via FB und @SwenW  bitte weiter eine Lösung zu erarbeiten.

 

Danke & Gruß

Einsteiger
Beiträge: 4
Mitglied seit: ‎09.07.2019
Nachricht 8 von 10 (409 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Ich versuche es, er scheint sehr nett zu sein.

Support
Beiträge: 19.794
Mitglied seit: ‎29.03.2012
Nachricht 9 von 10 (376 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Hi Arkela,

 

einiges werde ich hier beantworten und einiges im Facebook.

Wie kommt man auf die 399€? Da gibt es ausschließlich Pauschalpreise. Wenn ein konkretes zugeschnittenes Angebot verlangt wird, kann dies ausschließlich der örtliche Dienstleister erstellen.

In diesen Pauschalpreisen sind auch Teile enthalten, welche so nicht vorausschauend eingeplant werden können.

 

Zitat: "ich habe hier einen Schaden der sehr wohl so nicht sein dürfte und sollte" 
Doch, der Schaden kann sehr wohl sein und wie mitgeteilt, ist ein Aufblähen des Akkus nicht ungewöhnlich. Auch Herstellerübergreifend. Aber ich wiederhole mich nur.
Diese Charge des Akkus ist nicht zurück gerufen worden, da generell kein Problem mit dieser Charge bekannt ist. Auch hat ein Aufblähen unter Umständen etwas mit dem Nutzungsverhalten zu tun.

Auf mehr Punkte kann und werde ich hier nicht eingehen. Natürlich wird die Aussage von mir erwartet, dass es ein Problem mit diesem Akku bzw. dieser Charge gibt. Diese Aussage werde ich nicht tätigen, egal wie oft auf die anderen Rückrufaktionen verwiesen wird.

Ich werde mir jetzt durchlesen, was noch per Facebook mitgeteilt wurde und werde darauf eingehen. Das Angebot den passenden Akku heraus zu suchen und auch eine Anleitung diesbezüglich stand und steht immer noch.

Gruß Swen
HP-Kundensupport

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Support
Beiträge: 19.794
Mitglied seit: ‎29.03.2012
Nachricht 10 von 10 (374 Ansichten)

Re: Pure Enttäuschung!

Bezug nehmend noch auf die Garantiezeit:

Diese startete am:

March 16, 2017

und Endete am:
March 15, 2018

Das Modell hat 1 Jahr Garantie.

 

Gruß Swen

PS.: Bei Fragen bitte einfach fragen!


Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln