Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu geschlossenen Themen.
Dieses Thema wurde vom Fragesteller bereits als gelöst markiert. Da seit einiger Zeit keine neue Antworten darauf erfolgt sind, wurde das Thema nun für weitere Antworten geschlossen.
Sollte der im Thema gegebene Lösungsansatz für euch nicht zum Erfolg führen, dann zögert bitte nicht und stellt ruhig eine neue Anfrage.
Administrator
Beiträge: 1.797
Mitglied seit: ‎13.08.2013
Nachricht 1 von 1 (1.170 Ansichten)

Erweiterung sicherheitsbedingte HP Notebook-Akku-Rückrufaktion mit Ersatzbestellungsprogramm 2018

Produktname: HP Notebooks

Wichtiges Update: Erweiterung der im Januar 2018 angekündigten sicherheitsbedingten Akku-Rückrufaktion mit Ersatzbestellungsprogramm für HP Notebooks und mobile Workstations – weitere Akkus betroffen

 

HP bittet Kunden eindringlich, alle potenziell betroffenen Produkte erneut zu überprüfen

 

Hinweis: Falls Sie Ihren Akku bereits durch das im Januar 2018 angekündigte Programm ersetzt haben, müssen Sie Ihren Akku NICHT erneut überprüfen.

 

In Zusammenarbeit mit verschiedenen staatlichen Regierungsbehörden hat HP eine Erweiterung der im Januar 2018 angekündigten weltweiten freiwilligen, sicherheitsbedingten Rückrufaktion mit Ersatzbestellungsprogramm für bestimmte Akkus von Notebooks und mobilen Workstations angekündigt. Die potenziell davon betroffen Akkus wurden möglicherweise zusammen mit bestimmten HP Notebooks und mobilen Workstations ausgeliefert, die weltweit zwischen Dezember 2015 und April 2018 verkauft wurden.

 

Die Akkus können überhitzen und stellen eine Brand- und Verbrennungsgefahr für Kunden dar.  Sie müssen Ihre Akkus unbedingt prüfen bzw. erneut prüfen, selbst wenn Sie dies bereits getan haben und Ihnen mitgeteilt wurde, dass Ihr(e) Akku(s) nicht davon betroffen ist (sind).

 

Für HP steht die Sicherheit seiner Kunden an erster Stelle. Da diese Akkus eine Brand- und Verbrennungsgefahr darstellen, ist es dringend erforderlich, dass Sie sobald wie möglich auf dieHP Website mit der Akku-Rückrufaktion unter www.hp.com/go/batteryprogram2018 gehen und Ihren Akku prüfen.

 

Hinweis: Falls Sie Ihren Akku bereits durch das im Januar 2018 angekündigte Programm ersetzt haben, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
0 Kudos
HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln