Gibt es Probleme bei der Anmeldung? Versuchen Sie dies!
Stellt eure Fragen. Helft anderen.
Die Community ist für euch da.
Stellen Sie eine neue Frage
Frage
Antworten
 
Hinweis zu archivierten Themen.
Dieses Thema wurde archiviert. Informationen und Links in diesem Thema sind möglicherweise nicht mehr verfügbar oder relevant.
Wenn Sie eine Frage haben, können Sie hier ein neues Thema erstellen oder oben auf "Stellen Sie eine neue Frage" klicken und den entsprechenden Bereich auswählen.
Neuling
Beiträge: 1
Mitglied seit: ‎09.11.2017
Nachricht 1 von 3 (1.084 Ansichten)

mitgelieferte instant ink ready patronen

Hallo ich habe eine dringende Frage. Ich habe mir vor einem Monat den OfficeJetPro 8715 gekauft der mit einem Satz Patronen geliefert wurde. Zuerst habe ich normal mit dem Drucker gedruckt. Nach 4 Tagen habe ich mich dann bei Instant ink angemeldet. Da die mit dem Drucker beim Kauf mitgelieferten Patronen instant ink fähig waren konnte ich den Dienst gleich nutzen. Trotzdem wurden mit bereits neue Patronen geliefert. Da ich aber viel drucke und mir die 300 Seiten pro Monat nicht reichen habe ich den Dienst dann heute gekündigt weil ich dringend etwas drucken muss. Nun habe ich folgende Probleme:

 

1.) Ich muss warten bis der Abrechnungsmonat um ist und kann dann erst drucken, da ich meine 300 Seiten aber schon aufgebraucht habe muss ich warten damit keine Kosten enstehen. Ich verwende doch die Patronen die mitgeliefert wurden, wenn ich mich nicht bei Instant ink angemeldet hätte dürfte ich diese ja auch nutzen, gehören ja schließlich mir. Wieso kann ich nicht drucken ohne das etwas berechnet wird???

 

2.) Bei der Kündigung wurde ich darauf aufmerksam gemacht das ich die Patronen wieder zurück schicken muss und sie nach Ende des Abrechnungszeitraumes nicht mehr funktionieren. Gilt das nur für die gelieferten Instant ink Patronen die ich noch nicht mal benutzt habe oder auch für die Patronen die beim Kauf des Drucker dabei waren und ich aktuell verwende? Weil dann wäre das eine ziemliche Frechheit. Hätte ich mich nicht bei Instant ink angemeldet könnte ich sie schließlich auch leer machen wie ich will, waren ja schließlich beim Kauf dabei.

 

Kurz um: Ich bereue es mich bei Instant ink angemeldet zu haben. HP setzt mir ein Limit bei der mitgelieferten Patrone von 300 Seiten obwohl das meine Patrone ist!!! Man sollte einem sagen das man sich erst für Instant ink anmeldet wenn die gratis mitgelieferten Patronen leer sind. Hätte ich mich nicht angemeldet könnte ich jetzt mit der Patrone drucken wie ich will. 

 

Ich hoffe jemand ist so freundlich und kann mir meine Fragen beantworten. Ich wünsche allen noch einen schönen Abend!

Support
Beiträge: 23.094
Mitglied seit: ‎20.09.2011
Nachricht 2 von 3 (1.063 Ansichten)

Re: mitgelieferte instant ink ready patronen

Hi frage_hilfe,

 

danke für Ihren Beitrag hier im HP Forum.

 

Die beim Gerät mitgelieferten Patronen sind Instant Ink Ready Patronen, wie Sie selbst bereits angemerkt haben. Sobald diese mit dem HP Instant Ink Dienst verknüpft wurden können diese ohne den Dienst nicht mehr genutzt werden. Auch die Patronen vom Willkommenspaket sind nicht für den normalen Druck ohne diesen Dienst nutzbar.

 

HP kommt Ihnen hier aber entgegen. Melden Sie sich bitte direkt bei den Kollegen an der Support-Hotline und dann wird man Ihnen entsprechenden Ersatz für die ursprünglich mitgelieferten Patronen zukommen lassen.

 

Kontakt zu HP

 

Gruß

Steven

Habt ihr eine Lösung auf eure Frage bekommen? Markiert diese bitte als gelöst.
Ein Beitrag hat euch weitergeholfen? Klickt bitte auf den "Daumen hoch", um dies zu zeigen und anderen damit aktiv weiterzuhelfen.

Ich arbeite im Auftrag von HP. | Möchtet ihr helfen? Werdet ein HP Experte!
Neuling
Beiträge: 2
Mitglied seit: ‎18.11.2017
Nachricht 3 von 3 (1.054 Ansichten)

Re: mitgelieferte instant ink ready patronen

Hallo,

 

ich habe grundsärtlich das selbe Problem, Ich habe auch irgendwo gelesen, dass Instant Ink erst beginnt, wenn man diese Patronen einsetzt. Daher habe ich mich auch gleich beim Einrichten für InstantInk registriert. Sehr unkorrekt von HP, dass man nicht darauf hingewiesen wird. Schließlich hat man den Drucker mit den Patronen gekauft und wenn ich mich nicht angemeldet hätte, müssten die doch funktionieren.

So finde ich die Antwort von HP  auch recht seltsam und ich ärgere mich gerade wirklich sehr.

 

 

HP Support auf Twitter
† Die oben geäußerten Meinungen sind die persönlichen Meinungen der Verfasser, nicht von HP.
Mit der Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die damit verbundenen Nutzungsbedingungen und Teilnahmeregeln